Werbung

Nachricht vom 04.07.2018 - 15:27 Uhr    

Hammer Grundschule feierte den Geburtstag ihres Namensgebers

Die Hammer Grundschule feierte noch im alten Schuljahr den Geburtstag ihres Namensgebers: Friedrich Wilhelm Raiffeisen, der im März vor 200 Jahren geboren wurde. Der Schulchor, der von Anika Ehrlich hervorragend am Klavier und einigen Lehrern gesanglich unterstützt wurde, sang eine Reihe von Liedern, die teilweise speziell auf den Anlass umgetextet wurden. Zudem wurde von Schülern der 3. und 4. Klassen ein kleines Theaterstück vorgeführt.

Die Hammer Grundschule feierte noch im alten Schuljahr den Geburtstag ihres Namensgebers: Friedrich Wilhelm Raiffeisen. Unter anderem wurde von Schülern der 3. und 4. Klassen ein kleines Theaterstück vorgeführt. (Foto: Grundschule Hamm)

Hamm. Das man den Geburtstag seines Namensgebers gebührend feiert, war schon vor Wochen und Monaten in der Friedrich-Wilhelm-Raiffeisen Grundschule Hamm klar. Nur darüber, wie eine solche Feier aussehen sollte, musste man sich noch Gedanken machen. Schnell bildete sich mit Ingrid Mayr-Feilke, Susanne Olberz, Arlett von Glasow und Anne Preuß ein Team, das sich um diese Planungen kümmern wollte. So entstand, dank der Unterstützung und dem Engagement der Kollegen und Schüler, ein kurzweiliges und abwechslungsreiches Unterhaltungsprogramm. Die Raiffeisenhalle war auffällig und aufwendig dekoriert mit Bildern und Bastelarbeiten der Schüler, und auch die Ehrengäste lobten die rundherum gelungene Veranstaltung.

Der Schulchor, der von Anika Ehrlich hervorragend am Klavier und einigen Lehrern gesanglich unterstützt wurde, sang eine Reihe von Liedern, die teilweise speziell auf den Anlass umgetextet wurden. Zudem wurde von Schülern der 3. und 4. Klassen ein kleines Theaterstück vorgeführt und Chiara Klein, ehemalige Schülerin der Grundschule Hamm, las ihre Geschichte „Raiffeisen bringt Paul und Martin in Bewegung“ vor. Zum Abschluss sang der Schulchor noch einmal „Et jitt kei Wood“ von Cat Ballou und bescherte somit der gesamten Veranstaltung einen großartiges und beeindruckendes Ende. Alles in allem beschreibt einer von Raiffeisens Leitsprüchen die Veranstaltung äußerst treffend: „Was einer allein nicht schafft, vermögen viele.“ (PM)



Interessante Artikel



Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Hamm auf Facebook werden!


Kommentare zu: Hammer Grundschule feierte den Geburtstag ihres Namensgebers

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Sommerfest der Kinderkrebshilfe: Schirmherr spendet 5.000 Euro

Gieleroth/Betzdorf. Udo Althoff von der Althoff Ausstellungsbau GmbH & Co. KG in Betzdorf ist Schirmherr des diesjährigen ...

Wäller Tour Bärenkopp: Wandern im Naturpark Rhein-Westerwald

Waldbreitbach/Region. Start und Ziel dieses höchst abwechslungsreichen Rundweges ist der kostenfreie Parkplatz in der Marktstraße ...

Vorsorgevollmacht und Co.: Was man wissen sollte

Altenkirchen. Diana Utgenannt und Wolfram Westphal vom Betreuungsverein Diakonie e.V. in Altenkirchen informieren am Dienstag, ...

Kirchenkreis trauert um Superintendent Sylvain Mutarushwa

Kreisgebiet/Muku. Große Trauer im Kirchenkreis Altenkirchen: Am Donnerstag (15. August) verstarb Superintendent Sylvain Mutarushwa ...

Westerwälder Firmenlauf: Motivation für Lebenshilfe-Laufgruppe

Mittelhof-Steckenstein. Vier Wochen vor dem Westerwälder Firmenlauf am 13. September besuchte Organisator Martin Hoffmann ...

Bäume haben zu wenig Wasser und werfen bereits Laub ab

Anhausen. Bäume können eine große Menge Wasser verdunsten. So kann eine freistehende Birke an einem warmen Sommertag bis ...

Weitere Artikel


Altenkirchener Landfrauen besuchten hessische Gartenschau

Altenkirchen. Die Landfrauen „Frischer Wind e.V.“ Bezirk Altenkirchen hatten zu einer Tagesfahrt zur hessischen Landesgartenschau ...

Kindertagespflege: Ein Bildungsort mit besonderem Profil

Siegen/Altenkirchen. Mitte Juni fand zum ersten Mal in Siegen ein „Tag der Kindertagespflege“ statt. Initiator des Tages ...

IG BAU fordert mehr Kontrolle in der Landwirtschaft

Region. Sommerzeit ist Erntezeit. Dann geht es nicht nur um die Frage der Einhaltung des gesetzlichen Mindestlohnes von derzeit ...

Das Sommernachtserlebnis im Tal der Kleinen Nister

Limbach. Seit vielen Jahren ist es ein Höhepunkt im Westerwälder Veranstaltungssommer: Das Limbacher Brückenfest ist für ...

Kreditvergleich im Internet – worauf kommt es an?

Region. Kredite aus dem Internet haben immer noch ein schlechtes Image. Dies ist allerdings weitgehend unberechtigt, da es ...

Volksbank Daaden finanziert zehn Defibrillatoren für Ortsgemeinden

Daaden. Die Volksbank Daaden stattet die Ortsgemeinden der Verbandsgemeinde Daaden-Herdorf mit Defibrillatoren aus. Zahlreiche ...

Werbung