Werbung

Nachricht vom 03.07.2018    

VdK-Gruppe aus Wissen erlebte politisches Berlin

Berlin ist eben immer eine Reise wert: So urteilen auch die Teilnehmer einer Fahrt des VdK Wissen in die Hauptstadt. Dort besuchten sie unter anderem das Reichstagsgebäude und trafen den heimischen CDU-Bundestagsabgeordneten Erwin Rüddel.

MdB Erwin Rüddel (links) empfing die Gruppe des Wissener VdK in Berlin. (Foto: Erwin Rüddel, MdB, Wahlkreisbüro)

Wissen/Berlin. Eine Gruppe des VdK-Ortsverbands Wissen konnte der heimische CDU-Bundestagsabgeordnete Erwin Rüddel in Berlin begrüßen. Die VdKler von der Sieg verbrachten in der Bundeshauptstadt an der Spree einen mehrtägigen Aufenthalt. Neben etlichen „Erkundungsfahrten“ auf der Straße und zu Wasser stand natürlich auch das politische Berlin im Interesse der 52 Reisenden. „Wir hatten ein richtig tolles Programm, wobei das Treffen mit unserem Bundestagsabgeordneten ein ganz besonderes Highlight war“, berichtete stellvertretender VdK-Ortsvorsitzender Bernhard Herzog.

Kuppel-Besichtigung im Reichstag
Vom Reichstagsgebäude wurde zunächst die Kuppel besichtigt, bevor es in den Plenarsaal ging. Dort erhielten die Wissener gleichermaßen informative wie aufschlussreiche Kenntnisse vermittelt. „Das war ein super Vortrag“, konstatierten die Teilnehmenden. Anschließend informierte Erwin Rüddel ausführlich über seine Aufgaben und Tätigkeiten als Vorsitzender des Ausschusses für Gesundheit. Dass dieses Engagement des Parlamentariers in Berlin gleichermaßen Auswirkungen auf den und im Wahlkreis hat, wurde verständlich wahrgenommen.



Wahlkreis soll profitieren
„Als Bundestagsabgeordneter mag man zwar Kilometer weit von seinem Wahlkreis, der bei mir die Landkreise Altenkirchen und Neuwied betrifft, entfernt sein, doch ist man seinem Wahlkreis, seinen Wählern bei der Arbeit in Berlin ganz besonders verpflichtet. Und davon sollen letztendlich, insbesondere beim Thema Gesundheit, auch die VdK-Mitglieder in meiner Heimat profitieren“, bekräftigte Erwin Rüddel beim gemeinsamen Foto vor dem Reichstagsgebäude. (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Kommentare zu: VdK-Gruppe aus Wissen erlebte politisches Berlin

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Ausflugsziele zum Muttertag: Unsere Tipps und Highlights im Westerwald

Am Sonntag ist es wieder soweit und der Muttertag steht vor der Tür. Wer trotz coronabedingter Einschränkungen einen schönen Ausflug mit der Familie machen möchte, findet bei unseren Freizeit-Tipps sicher das Richtige. Ob Wandern oder Sehenswürdigkeit, wir haben für alle etwas Passendes.


Mehr Corona-Fälle im AK-Land: Inzidenz weit über Landeswert

Zum vierten Mal in Folge ist die Sieben-Tage-Inzidenz im Kreis Altenkirchen angestiegen. Laut dem Landesuntersuchungsamt liegt sie nun bei 148,3. Auf Landesebene legte der Wert lediglich leicht zu. Laut der Kreisverwaltung sind teilweise größere Familienverbände von Infektionen betroffen.


DRK-Rettungsdienst Kirchen und Corona: Weniger Einsätze, aber weitere Fahrstrecken

SPD-Bürgermeisterkandidat Andreas Hundhausen tauschte sich jetzt mit Verantwortlichen der DRK-Rettungswache in Kirchen bei einem Besuch aus. Unter anderem ging es um die Auswirkungen des Infektionsgeschehens auf die Art der Einsätze und die Vorteile der ländlichen Strukturen.


