Werbung

Nachricht vom 29.06.2018    

VG Betzdorf-Gebhardshain: Bürgerbus soll im August starten

Im August wird es nun konkret: Der Bürgerbus geht an den Start. Der wird nach Angaben der Verbandsgemeindeverwaltung Betzdorf-Gebhardshain sehnlich erwartet. Neben der Ausschreibung für das Fahrzeug wurde in mehreren Workshops ein Konzept für die Verbandsgemeinde erarbeitet. Nach einer längeren Wartezeit auf das Fahrzeug zeichnet sich nun eine Auslieferung zum Monat August ab. Das meldet die Verbandsgemeindeverwaltung per Pressemitteilung. 19 Ehrenamtliche stehen bereit, um das Projekt mit Leben zu füllen, weitere sind gern gesehen.

Betzdorf/Gebhardshain. Sehnlich erwartet wird der Bürgerbus in der Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain. Dies belegen die zahlreichen Anrufe von Bürgerinnen und Bürgern in der Verwaltung als auch bei dem Kümmerer der Projekte-Gruppe. Gerade ältere und in der Mobilität eingeschränkte Personen melden sich, denn hierfür soll der Bürgerfahrdienst hauptsächlich kostenlos unterwegs sein. Die Mitglieder der Projekte-Gruppe „Bürgerbus“ der Ehrenamtsinitiative „Ich bin dabei“ und die Verwaltung haben in den letzten Monaten viel Vorbereitungsarbeit geleistet. Neben der Ausschreibung für das Fahrzeug wurde in mehreren Workshops ein Konzept für die Verbandsgemeinde erarbeitet. Nach einer längeren Wartezeit auf das Fahrzeug zeichnet sich nun eine Auslieferung zum Monat August ab. Das meldet die Verbandsgemeindeverwaltung per Pressemitteilung.

Disponentendienst im Rathaus
Mit dem derzeitigen Personalstamm an Ehrenamtlichen wird es demnach zum Auftakt des Bürgerfahrdienstes ein Fahrangebot jeweils dienstags und donnerstags in der Zeit von 8 bis 12 Uhr sowie von 13 bis 18 Uhr geben. Die Fahrwünsche können bei dem Telefon- und Disponentendienst, der im Rathaus Betzdorf eingerichtet und von Ehrenamtlichen wahrgenommen wird, jeweils einen Tag vorher (montags und mittwochs) in der Zeit von 14.30 bis 16.30 Uhr angemeldet werden. Der Telefon- und Disponentendienst für den Bürgerbus wird nach der Inbetriebnahme – die Verwaltung wird den Starttermin für den Bürgerbus rechtzeitig bekannt geben – zu den genannten Zeiten unter der Rufnummer 02741-291291 erreichbar sein.

Der Bürgerfahrdienst wird sich auf das Gebiet der Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain beschränken – mit zwei Ausnahmen: dem DRK-Klinikum Kirchen dem dem Freizeitbad auf dem Molzberg. Die Projekte-Gruppe und die Verwaltung bitten in diesem Zusammenhang um Verständnis, dass nicht alle Fahrwünsche bzw. Fahrziele der Bürgerinnen und Bürger mit dem Bürgerfahrdienst abgedeckt werden können.

Ehrenamtliche gesucht
Damit jedoch das Fahrangebot innerhalb der Woche für die Zukunft ausgeweitet werden kann, ist die Projektegruppe auf weitere ehrenamtliche Unterstützung angewiesen. Derzeit besteht die Gruppe aus insgesamt 19 Personen, wovon elf Personen als Fahrer(in) tätig sein werden. Vier Personen stehen für Telefon- und Disponententätigkeiten zur Verfügung. Hier würde sich die Gruppe besonders über eine Verstärkung freuen. Weitere drei 3 Personen arbeiten im Bereich Kommunikation und Öffentlichkeit. Kümmerer Olaf Dietze steht für weitere Interessierte an einer ehrenamtlichen Mitarbeit gerne zur Verfügung (Telefon: 0175/3653093 oder per E-Mail: buergerbus-bg@vodafonemail.de). In der Verwaltung ist Wolfgang Weber der zuständige Mitarbeiter (Tel. 02741-291440, E-Mail: buergerbus@vg-bg.de). (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!


Kommentare zu: VG Betzdorf-Gebhardshain: Bürgerbus soll im August starten

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Ein Schritt weiter Richtung Fachmarktzentrum am Weyerdamm

Für den Bau des Fachmarktzentrums am Altenkirchener Weyerdamm bleibt die Ampel auf "grün": Nachdem der Rat sowie der Umwelt- und Bauausschuss der Stadt Altenkirchen Mitte Mai die Aufstellung des Bebauungsplans für dieses Areal beschlossen hatten, zog der Verbandsgemeinderat Altenkirchen-Flammersfeld in seiner jüngsten Sitzung nach. Einstimmig entschied er sich für die Änderung des Flächennutzungsplans der Alt-VG-Altenkirchen.


