Werbung

Nachricht vom 20.10.2009 - 12:18 Uhr    

Ein klares Bekenntnis der WW-Bank zum Standort Betzdorf

Am Freitag, 23. Oktober, wird die neue Geschäftsstelle der Westerwald Bank in Betzdorf offiziell eingeweiht. Am Sonntag veranstaltet die Bank einen "Tag der offenen Tür". Seit dem 9. Oktober schon werden die Kunden im neuen Gebäude in der Wilhelmstraße bedient.

Betzdorf. Es ist ein langfristiges Bekenntnis zum Standort Betzdorf: Die Westerwald Bank weiht am Wochenende offiziell ihre neue Filiale in der Wilhelmstraße 50 ein. Die mit pulverbeschichteten Stahlblechen verkleidete Fassade ist schon jetzt ein Blickfang und zog bereits während der rund 15-monatigen Bauphase die Blicke auf sich. Für den Abriss der früheren Gebäude, den Neubau in zentraler Lage und die Anschaffung modernster Banktechnik hat die Bank 1,4 Millionen Euro investiert. "Und diese Summe ist bestens angelegt", sagt Bankvorstand Paul-Josef Schmitt, der sich mit seinen Vorstandskollegen Wilhelm Höser und Markus Kurtseifer einig ist: "Wir setzen auch weiterhin auf den Faktor Nähe, das persönliche Gespräch und die qualifizierte Beratung vor Ort."
Modern, hell und lichtdurchflutet präsentiert sich die neue Geschäftsstelle der Genossenschaftsbank an Sieg und Heller mit rund 335 Quadratmetern Nutzfläche für Service und Beratung im Erdgeschoss und insgesamt 2150 Kubikmeter Rauminhalt. Auf dem Dach des Gebäudes ist außerdem eine Fotovoltaikanlage installiert worden. Realisiert haben dies vorwiegend Unternehmen, Dienstleister und Handwerker aus der Region. Dies gehört bei der Westerwald Bank zur Philosophie. Schließlich lebe man in der Region und von der Region.
Für Routinegeschäfte der rund 4600 Betzdorfer Kunden setzt die Bank auf einen modernen, mit Natursteinen gepflasterten und 35 Quadratmeter großen Selbstbedienungsbereich mit Geldausgabe- und Einzahlungsautomat, Kontoauszugsdruckern, Münzrollengeber und Münzeinzahlautomat. Im Servicebereich finden sich eine Service-Insel sowie sechs Beraterräume. Neben den Bankberatern führen hier auch die Spezialisten der Verbundpartner R + V Versicherung, der Bausparkasse Schwäbisch Hall und der Union Investment Beratungen durch - und das auch durchaus außerhalb der traditionellen Banköffnungszeiten, wenn der Kunde dies wünscht.
Die Wurzeln der heutigen Westerwald Bank in Betzdorf gehen zurück auf die 1870 vom Wissener Pfarrer Anton Steinbusch gegründete Volksbank Wissen, die 1932 die Betzdorfer Beamtenbank übernahm. Zunächst als Zahlstelle geführt, kam es während des Zweiten Weltkriegs 1943 zur Fusion. Es folgten die totale Kapitulation Deutschlands, Besatzung, Neuanfang, Währungsreform, später dann das deutsche Wirtschaftswunder. Sukzessive entwickelte sich Betzdorf zum wichtigen Industrie- und Gewerbestandort an der Sieg. 1959 begannen die Arbeiten zum Neubau eines Bankgebäudes in Betzdorf, 1985 wurde eine Zweigstelle in der Bahnhofstraße eröffnet, die mittlerweile als Selbstbedienungsstelle geführt wird. In den 90er Jahren gab es zudem eine Zweigstelle in Betzdorf-Bruche. Im Jahr 2000 schließlich gingen die Volksbank Wissen und ihr Standort in Betzdorf in der Westerwald Bank auf, die hier heute über 4600 Kunden, 2100 Mitglieder und ein Gesamtkundenvolumen 95 Millionen Euro hat.

Tag der offenen Tür am 25. Oktober
Beim Tag der offenen Tür am Sonntag, 25. Oktober, am Sonntag, haben die Betzdorfer die Möglichkeit, die neuen und modernen Geschäftsräume in Augenschein zu nehmen. Ab 11 Uhr erwartet die Besucher eine bunte Mischung aus Musik, Unterhaltung und Information. Mit von der Partie ist die Chorformation "Haste Töne" aus Betzdorf-Bruche sowie der Kinderchor "Brucher Ohrwürmchen". Zudem tragen die Stadtkapelle Betzdorf und die aus dem Jugendblasorchester Kloster-Bruche entstandenen Valentins-Musiker zur musikalischen Unterhaltung bei. Dazu wird ein unterhaltsames Programm für Jung und Alt geboten: Es warten ein Glücksrad sowie ein Luftballonwettbewerb mit attraktiven Preisen, Kinderschminken und Kinderbelustigung. Außerdem will ein Tresor geknackt werden. Natürlich ist auch für das leibliche Wohl bestens gesorgt, für die Bewirtung zeichnet die DJK Betzdorf verantwortlich. Der Erlös aus dem Verkauf von Speisen und Getränken ist für einen wohltätigen Zweck bestimmt.
Amüsante Erinnerungen an den Tag der offenen Tür verspricht ein Karikaturist, der die Besucher zeichnet. Außerdem wird ein Spaßfotograf unterwegs sein und die Gäste ablichten. Die Aufnahmen werden in den folgenden Wochen in der neuen Geschäftsstelle ausgestellt. Schließlich präsentieren auch die Bausparkasse Schwäbisch Hall sowie die R + V Versicherung als Partner der Westerwald Bank ihre aktuellen Angebote.