CDU Rheinland-Pfalz hat Liste für Bundestagswahl aufgestellt

Auf Platz eins wählten die 204 Delegierten die Landesvorsitzende und Bundesministerin für Ernährung und Landwirtschaft, Julia Klöckner. Die Ergebnisse der digitalen Wahl sind nur vorläufig, da sie noch per Briefwahl bestätigt werden müssen. Mit dem Endergebnis wird am 21. Mai gerechnet. Rüddel und Nick vorne mit dabei.


Stadthalle Altenkirchen wird zum 31. Juli für immer geschlossen

Es war ein ungewollter Fingerzeig: Die Inaugenscheinnahme des Waldfriedhofs, die sich der Umwelt- und Bauausschuss der Stadt Altenkirchen für seine jüngste Sitzung als ersten Tagesordnungspunkt vorgenommen hatte, hätte im Nachhinein als Suche nach einer Grabstelle für die Stadthalle interpretiert werden können.




Aktuelle Artikel aus Region


Öffentlich zugänglicher Defibrillator nun im Bürgerhaus Freusburg

Kirchen-Freusburg. Wenn nach einem Unfall oder Herzinfarkt Wiederbelebungsmaßnahmen notwendig sind, sind die ersten Sekunden ...

Psychische Gesundheit in der Arbeit mit erwerbslosen Menschen

Mainz. Wie sehr, das zeigte die große Zahl von Fachkräften aus Rheinland-Pfalz und dem Saarland, die am 20. und 21. April ...

Hier und da gibt‘s auf dem Altenkirchener Waldfriedhof was zu tun

Altenkirchen. Es gibt immer was tun: Während eine große deutsche Baumarktkette mit dem Spruch die Heimwerker zu Taten anregt, ...

Förderverein der Feuerwehr Hamm hat silbernes Jubiläum

Hamm. Genau vor 25 Jahren trafen sich gut 50 Personen zur Gründungsversammlung im Feuerwehrhaus in Hamm. Schon damals war ...

Ausflugsziele zum Muttertag: Unsere Tipps und Highlights im Westerwald

Wissen. Auch in diesem Jahr ist Muttertag erneut von coronabedingten Einschränkungen betroffen. Damit Sie trotzdem einen ...

DRK Rheinland-Pfalz: „Müssen für künftige Krisen besser gewappnet sein“

Region/Mainz. Der DRK-Bundesverband hat anlässlich des Weltrotkreuztages am 8. Mai deutliche Verbesserungen im gesundheitlichen ...

Weitere Artikel


Betrug in Altenkirchen: Falsche Beraterinnen prellten Seniorin

Altenkirchen. Eine 89-jährige Frau aus Altenkirchen wurde am Sonntag (1. Juli) Opfer von zwei Trickbetrügerinnen in Altenkirchen. ...

Neuer Schützenkönig in Altenkirchen ist Gero Heinemann

Altenkirchen. Traditionell hatte die Schützengesellschaft (SG) am Montag (2. Juli), ab 12 Uhr, zum Frühschoppen und zum Königsschießen ...

Jetzt wird gebaut: Spatenstich für das Flammersfelder Pflegedorf

Flammersfeld. Die Lebenshilfe im Kreis Altenkirchen hatte am Montag (2. Juni) auf die Baustelle Pflegedorf eingeladen. Den ...

Burglahrer Kirmes erstmals mit Kirmesfrau Jannette

Burglahr. Erstmals in der langen Geschichte der Burglahrer Kirmes begleitete anstelle des ansonsten üblichen Kirmesmannes ...

Reparatur-Café in der Verbandsgemeinde Wissen in Planung

Wissen. „Volles Haus“ hieß es beim Besuch einer Delegation aus Wissen im Betzdorfer Reparatur-Café in den Räumen des Technischen ...

A-Capella mit Schnüss: Zehn Jahre „Kultur im KDH“ in Horhausen

Horhausen. Viele freuen sich schon auf Samstag, den 11. August, denn dann heißt es wieder A-Capella mit Schnüss im Kaplan-Dasbach-Haus ...

Werbung