Werbung

Nachricht vom 01.07.2018    

„Es wird ein wunderbares Fest“: Burkhard Brück ist neuer Wissener Schützenkönig

(AKTUALISIERT: 2. Juli, 10.45 Uhr) Mit dem 798. Schuss fiel der hölzerne Aar am Sonntagabend (1. Juli). Damit war Burkhard Brück neuer Wissener Schützenkönig. Als Burkhard II. folgt er auf Torsten II. Asbach. Und nicht nur das: Auch Sohn Lukas hat es zu Königswürden gebracht: Bereits einen Tag zuvor sicherte er sich den Titel des Jungschützenkönigs. Am Montagvormittag (2. Juli) hat der Schützenverein auch die Namen der Hofpaare mitgeteilt.

Burkhard Brück ist neuer Schützenkönig in Wissen. Mit dem 798. Schuss setzte er den Schlusspunkt des Vogelschießens auf dem Schützenplatz in der Köttingsbach. (Foto: as)

Wissen. Es war kurz vor 20 Uhr, als der neue Wissener Schützenkönig am Sonntagabend feststand: Burkhard II. Brück ist der 134. Regent in der Geschichte des Wissener Schützenvereins. Mit seiner Königin Andrea führt er die Wissener Schützen ins Schützenfest vom 6. bis 9. Juli. Es dauerte bis zum 798. Schuss, als der hölzerne Aar fiel und die Schützen und Gäste des Vogelschießens den neuen König hochleben ließen.

Noch ein König bei den Brücks
Bereits am Vortag hatte die Schützenjugend ihre Majestäten ermittelt. Dabei hatte Lukas Brück vorgelegt: Der Sohn des neuen Schützenkönigs ist Wissener Jungschützenkönig. Lukas I. wird begleitet von Victoria Becher. Schülerprinz ist erneut Kim II. Liridon Kuqi, der den Titel bereits im letzten Jahr errungen hatte. Alisa Felser, Jungschützenkönigin 2017, wird den Verein in diesem Jahr auf Kreisebene als Kreisjugendschützenkönigin vertreten.

Mit Musik zur Residenz
Schützenoberst und Vereinsvorsitzender Karl-Heinz Henn gratulierte den neuen Majestäten anlässlich der Krönung von Burkhard II. und Königin Andrea, bei der die Königskette vom Vorjahreskönig Torsten II. Asbach an den neuen Schützenkönig überreicht wurde. Asbach bedankte sich bei seiner Königin Cornelia und seinem Hofstaat für die eine tolle Zeit. Die Glückwünsche der Stadt überbrachte der Erste Beigeordnete Claus Behner. Pastor Martin Kürten versprach, dass die Freude, die das Königspaar zum Schützenfest mit vielen Gästen teile, sich vervielfältigen werde. Der neue König selbst hatte eine klare Vorstellung vom kommenden Wochenende: „Es wird ein wunderbares Fest, es wird wunderbares Wetter sein und wir werden wunderbar feiern!“ Begleitet von der Stadt- und Feuerwehrkapelle, den Wissener Schützen und Gästen des Vogelschießens zog das neue Königspaar im Anschluss zur Residenz in die Gaststätte Marktstuben.

Die Hofpaare stehen fest
Mittlerweile hat der Wissener Schützenverein auch die Namen der Hofpaare bekannt gegeben, die das Königspaar und die Jungmajestäten begleiten werden: Den Hofstaat bilden Thomas und Kerstin Brast, Thomas und Natascha Brucherseifer, Jürgen und Bärbel Brosch, Ralf und Susanne Kappner, Josef und Rita Meurer, Burkhard und Christiane Müller, Jürgen und Nicole Thielmann, Werner und Michaela Wagner sowie Oliver Vogt und Stephanie Wittershagen. (as)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
     


Kommentare zu: „Es wird ein wunderbares Fest“: Burkhard Brück ist neuer Wissener Schützenkönig

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Group Schumacher punktet auf internationaler Leitmesse für Agrartechnik

Auf der internationalen Leitmesse für Agrartechnik, die vom 10.-16. November in Hannover stattgefunden hat, wurde Group Schumacher aus Eichelhardt mit dem in der Landtechnik renommierten DLG Innovation Award ausgezeichnet. So zeigte auch die Bundes-Landwirtschaftsministerin Julia Klöckner großes Interesse an der globalen Erntetechnik „Made in Rheinland-Pfalz“ und besuchte den Messestand.


Rollerfahrerin bei gefährlichem Wendemanöver schwer verletzt

Auf der Landesstraße 288 ist es am Abend des 12. Dezembers zu einem schweren Unfall gekommen. Eine Rollerfahrerin wollte während der Fahrt wenden und prallte dabei mit einem Auto zusammen.


