Werbung

Nachricht vom 27.06.2018    

Arrogante Prinzen und verrückte Könige: Das White Horse Theatre an der IGS Hamm

Einmal mehr gastierte das White Horse Theatre an der Integrierten Gesamtschule (IGS) Hamm. Mit Hilfe des Fördervereins konnten die Auftritte, die in diesem Jahr im Zeichen Shakespeares standen, realisiert werden. Natürlich gab es auch diesmal für die Schüler die Möglichkeit, das eigene Englisch auf die Probe zu stellen und mit den Darstellern zu reden.

Pyramus, Thisbe und die Wand, durch deren Loch die beiden Liebenden sich oft unterhielten. (Foto: IGS Hamm/Diana Hedwig)

Hamm. Bereits zum fünften Mal gastierte kurz vor Ende des Schuljahres das White Horse Theatre mit zwei Stücken für Unter- und Oberstufe an der Integrierten Gesamtschule (IGS) Hamm. Dank einer großzügigen finanziellen Spende des Fördervereins fiel – wie bereits in den Vorjahren – der Kostenbeitrag für den von der Fachkonferenz Englisch organisierten Auftritt des White Horse Theatres gering aus. Diesmal standen die Stücke des Tourneetheaters, das englischsprachige Stücke an deutschen Schulen aufführt, ganz im Zeichen Shakespeares.

Die jüngeren Schüler der Klassenstufen 5, 6 und 7 verfolgten mit Interesse die fantasievolle Neuerzählung des englischen Volksmärchens „A Pinch of Salt“ von Peter Griffith, das mit viel Humor von arroganten Prinzen und verrückten Königen erzählt und Shakespeare als Grundlage für „King Lear“ diente. Für die Oberstufenschüler zeigten die vier jungen Schauspieler das Stück „A Midsummer Night’s Dream“, in dem sie elf Charaktere verkörperten und Liebe, Traum, Musik und Tanz in Shakespeares Originalsprache miteinander verknüpften.

Natürlich gab es auch diesmal für die Schüler die Möglichkeit, das eigene Englisch auf die Probe zu stellen und mit den Darstellern zu reden. Im Anschluss an die gelungene Veranstaltung mit herausragenden schauspielerischen Leistungen fragten die Oberstufenschüler daher interessiert nach, wie die jungen Engländer zur Schauspielerei und zum White Horse Theatre gekommen waren. (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Hamm auf Facebook werden!


Kommentare zu: Arrogante Prinzen und verrückte Könige: Das White Horse Theatre an der IGS Hamm

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Westerwälder Online-Schaufenster


Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Wieder neue Corona-Fälle – Sieben-Tage-Inzidenz bei 95,5

Am Dienstag, 20. Oktober, meldet das Gesundheitsamt des Kreises Altenkirchen weitere positive Corona-Testergebnisse: Mit einem Plus von 18 Personen gegenüber Montag steigt die Zahl der insgesamt seit Pandemiebeginn positiv getesteten Menschen im Kreis auf 410. Gleichzeitig erhöht sich die Zahl der Geheilten auf 278. Aktuell sind 120 Personen positiv getestet.


Offener Leserbrief an die Corona-Task-Force Altenkirchen

LESERMEINUNG | Unser Leser schreibt: „Ich beziehe mich hier auf den Artikel des AK-Kuriers vom 18. Oktober 2020: 'Trotz Corona-Warnstufe rot vorerst keine weiteren Einschränkungen'. Aussage der Task-Force Altenkirchen: Es handele sich um eine geschlossene Glaubensgemeinschaft, die zwar sehr stark untereinander verbunden sei, aber nur wenige Kontakte darüber hinaus pflege.


Til Schweiger dreht neuen Film offenbar wieder in Windeck

Nicht zum ersten Mal ist das alte Waldkrankenhaus in Windeck-Rosbach die Kulisse zu einem Film von Til Schweiger. Bereits seinen Film „Barfuß“ von 2005 hat er zum Teil in dem ehrwürdigen Gebäude gedreht. Nun ist seine Filmcrew erneut angerückt, um „Die Rettung der uns bekannten Welt“ in Windeck zu drehen.


