Werbung

Nachricht vom 03.07.2018    

Aus Leidenschaft zum Handwerk: Ein Besuch bei „Oscar Möbel & Objekte“

Bürgermeister Bernd Brato und Wirtschaftsförderer Michael Becher besuchten „Oscar Möbel & Objekte“ in Steinebach. Das Unternehmen beschäftigt mittlerweile 23 Mitarbeiter. Für die Kunden fertigt die Tischlerei stilvolle Einzelmöbel, Innenausbau, Küchen und Badausstattung in perfekter Abstimmung des Designs und der verwendeten Materialien. Qualitativ hochwertige Materialien und präzise handwerkliche Verarbeitung im Dialog mit dem Kunden sind bei allen Objekten Voraussetzung für ein perfektes Ergebnis.

Bürgermeister Bernd Brato, Wirtschaftsförderer Michael Becher, Oscar-Architektin
Kerstin Heider, Kerstin Puderbach und Geschäftsführer Urs Bauer in der Oscar-Werkstatt. (Foto: pr)

Steinebach. Vor nunmehr 15 Jahren gründete Urs Bauer die Firma „Oscar Möbel & Objekte“. Er begann mit einer 24 Quadratmeter großen Werkstatt und einem Büro im eigenen Wohnhaus. Inzwischen ist das Unternehmen in einer attraktiven Betriebsstätte im Industriegebiet in Steinebach ansässig. 2010 wurde ein Bürogebäude an die Produktionshalle der Tischlerei angebaut, das voll und ganz das Gesamtkonzept des Unternehmens widerspiegelt – Modernität trifft Handwerk.

Bürgermeister Bernd Brato und Wirtschaftsförderer Michael Becher besuchten die Firma, die inzwischen 23 Mitarbeiter beschäftigt. Der Kunde steht für „Oscar Möbel & Objekte“ immer im Mittelpunkt. Das Unternehmen bietet vom Entwurf bis hin zur Fertigstellung alle Leistungen einer Tischlerei auf höchstem Niveau. „Wir setzen auf modernste Bearbeitungstechniken in unserer Tischlerei‘‘, erklärte Prokuristin Kerstin Puderbach. Auf Wunsch ist man auch gerne Ansprechpartner für angrenzende Handwerksleistungen.

Für die Kunden fertigt die Firma stilvolle Einzelmöbel, Innenausbau, Küchen und Badausstattung in perfekter Abstimmung des Designs und der verwendeten Materialien. Handwerkliche Qualitätsarbeit und Leistungsfähigkeit ist für die Umsetzung eines Projektes im Bereich Laden-, Gastronomie-, Geschäfts- und Büroausbau die Intention der Firma. „Für uns gibt es nichts, was sich nicht in die Tat umsetzen lässt“, so Urs Bauer. Qualitativ hochwertige Materialien und präzise handwerkliche Verarbeitung im Dialog mit dem Kunden sind bei allen Objekten Voraussetzung für ein perfektes Ergebnis. Dafür steht ein Team, das sich aus ausgezeichneten Handwerkern und fachlichen Spezialisten zusammensetzt. „Hier wird traditionelles Handwerk mit modernsten Fertigungsmethoden verknüpft“, so Bürgermeister Bernd Brato beim Firmenbesuch.

Zuletzt hat die Tischlerei den Innenausbau der Ludwig-Oehm-Sehmanufaktur in der Frankfurter Innenstadt gestaltet. Oscar-Architektin Kerstin Heider hat auch hier den Kunden von Anfang an in direkten Gesprächen betreut und seine Vorstellungen in Entwürfe übersetzt, die seinen Emotionen entsprechen. „Kein Projekt ist wie das andere, jedes erfordert einen eigenen Ansatz“, so die Gestaltungsexpertin. Die Erfolge sprechen für sich: Die Oehm-Sehmanufaktur wurde auf der Optikermesse in Mailand für den weltweit best-designten Shop des Jahres 2018 ausgezeichnet. (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!


Kommentare zu: Aus Leidenschaft zum Handwerk: Ein Besuch bei „Oscar Möbel & Objekte“

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Fahndung der Duisburger Polizei: Betzdorfer sticht auf Frau ein

Die Duisburger Polizei fahndet bundesweit mit Hochdruck nach einem flüchtigen Täter, der am Mittwochnachmittag, 3. Juni, seine von ihm getrennt lebende Frau in Duisburg mit einem Messer attackiert haben soll. Der Mann stammt aus Betzdorf.


Ortsdurchfahrt Hilgenroth früher als gedacht wieder frei

Das Ende ist in Sicht: In rund acht Wochen könnte die sanierte Ortsdurchfahrt Hilgenroth nach dann mehr als einjähriger Komplettsperrung wieder für den Verkehr freigegeben werden. Damit wäre das Projekt deutlich früher abgeschlossen als geplant.