Altenkirchener VG-Rat trifft letzte Entscheidungen – und hinterfragt Krankenhaus-Standort

Der geplante Neubau des DRK-Krankenhauses Westerwald am "Standort 12 Bahnhof Hattert/Müschenbach", in das die Hospitäler Altenkirchen und Hachenburg zusammengelegt aufgehen sollen, ist im Verbandsgemeinderat Altenkirchen hinterfragt worden. So ganz glücklich schien das Gremium mit der Entscheidung der rheinland-pfälzischen Ministerin für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie, Sabine Bätzing-Lichtenthäler (SPD), nicht zu sein.


Wehmut bei der letzten Sitzung des VG-Rates Altenkirchen

Time to say Goodbye (Zeit Auf Wiedersehen zu sagen): Der Abschied zieht sich wie ein roter Faden durch diesen späten Nachmittag und wirft seinen Schatten nicht nur auf Menschen, sondern auch auf eine Kommune, die in dieser Konstellation seit dem 7. November 1970 auf dieser Erde weilt und am 31. Dezember zu Grabe getragen wird. In der allerletzten Sitzung des Verbandsgemeinderates Altenkirchen am Donnerstag (12. Dezember) bestimmt über weite Strecken ein Lebewohl die Zusammenkunft.


VG Wissen: Neuer Beitrag für Schmutzwasserbeseitigung

Wegen der Kostensteigerungen und Rückgänge der Schmutzwassermengen wurde zuletzt 2018 eine leichte Erhöhung der Schmutzwassergebühr in der VG Wissen vorgenommen. Es wurde beschlossen die Kosten der Refinanzierung bei der Schmutzwasserbeseitigung zukünftig verursachergerechter zu verteilen. Neben der Schmutzwassergebühr wird eine weitere Abgabenart, nämlich der wiederkehrende Beitrag für die Schmutzwasserbeseitigung eingeführt. Dieser ist zwingend zu unterscheiden vom wiederkehrenden Straßenausbaubeitrag.




Aktuelle Artikel aus Vereine


Nikolaus besuchte die Schützenjugend Leuzbach-Bergenhausen

Leuzbach-Bergenhausen. Mit zwei Tagen Verspätung fand der Nikolaus den Weg ins Schützenhaus des SV Leuzbach-Bergenhausen. ...

Aufruf: Mitmachen beim „Alekärjer“ Karnevalsumzug 2020

Altenkirchen. Wie die Zugleiter Karlheinz Fels und Philipp Schürdt berichteten, haben bereits einige Gruppen und Vereine ...

Scheuerfelder Narren haben neues Oberhaupt

Scheuerfeld. Zuerst hieß es Abschied nehmen von Prinzessin Tanja III. und Prinz Tom I. sowie Kinderprinz Marlon I., die sich ...

Weihnachtliche Klänge in der Volksbank Daaden eG

Daaden. Jedes Jahr erfreut sich eine wachsende Zuhörerzahl stimmungsvollen Weihnachtsliedern in angenehmer Atmosphäre bei ...

Wurstessen mit großer Tombola beim Schützenverein

Katzwinkel. Nach einer kurzen Eröffnungsrede durch die 1. Vorsitzende Silke Weber, die sich sehr freute an diesem Abend wieder ...

Verein Betzdorfer Geschichte war unterwegs in Münster

Betzdorf. Für die geschichtliche Einordnung der wichtigen westfälischen Handels-Stadt sorgte der gebuchte Stadtführer, der ...

Weitere Artikel


Ausbildungsabschluss: 207 junge Frauen und Männer erhielten Zeugnisse

Wissen/Kreisgebiet. Für die Karriereleiter seien sie nunmehr fit, meinte IHK-Beiratsmitglied Volker Hammer anlässlich der ...

Schützengesellschaft Altenkirchen feiert bei bestem Wetter

Altenkirchen. Am Samstag (30. Juni) begann das Schützenfest der Schützengesellschaft Altenkirchen mit dem Besuch der beiden ...

Sicher in den verdienten Urlaub starten

Region. Um eine bestmögliche Vorsorge zu treffen, wird in diesem Zusammenhang empfohlen bereits vor Fahrtantritt eine überlegte ...

Hoverboard darf nicht im öffentlichen Bereich gefahren werden

Region. Das sind zweirädrige Boards ohne Lenkstange, die mittels eines Elektromotors angetrieben und durch Gewichtsverlagerung ...

Kennenlerntag für neue Fünftklässler an der IGS Hamm

Hamm. Mitte Juni fand an der Integrierten Gesamtschule (IGS) Hamm ein Kennenlerntag für alle Viertklässler statt, die im ...

SV Neptun Wissen beim Westerwaldschwimmfest in Herschbach

Herschbach/Wissen. Mitte Juni fand das 32. Westerwaldschwimmfest des SC Selters im Herschbacher Freibad statt. Traditionell ...

Werbung