Werbung

Kultur |


Nachricht vom 18.10.2009    

Faszinierende Ausstellung im Selbacher Schützenhaus

Wasser als Element des Lebens in seiner ganzen Schönheit und Kraft zeigte die Ausstellung des Naturfotografen Louis L. Blackmore, die am Freitagabend im Selbacher Schützenhaus eröffnet wurde. Es war eine Premiere für den Neubürger Selbachs, der damit auch den Dank für die gute Nachbarschaft zum Ausdruck brachte. Louis L. Blackmore ist im Rheinland rund um Düsseldorf und auch in London bekannt, im Westerwald war es die erste Ausstellung.

Selbach. Es war eine Premiere im doppelten Sinne, im Selbacher Schützenhaus gab es die erste Kunstausstellung und der Naturfotograf Louis L. Blackmore stellte zum ersten Mal in seiner neuen Wahlheimat seine besonderen Bilder aus.
Es sind faszinierende Bilder, die das Thema Wasser als Quell des Lebens in den unterschiedlichsten Impressionen zeigen. Brudermeister Hubert Kemper begrüßte zur Vernissage die Gäste und stellte den Neubürger und Künstler vor. In Schottland geboren, begann Blackmore seine Lehre als Kunsttischler (Cabinetmaker)in London und kam zur Weiterbildung nach Deutschland. Viele Jahre lebte blackmore in Erkrath bei Düsseldorf und im Neandertal entstanden viele seine herrlichen Aufnahmen. Seit rund 35 Jahren ist er leidenschaftlicher Naturfotograf und bereiste auch den Westerwald auf der Suche nach neuen Motiven. Es war beim Besuch in Selbach so etwas wie Liebe auf den ersten Blick und seit dem Sommer hat Blackmore seine Werkstatt und sein Zuhause in der Hauptstraße 15. Kemper skizzierte die Arbeiten Blackmores, die im Neandertal-Museum für viel Beachtung sorgten und einen Bildband mit Impressionen aus dem Neandertal entstehen ließ.
Im Namen seiner Familie dankte Blackmore für die Präsentationsmöglichkeit im Selbacher Schützenhaus und für die gute Nachbarschaft. Die Ausstellung zeigte Impressionen aus verschiedenen Ländern, und die ganze Schönheit und die Kraft des Wasser als Stoff des Lebens ist in wahrlich beeindruckenden Werken festgehalten. Blackmore hat auch ein Anliegen mit seinen Fotografien, die manchmal an Kunstwerke erinnern. Er will die Schönheiten der Schöpfung zeigen aber auch ihre Zerstörung durch die Menschen. „Die Erde liegt in unseren Händen, wir müssen diese Schönheiten bewahren“, sagte Blackmore. Er will mit seinen Fotografien, die in besondere Weise Gefühle und Sinne ansprechen, die Menschen sensibilisieren.
Die Ausstellung geht am Sonntag, 18. Oktober, abends zu Ende. Die beiden Enkelkinder Blackmores, Björn und Annika hatten fleißig mitgeholfen, um die Ausstellung aufzubauen, die beiden zeigten auch gerne ihre jeweiligen Lieblingsbilder. (hw)
xxx
Die Ausstellung im Selbacher Schützenhaus eröffneten der Brudermeister Hubert Kemper (rechts) und der Naturfotograf und Neubürger Louis L. Blackmore.


Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   


Kommentare zu: Faszinierende Ausstellung im Selbacher Schützenhaus

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Kultur


Tipp fürs Wochenende: Persische Klänge im Kunsthaus Wäldchen in Forst

Forst. Samstag, 28. Mai, 19 Uhr: "Welcome to Iran - Unterwegs im Land der Gastfreundlichen". Iraner leiden häufig unter dem ...

Feuerwehrfest in Kirchen bietet wieder tolles Programm

Kirchen. Für musikalische Unterhaltung sorgt an diesem Tag das Stadtorchester Kirchen. Für Groß und Klein gibt es eine Fahrzeugschau, ...

Landvisite 2022 im naturnahen Garten in Alsdorf

Alsdorf. Bei Kaffee und selbstgebackenem Kuchen gibt es die Möglichkeit zum Entspannen und Genießen der ausgestellten Arbeiten ...

Rock und Pop: Bald Musikschul-Fest im Kulturwerk Wissen mit 16 Schülerbands

Region. Das war der letzte Feinschliff vor dem großen Auftritt: Zahlreiche Schülerinnen und Schüler der einzelnen Instrumentalklassen ...

Abteikirche Marienstatt (bei Hachenburg): Konzert mit Andreas Hartmann und Rolf-Dieter Arens

Hachenburg. Bei dem Konzert werden Werke von Schubert, Beethoven ("Frühlingssonate" op. 24), Liszt und Grieg (Sonate c-Moll ...

Michelbach: Ab Vatertag Schützenfest in Michelbach

Michelbach. Ab 14 Uhr ist dann die Krönung und anschließend findet das traditionelle Königsvogelschießen statt. Eine Vatertags-Wanderung ...

Weitere Artikel


Motionsport Fitnesscenter am Siegtal eröffnet

Wissen. Das neue Siegtalbad ist um eine attraktive Einrichtung erweitert worden. Am Samstag feierte das Motionsport Fitnesscenter ...

DJK-Wanderungen in Südtirol waren ein Erlebnis

Betzdorf/Natz. Zum zwölften Male hatte die DJK Betzdorf ihre Mitglieder zur Familienfreizeit nach Natz/Südtirol eingeladen. ...

Keine große Resonanz beim Jugendtreff in Pracht

Pracht. Kürzlich hatte die Gemeinde Pracht alle Jugendlichen im Alter von 14 bis 18 Jahren zu einer Gesprächsrunde eingeladen. ...

Im Autohaus Siegel frühstücken

Bruchertseifen. Im Autohaus Siegel in Bruchertseifen begann am Samstagmorgen die diesjährige Winterreifen-Wechselaktion. ...

Horser Motto lautet "Jeck - We can!"

Horhausen. Unter dem Motto "Jeck- We can!" startet die KG Horhausen ganz locker in die neue Session. Mit heimischen Akteuren ...

Schäfer Heinrich brachte das Partyvolk in Schwung

Wissen. Rund 400 Partygäste, vielleicht auch zu später Stunde mehr, feierten im Kulturwerk Wissen die "Bauer sucht Frau ...

Werbung