Werbung

Nachricht vom 02.07.2018    

Zehntausende genossen das autofreie Siegtal

Zehntausende waren am gestrigen Sonntag (1. Juli) unterwegs, um das pure Siegtal zu genießen – auf zwei oder mehr Rädern, mit oder ohne Elektromotor-Unterstützung, in Gruppen oder alleine,dazu Sonne satt: „Siegtal pur“ 2018 dürfte als Erfolg verbucht werden.

In jeden Jahr ein Highlight: die vom THW errichtete Brücke über die Sieg, die die Flussquerung bei Etzbach ermöglicht. (Foto: GW)

Betzdorf/Region. Das war ein toller autofreier Sonntag: herrliches Wetter, gute Gespräche und Treffen mit Freunden. „Bahn frei“, zum 23. Mal wurden die Bundes- und Landstraßen im Siegtal auf rund 115 Kilometern zwischen Siegburg und Netphen für den Autoverkehr gesperrt, für einen ganzen Tag waren die Straßen fest in den Händen der Radfahrer und Skater.

Es war noch ganz ruhig kurz vor 8 Uhr am Morgen in Betzdorf, als es losging. Die letzten Absperrgitter wurden eingerichtet, Polizisten auf Motorrädern kontrollierten die Streckenabschnitte und einige wenige Fahrradfahrer waren bereits unterwegs. Zwei Stunden später ein ganz anderes Bild: Familien mit Kindern, ganze Fahrradclubs, Inlineskater, Jogger und auch wenige Spaziergänger waren sowohl in Richtung Siegburg als auch in Richtung Netphen unterwegs. Das Wetter spielte hervorragend mit, die teils tropischen Temperaturen ließen sich dank des frischen Winds gut ertragen. Wem die Sonne trotzdem zu heiß wurde, der hatte Gelegenheit, sich an einer der zahlreichen Verpflegungsstationen mit kühlen Getränken zu erfrischen und der Hunger konnte natürlich auch gestillt werden.



In Wissen waren vor dem Restaurant „Der Garten“ sogar Liegestühle aufgestellt - ein Service, den die Radler gerne annahmen. In Etzbach hatte das Technische Hilfswerk (THW) wie in den vergangenen Jahren eine provisorische Brücke über die Sieg errichtet, die in beiden Richtungen begehbar war und die von vielen Fahrradfahrern aufgrund der tollen Konstruktion bewundert wurde. In Au und Wissen nahmen einige die Gelegenheit wahr, mit dem Zug zurück zum Ausgangspunkt zu fahren. An den Haltepunkten des Regionalexpress der Deutschen Bahn wurden neben den planmäßigen Zügen zusätzliche Sonderzüge mit speziellen Fahrradwagen eingesetzt. (GW)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
       
   


Kommentare zu: Zehntausende genossen das autofreie Siegtal

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Corona-Pandemie im AK-Land: 26 neue Infektionen am Mittwoch

Am Mittwoch meldet das Kreisgesundheitsamt 26 neue Corona-Infektionen. Aktuell sind 436 Personen im Kreis positiv auf eine Corona-Infektion getestet. Die Sieben-Tage-Inzidenz fällt gemäß Berechnung des Landesuntersuchungsamtes (LUA) Koblenz auf 130,4.


Auenlandweg wieder geöffnet: Ordnungsamt kontrolliert Falschparker

Seit Anfang Mai ist der Erlebnisweg Sieg „Auenlandweg“ nahe Wissen wieder für Besucher geöffnet. Die Kreisverwaltung Altenkirchen musste aufgrund der hohen Besucherzahlen und daraus resultierender Wegeschäden Maßnahmen ergreifen.
Besonders an Wochenenden ist der Auenlandweg stark frequentiert.


Corona: Perspektivplan Rheinland-Pfalz beschlossen

Bündnis für sicheres Öffnen schaffen Hoffnung für Maifeiertage und Pfingstferien. Der Ministerrat hat sich am Dienstag, 11. Mai, mit Öffnungsperspektiven für die kommenden Wochen befasst und dabei die besondere Situation in Handel, Gastronomie, Tourismus, Kultur und Sport im Freien in den Fokus genommen.