Sparkasse Westerwald-Sieg schließt Geschäftsstellen und stärkt Vertriebsstrukturen

In Anpassung an Bedürfnisse der Kunden und Marktbedingungen, schließt die Sparkasse Westerwald-Sieg Ende August im Landkreis Altenkirchen die Geschäftsstellen Birken-Honigsessen, Scheuerfeld und Weitefeld und im Westerwaldkreis die Geschäftsstellen Hof, Höhn und Nistertal.


Zu schnell unterwegs: 18-Jährige bei Unfall schwer verletzt

Bei einem Unfall auf der Bundesstraße 62 ist am Donnerstag, 2. Juli, eine 18-jährige Beifahrerin schwer verletzt worden. Die Fahrerin des Pkw war nach Angaben der Polizei zu schnell unterwegs, flog aus der Kurve und prallte in eine Böschung.


"Buchungsversäumnis": 2,4 Millionen Euro sind futsch

"Auf den letzten Drücker" vor dem Start in die Sommerferien hat der Verbandsgemeinderat Altenkirchen-Flammersfeld in seiner Sitzung am späten Donnerstagnachmittag (2. Juli) noch für einen Paukenschlag gesorgt. Unter dem eigentlich wenig spektakulär daherkommenden Tagesordnungspunkt 7 "Haushaltssituation der Verbandsgemeinde" verbarg sich der "Verlust" von 2,4 Millionen Euro an liquiden Mitteln (allgemeine Rücklage).


Die Schlaufüchse verlassen die Kita Birken-Honigsessen

Am 30. Juni wurden die „Großen“ der Kita „St. Elisabeth“ Birken-Honigsessen in das Abenteuer Schule entlassen. Trotz der derzeitigen Corona-Auflagen verabschiedete sie der Kindergarten mit einer kleinen Feier.




Aktuelle Artikel aus Region


Grundsteinlegung für Dorfgemeinschaftshaus in Heupelzen

Heupelzen Dafür freute sich Düngen umso mehr, dass Bürgermeister Fred Jüngerich zur Grundsteinlegung anwesend war. Neben ...

Freibad „Schinderweiher“ öffnet am Samstag

Mudersbach. Mindestabstände von 1,50 Meter sind durch die Besucher einzuhalten. Sprungtürme, Sprungsteg und die Badeinsel ...

Lockerer Start in Kita und Schule dank „Maskentrallala“

Altenkirchen. „Als Leiterin einer Kindertagesstätte gehört es u.a. zu meinen Aufgaben mich mit dem Thema 'Gelungene Beziehungen' ...

Bätzing-Lichtenthäler zu Besuch bei der Betzdorfer Polizei

Betzdorf. Beide sind erst seit wenigen Monaten in ihrer jeweiligen Funktion in der Region, haben sich nach eigenem Bekunden ...

VG Hamm verabschiedet langjährigen Werkleiter Greb

Hamm. Hans-Joachim Greb trat nach einem Ingenieursstudium und Tätigkeit als Bauleiter bei einem Tiefbauunternehmen im Frühjahr ...

Die Schlaufüchse verlassen die Kita Birken-Honigsessen

Birken-Honigsessen. Zur Erinnerung an die schöne Zeit fand vorab ein Fotoshooting statt. Hier präsentierten sich sowohl die ...

Weitere Artikel


Arbeitsmarkt im Juni bleibt entspannt

Altenkirchen/Neuwied. Dabei fällt die Entwicklung im Landkreis Neuwied insgesamt etwas günstiger aus als im Nachbarlandkreis ...

Projektwoche am Westerwald-Gymnasium: Jugendliche waren „Feuer und Flamme“

Altenkirchen. Ein heißes Thema während der jährlichen Projektwoche für Schülerinnen und Schüler des Westerwald-Gymnasiums ...

Fünf Jahre FC Bayern-Fanclub Hoher Westerwald

Lochum. Dieses Jahr war es endlich soweit. Der FC Bayern-Fanclub Hoher Westerwald mit Sitz in Hachenburg feierte sein fünfjähriges ...

Frauengemeinschaft im Dekanat Kirchen setzt auf Kontinuität

Niederfischbach. Die KFD (Katholische Frauengemeinschaft Deutschlands) im Dekanat Kirchen setzt auf Kontinuität in der Vorstandsarbeit. ...

Kompetente Hilfe auf dem Weg zur richtigen Ausbildung

Neuwied. So war es auch bei Emilie (19). Doch durch ihre Teilnahme an der Berufsvorbereitenden Bildungsmaßnahme (BvB) beim ...

Interkulturelle Konflikte basieren oft auf Missverständnissen

Neuwied. Die „Starken Nachbar_innen“ beraten und begleiten Kommunen in den beiden Landkreisen in Themen der Konfliktbearbeitung. ...

Werbung