VG-Feuerwehr führt Belastungsübung in Eigenregie durch

An insgesamt drei Samstagen führte die Verbandsgemeindefeuerwehr Daaden-Herdorf die diesjährige Belastungsübung für ihre Atemschutzgeräteträger in Eigenregie durch. So ist die Einsatzbereitschaft der Feuerwehren der Verbandsgemeinde Daaden-Herdorf weiterhin sichergestellt.


Hövels plant Änderung des Bebauungsplans „Siegenthal“

Für zukünftig mehr Flexibilität in der Bebauung sorgte der Ortsgemeinderat Hövels in seiner Sitzung am Mittwoch (3. Juni), als der einstimmige Beschluss gefasst wurde, die Änderung des derzeitigen Bebauungsplanes Siegenthal teilweise vom „Allgemeinen Wohngebiet“ in sogenannte „Mischgebietsflächen“ zu veranlassen.


Region, Artikel vom 04.06.2020

Einschränkungen für Pendler auf der Siegstrecke

Einschränkungen für Pendler auf der Siegstrecke

Rund eine Woche lang müssen Pendler auf der Siegstrecke erhebliche Einschränkungen hinnehmen. Seit dem frühen Donnerstagmorgen, 4. Juni, bis zum 10. Juni fallen beim Regionalexpress 9 zahlreiche Züge aus, werden umgeleitet und auch der Halt am Kölner Hauptbahnhof und in Köln Messe/Deutz entfällt. Ein Ersatzhalt in Köln-Süd wird teilweise eingerichtet.




Aktuelle Artikel aus Region


DRK hat neuen Kreisgeschäftsführer

Kreis Altenkirchen. Ein wenig verspätet und vorerst ohne großen Bahnhof ist ein Wechsel in der Leitung des DRK-Kreisverbandes ...

Fahndung der Duisburger Polizei: Betzdorfer sticht auf Frau ein

Betzdorf/Duisburg. Die 40-Jährige war mit ihren gemeinsamen fünf Töchtern im Alter von sieben bis 19 Jahren in einem Duisburger ...

VG-Feuerwehr führt Belastungsübung in Eigenregie durch

Daaden. Anlass für das Durchführen der Übung war, dass die Frist für die vorgeschriebene jährliche Wiederholung der Übung ...

Hövels plant Änderung des Bebauungsplans „Siegenthal“

Hövels. Das Baugebiet „Siegenthal“ liegt in Südhanglage und mit herrlichem Blick auf das Siegtal in der Gemeinde Hövels, ...

Faszination Westerwald – Das Herzlich-Willkommen-Magazin ist da!

Montabaur. Zusätzliche Themen-Specials wie Rad, Wandern, Genuss, Naturparke oder Geopark bieten darüber hinaus weitere Ideen ...

Digitale Stadtrallye jetzt auch in Betzdorf und Kirchen

Betzdorf. Um mitzumachen sind ein internetfähiges Smartphone oder Tablet notwendig. Wem es hieran mangelt, der kann sich ...

Weitere Artikel


A-Capella mit Schnüss: Zehn Jahre „Kultur im KDH“ in Horhausen

Horhausen. Viele freuen sich schon auf Samstag, den 11. August, denn dann heißt es wieder A-Capella mit Schnüss im Kaplan-Dasbach-Haus ...

Reparatur-Café in der Verbandsgemeinde Wissen in Planung

Wissen. „Volles Haus“ hieß es beim Besuch einer Delegation aus Wissen im Betzdorfer Reparatur-Café in den Räumen des Technischen ...

Burglahrer Kirmes erstmals mit Kirmesfrau Jannette

Burglahr. Erstmals in der langen Geschichte der Burglahrer Kirmes begleitete anstelle des ansonsten üblichen Kirmesmannes ...

Hallerbach und Mahlert: FOS Asbach läuft wie geplant

Asbach. Zufrieden zeigte sich Landrat Achim Hallerbach: „Damit ist in Zusammenarbeit mit dem Bildungsministerium und dem ...

Saison-Vorbereitung: SSV Hattert lädt zum EnWaTec-Cup

Hattert. Vom 19. bis 22. Juli findet der diesjährige EnWaTec-Cup auf dem Rasen-Sportplatz in Hattert statt. Das zum siebten ...

Naurother Porsche-Zulieferer PTM einigt sich mit IG Metall

Nauroth. In der vergangenen Woche war es soweit: Mit den Vertragsunterschriften gilt nun auch für die Mitarbeiter des Naurother ...

Werbung