Ab Sommer von Siegen mit Intercity in den Urlaub - Buchungen bald möglich

Die DB stockt den Sommerfahrplan auf. Für die Region besonders interessant: eine neue Direktverbindung aus Frankfurt durch Sieger- und Sauerland über Hamm und Münster nach Emden und Norddeich Mole. Buchungen sind bereits ab 13. Mai möglich.


56 Jahre Städtepartnerschaft Betzdorf-Decize

Vor 56 Jahren wurde die Partnerschaftsurkunden feierlich unterzeichnet zwischen Betzdorf und der schönen Stadt an der Loire. In den folgenden Jahren sollten tiefgreifende Freundschaften entstehen. Während der Pandemie waren und sind Treffen nicht möglich. Doch Betzdorf hat sich was einfallen lassen.




Aktuelle Artikel aus Region


Verkehrsunfall: PKW kollidiert mit Wolf

Altenkirchen. Das ausgewachsene Tier verendete aufgrund seiner Verletzungen noch an der Unfallstelle. Der Kadaver wurde nach ...

Kreis Altenkirchen: Inzidenz fällt erneut - Corona-Lockerungen zum Greifen nah?

Kreis Altenkirchen. Am Donnerstag, den 13. Mai, meldet laut der Kreisverwaltung das Kreisgesundheitsamt mit Stand 13 Uhr ...

56 Jahre Städtepartnerschaft Betzdorf-Decize

Betzdorf/Decize. Für gewöhnlich hätte sich am frühen Christi-Himmelfahrtsmorgen eine Gruppe von etwa 70 Personen auf den ...

Corona-Pandemie im AK-Land: 26 neue Infektionen am Mittwoch

Kreis Altenkirchen. Die tagesaktuellen Zahlen und Entwicklungen zur Corona-Pandemie im Kreis Altenkirchen (Stand: Mittwoch, ...

DJK Wissen-Selbach sucht neue Leitung der Kinderturngruppen

Wissen. Eine Übungsleiterausbildung und Erfahrungen im Kinderturnen sind keine Voraussetzungen, der Verein bietet die Möglichkeit ...

Leserbrief: Impfen im Schneckentempo?

"Als 67 Jahre alte Bürgerin aus Hamm (Sieg) habe ich mich Mitte April bei der landesweiten Hotline für eine Impfung registrieren ...

Weitere Artikel


Glasrecycling: Was gehört rein in den Glascontainer, was nicht?

Altenkirchen. Die Deutschen sind Weltmeister. Naja, zumindest noch beim Glasrecycling. Rund 97 Prozent aller Haushalte bringen ...

Selbacher Katholiken feierten fröhliches Sommerfest

Selbach. Der St. Anna Verein Selbach richtete nach Jahren wieder ein Begegnungsfest an der Kirche aus, welches regen Zuspruch ...

Figurentheater Petra Schuff auf der Freilichtbühne Mehren

Mehren. Denn eines Tages kommt der Hasenfeind Nummer 1, der Fuchs, in die Wiesenstraße. Wie die Geschichte ausging erlebten ...

DJK Fensdorf wird 60: Festwoche beginnt am 20. Juli

Fensdorf. In diesem Jahr feiert die DJK Fensdorf ihr 60-jähriges Bestehen. Dazu gibt es ab dem 20. Juli eine Festwoche. Diese ...

Sicher in den verdienten Urlaub starten

Region. Um eine bestmögliche Vorsorge zu treffen, wird in diesem Zusammenhang empfohlen bereits vor Fahrtantritt eine überlegte ...

Schützengesellschaft Altenkirchen feiert bei bestem Wetter

Altenkirchen. Am Samstag (30. Juni) begann das Schützenfest der Schützengesellschaft Altenkirchen mit dem Besuch der beiden ...

Werbung