Baptistengemeinde äußert sich zu Corona-Infektionen nach Gottesdienst

Corona-Infektionen sind weiter auf dem Vormarsch im Kreis Altenkirchen: Nach Angaben des Gesundheitsamtes liegt die Sieben-Tage-Inzidenz am Montag, 19. Oktober, bei 86,6 nach 75 am Sonntag. Das AK-Land befindet sich also weiterhin in der Warnstufe Rot. Noch sind keine Einschränkungen für das öffentliche Leben geplant.


Weitere Corona-Testergebnisse: Jetzt 114 Infektionen im Kreis

Am Montagmittag, 19. Oktober, meldet das Gesundheitsamt des Kreises Altenkirchen weitere positive Corona-Testergebnisse: Nach Rückmeldungen der Labore steigt die Zahl der insgesamt seit Pandemie-Beginn positiv getesteten Menschen im Kreis auf 392.




Aktuelle Artikel aus Kultur


Katrine Engberg kommt mit „Glasflügel“ ins Kulturwerk

Wissen. Das kranke Herz des Gesundheitssystems ist Thema in Katrine Engbergs drittem Kopenhagen-Krimi. Jeppe Kørner ermittelt ...

„Der von den Löwen träumte“: Hanns-Josef Ortheil im Kulturwerk

Wissen. Ortheil bedankte sich zudem bei allen, die zum Gelingen des Abends beigetragen haben: „Ich habe großen Respekt davor ...

Autor Peter Probst erzählt vom Teenager-Sein im Jahr 1970

Enspel. Für diese Literaturmatinee hatte sich der Geschäftsführer Martin Rudolph, aber auch Heinz Fischer eingesetzt. Und ...

Das Ewige ist stille, laut die Vergänglichkeit

Altenkirchen. Die Welt ist leiser: Während der Corona-Kriese sinkt der Lärm im Meer, in den Städten und auf den Land. Die ...

Buchtipp: „Die Schrecken des Pan“ von Ursula Neeb

Dierdorf/Hamburg. Doch die Idylle hat Risse, denn auch eine exklusive Suchtklinik für reiche und einflussreiche Prominente ...

Konzert im Kulturwerk: SWR unterstützt heimische Künstler

Wissen. Durch den fast kompletten Ausfall des Konzert-Sommers nagen viele Künstler im wahrsten Sinne des Wortes am „Hungertuch“. ...

Weitere Artikel


Neuer Kurs zum Führen von Krabbel- und Eltern-Kind-Gruppen

Altenkirchen. Im August startet die Kreisvolkshochschule (KVHS) Altenkirchen eine Weiterbildung für bereits tätige und neue ...

Je dunkler die Tönung, desto besser der Schutz?

Düsseldorf/Region. Ja, es gibt durchaus kuriose Gedenk-, Feier- und Aktionstage. Am 27. Mai beispielsweise war der Welttag ...

Kreistag der Senioren-Union beschäftigte sich mit Europa

Wissen/Kreisgebiet. Die Senioren-Union der CDU im Kreis Altenkirchen hatte zu ihrem Kreistag nach Wissen eingeladen. Im Hotel-Restaurant ...

Gebhardshainer Schützen laden zum Vogelschießen ein

Gebhardshain. Am Samstag, den 7. Juli, findet das diesjährige Vogelschießen der St. Sebastianus Schützenbruderschaft Gebhardshain ...

Kreis-JU kritisiert Schließung der Grundschule Herkersdorf

Kirchen/Kreisgebiet. In die Diskussion um die Schließung der Grundschule Herkersdorf schaltet sich die Junge Union (JU) im ...

Michael Wuttke ist neuer Bezirksschornsteinfegermeister

Trier/Altenkirchen. Der Präsident der Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion (ADD), Thomas Linnertz, hat acht bevollmächtigte ...

Werbung