Stabübergabe. Johannes Solbach folgt auf Hubert Wagner
Mit der Eröffnung der neuen Geschäftsstelle übernimmt der 46-jährige Johannes Solbach die Leitung der Westerwald Bank in Betzdorf. Sein Vorgänger Hubert Wagner hatte diese Funktion neun Jahre inne. Nach über 40 Jahren im Bankdienst wechselt er nun im Rahmen eines Altersteilzeitmodells in die zweite Reihe und unterstützt das Betzdorfer Team in den nächsten beiden Jahren mit Rat und Tat. Bevor Wagner die Leitung der Betzdorfer Geschäftsstelle übernahm, war er unter anderem Leiter der Zweigstelle Langenhahn und Zweigstellenleiter der früheren Raiffeisenbank 2000 in Wissen. Johannes Solbach führt seit 1996 die Bankfiliale in Kirchen und war zuvor Zweigstellenleiter in Niederschelderhütte. Beide begannen ihre Bankkarriere mit einer Ausbildung bei der damaligen Volksbank Wissen.
xxx
Das neue Gebäude der Westerwald Bank Betzdorf in der Wilhelmstraße 50. Foto: Reinhard Schmidt



Interessante Artikel




Kommentare zu: Ein klares Bekenntnis der WW-Bank zum Standort Betzdorf

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Wirtschaft


Wirtschaftsrat bei MANN Naturenergie

Langenbach. In den drei Bereichen Pelletsherstellung, Öko-Stromerzeugung durch das Biomassekraftwerk und Windkraftanlagen ...

Gute Bezahlung, gute Aussichten: Baubranche sucht Azubis

Kreisgebiet. Im Landkreis Altenkirchen haben Schulabgänger weiterhin gute Chancen auf einen Ausbildungsplatz im Bauhauptgewerbe. ...

Permanent haftende Aufkleber: Facettenreich und eindrucksvoll

Aufkleber befinden sich in den Auslagen von Bars, Cafés und Geschäften, dort schmücken sie auch oft die Wände, Fenster und ...

Treffpunkt Wissen feiert 70-jähriges Bestehen

Wissen. Der Treffpunkt Wissen wurde gegründet, als Wissen noch ein Dorf war, nämlich im Jahr 1949 und damit 20 Jahre vor ...

TMD Friction: „Wir stellen uns auf Veränderungen ein“

Hamm/Sieg. Um die Stärkung des Industriestandortes Rheinland-Pfalz und um die Themen Energie, Mobilität und Personalgewinnung ...

Empfang der Wirtschaft im IPS Industriepark Etzbach gut besucht

Etzbachtal. Landrat Michael Lieber, der am 31. August in Rente geht meinte: „Ich habe heute nochmal das letzte Wort.“ Er ...

Weitere Artikel


"Villa Kunterbunt" wird "Bewegungskindergarten"

Region/Birnbach. In zahlreichen Kindertagesstätten ist Bewegung schon zu einem grundlegenden Prinzip der Erziehung geworden. ...

Wie Mitarbeiter motivieren und begeistern?

Kirchen-Wehbach. TOP-100-Arbeitgeber im deutschen Mittelstand zu werden ist eine Auszeichnung, die ein Unternehmen nur in ...

Haus- und Grund: Lecks bei Wärmedämmung aufspüren

Kreis Altenkirchen. Der Haus- und Grundeigentümerverein Kreis Altenkirchen und Westerwaldkreis e.V. führt in den nächsten ...

Best of Irish Dance kommt nach Wissen

Wissen. Eine mitreißende Show wird es am Freitag, 30. Oktober, ab 20 Uhr im Kulturwerk Wissen geben. Auf ihrer Deutschlandtournee ...

Minister Bruch: "Siegtalbad gehört zur Bundesliga!"

Wissen. "Das Wissener Siegtalbad gehört zur Bundesliga", war sich der stellvertretende Ministerpräsident und rheinland-pfälzische ...

"Vocal Camp" ist wieder ein Volltreffer

Altenkirchen. 16 Mädels und Jungs treffen sich in den Herbstferien eine Woche lang in der Kreismusikschule in Altenkirchen, ...

Werbung