Werbung

Nachricht vom 03.07.2018    

„Ehrensache:Betzdorf e.V.“ bei „Siegtal pur“ im Einsatz

Der Verein „Ehrensache:Betzdorf e.V.“ hat sich zum wiederholten Mal für den reibungslosen Ablauf von „Siegtal pur“ engagiert und die Überwachung der Absperrungen an der B 62 übernommen. Auf Initiative der Vorsitzenden Ines Eutebach meldeten sich 20 Freiwillige, die bei herrlichem Wetter diesen Ordnungsdienst mit versahen. Leider, so berichtet der Verein, gab es allerdings Beschimpfungen von uneinsichtigen Autofahrern.

Der Verein „Ehrensache:Betzdorf e.V.“ hat sich zum wiederholten Mal für den reibungslosen Ablauf von „Siegtal pur“ engagiert und die Überwachung der Absperrungen an der B 62 übernommen. (Foto: Verein)

Betzdorf. Bereits zum dritten Mal übernahm der Verein „Ehrensache:Betzdorf e.V.“ die Überwachung der Absperrungen zur B 62 während des Events „Siegtal pur“. Auf Initiative der Vorsitzenden Ines Eutebach meldeten sich 20 Freiwillige, die bei herrlichem Wetter diesen Ordnungsdienst mit übernahmen. Ihnen galt schließlich der besondere Dank der Vereinsvorsitzenden. Es sei nicht selbstverständlich, bei der zum Teil glühenden Hitze einen halben oder ganzen Tag ehrenamtlich tätig zu sein.

Viel schwer wiegender seien aber die vielen Beschimpfungen durch uneinsichtige Autofahrer zu werten. Doch selbst diese zuweilen auch brenzligen Situationen hätten die „Ehrensachler“ mit Bravour gemeistert, sagte sie. Lobend erwähnte sie das gute Zusammenwirken mit der Polizei und dem DRK. Kritik gab es allerdings auch, doch wolle sie diese berechtigten Mängel sammeln und in einer Nachlese mit den verantwortlichen Stellen erörtern. Im Großen und Ganzen sei es ein erfolgreicher Ehrenamtseinsatz gewesen, auch wenn es unschöne Situationen gab und es obendrein hier und da einen Sonnenbrand gegegeben habe. (PM)





Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!


Kommentare zu: „Ehrensache:Betzdorf e.V.“ bei „Siegtal pur“ im Einsatz

1 Kommentar
Mir taten die emsigen Ehrenamt wahrnehmenden Frauen und Männer von diesem Verein leid. Sie standen da in glühender Hitze, blieben aber betont freundlich und wurden dennoch von Querdenkern beleidigt und beschimpft. Dabei müssten doch alle dankbar dafür sein, dass es noch ehrenamtlich tätige Helfer wie die bei Siegtal pur gibt. Mich macht es wütend zu lesen, dass die Freiwilligen in Betzdorf derart angegangen wurden.
Ich sage allen, die bei dieser Aktion in Betzdorf und von Netphen bis Siegburg mitgewirkt haben "Danke schön!"

#1 von Sabine Gründgen
, am 04.07.2018 um 15:28 Uhr

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Politik, Artikel vom 26.05.2020

Kabinett beschließt Moped-Führerschein mit 15

Kabinett beschließt Moped-Führerschein mit 15

Das Kabinett ist dem Vorschlag von Verkehrsminister Dr. Volker Wissing gefolgt und hat die Einführung des Moped-Führerscheins mit 15 Jahren beschlossen. „Mit dem Kabinettsbeschluss ist der Weg frei. Jetzt können Jugendliche ab 15 Jahren den Sommer und die Ferien nutzen, um den Führerschein zu machen“, sagte Verkehrsminister Dr. Volker Wissing. „Egal ob Freizeit oder Ausbildung, Jugendliche wollen mobil sein. Der Moped-Führerschein mit 15 ist ein Angebot an junge Menschen gerade im ländlichen Raum“, sagte Verkehrsminister Dr. Volker Wissing.


27-Jähriger stirbt bei Unfall auf der B 256 in Horhausen

Ein schwerer Unfall hat sich am Dienstagmorgen, 26. Mai, in Horhausen ereignet. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte war ein 27 Jahre alter Mann im Fahrzeug bereits verstorben, ein weiterer Insasse wurde schwer verletzt.


Achte Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz ist erschienen

Die am Montagabend (25. Mai 2020) veröffentlichte 8. Corona-Bekämpfungsverordnung tritt am Mittwoch, 27. Mai 2020 in Kraft. Sie umfasst insgesamt 28 Seiten und regelt die weiteren Lockerungen.


Brand bei TMD Friction sorgte für größeren Feuerwehreinsatz

Bei der Firma TMD Friction im Industriegebiet in Hamm hat es am Dienstag, 26. Mai, in einer Abluftanlage gebrannt. Die freiwillige Feuerwehr Hamm/Sieg wurde gegen 16.13 Uhr durch die Leitstelle Montabaur alarmiert. Zunächst hieß es Brandmeldealarm. Bereits während der Anfahrt wurde die Alarmstufe erhöht und die freiwillige Feuerwehr Wissen ebenfalls alarmiert.


Der Junge mit der Gitarre aus Wissen hat Musik im Blut

Für den Nachwuchs-„Singer and Songwriter“ Philipp Bender aus Wissen ist Musik mehr als nur ein Hobby. Mit seiner Gitarre und seiner großartigen Stimme ist er schon des Öfteren in der Region aufgetreten. Im April veröffentlichte er seinen neusten Song „Ein bisschen Superheld“. Doch auch in seiner jungen Karriere lief nicht immer alles rund.




Aktuelle Artikel aus Region


Neuer Flyer: Kannenbäckerland und Umgebung entdecken

Höhr-Grenzhausen. „Keramik erleben“ ist der erste Oberbegriff für Werkstätten, Museen und Führungen. Angefangen von römischen ...

Der Junge mit der Gitarre aus Wissen hat Musik im Blut

Wissen. Der Junge mit der Gitarre, Philipp Bender aus Wissen, hat Musik einfach im Blut. Schon mit jungen Jahren interessierte ...

Brand bei TMD Friction sorgte für größeren Feuerwehreinsatz

Hamm. Die Feuerwehr Hamm war nach kurzer Zeit vor Ort und konnte den Brand löschen. Wie der Einsatzleiter Alexander Müller ...

DGB-Kreisverband Altenkirchen: Aus der Corona-Krise lernen

Altenkirchen. Der Vorstand des DGB-Kreisverbandes Altenkirchen hat in einem digitalen Abstimmungsprozess den Versuch unternommen, ...

Umbaumaßnahmen an der IGS Betzdorf-Kirchen schreiten voran

Betzdorf. Seit April 2020 erfolgt nunmehr der zweite Bauabschnitt, die barrierefreie Erschließung und der Einbau der Aufzugsanlage, ...

Keine Corona-Neuinfektion im Kreis, wieder mehr Geheilte

Altenkirchen/Kreisgebiet. Beim Fall der zunächst positiv getesteten Seniorin im Friesenhagener Haus St. Klara hat die Marien-Gesellschaft ...

Weitere Artikel


Verkehrsunfall mit zwei Schwerverletzten und hohem Sachschaden

Steineroth. Am Dienstag, 3. Juli, gegen 15 Uhr befuhr ein 60-jähriger PKW-Fahrer die Landesstraße 281 aus Elben in Richtung ...

Fahrradturnier an der IGS Hamm

Hamm. Mitte Juni fand an zwei aufeinanderfolgenden Tagen ein Fahrradturnier für die gesamte Klassenstufe 5 an der Integrierten ...

ADAC Kart Masters: Tom Kalender holt wichtige Punkte in Oschersleben

Oschersleben/Hamm. Das ADAC Kart Masters machte am vergangenen Wochenende in der Motorsport Arena in Oschersleben Station. ...

Jetzt wird gebaut: Spatenstich für das Flammersfelder Pflegedorf

Flammersfeld. Die Lebenshilfe im Kreis Altenkirchen hatte am Montag (2. Juni) auf die Baustelle Pflegedorf eingeladen. Den ...

Neuer Schützenkönig in Altenkirchen ist Gero Heinemann

Altenkirchen. Traditionell hatte die Schützengesellschaft (SG) am Montag (2. Juli), ab 12 Uhr, zum Frühschoppen und zum Königsschießen ...

Betrug in Altenkirchen: Falsche Beraterinnen prellten Seniorin

Altenkirchen. Eine 89-jährige Frau aus Altenkirchen wurde am Sonntag (1. Juli) Opfer von zwei Trickbetrügerinnen in Altenkirchen. ...

Werbung