Werbung

Kultur |


Nachricht vom 22.10.2009    

Fünf Bands bringen das Kaplan-Dasbach-Haus zum Beben

Gleich fünf Bands werden im Rahmen des "Youth Only"-Projekts am 7. November im Kaplan-Dasbach-Haus in Horhausen die Halle zum Beben bringen, darunter die Girl Band "The black sheep".

Horhausen. Mit dem dritten Konzerttermin im Jahr 2009 beendet das "Youth Only Project" sein mittlerweile neuntes erfolgreiches Jahr. Verantwortlich für die Planung und den Ablauf ist eine Mannschaft von 15 engagierten Jugendlichen, die von der katholischen Kirchengemeinde und der Jarola Musik- und Tanzschule unterstützt wird. Um den "Headbangern" aus der Region ordentlich einzuheizen wurde diesmal folgendes Programm auf die Beine gestellt:
Die 2005 gegründete All-Girl-Band "The black sheep" aus Köln veröffentlichten Anfang des Jahres ihr Debütalbum "Not part of the deal", eine durchweg gelobte Alternative-Rock-Scheibe. Sie traten als Vorband unter anderem im Programm von Silbermond auf und vertonten darüber hinaus sogar mit zwei Songs den deutschen Kinofilm "Lauf um dein Leben". Bei den vier jungen Mädels stehen definitiv alle Zeichen auf Erfolg und so ist es eine Ehre, dass die "schwarzen Schafe" während ihrer Tournee einen Zwischenstop in Horhausen einlegen.
Die erst ein Jahr alte Metalcore-Band "Facht in Enraged Minds" aus dem Bonner Raum plant ihr Debütalbum derzeit für 2010. Die fünf Jungs mit einem Durchschnittsalter von gerade mal 17 Jahren konnten das Publikum schon bei zahlreichen Auftritten mit ihrer Live-Vorstellung überzeugen.
Bereits mehrfach bei "Youth Only" aufgetreten und somit ein Heimspiel haben die Mitglieder von "Reasons for Eternity". Die seit Sommer dieses Jahres wieder durch einen zweiten Mann an der Gitarre komplettierte Metalcore-Band gibt sich nach einer monatelangen Auftrittpause endlich wieder die Ehre und wird unter anderem mit Songs ihrer 2008 veröffentlichten EP "Prepare to Charge" aufwarten.
Ebenfalls aufgrund personeller Umstrukturierung eine längere Pause einlegen mussten die Powerpop-Rocker von "Read my Lips". Die teilweise aus der Koblenzer Band "Orange Lane" rekrutierte Band um Sängerin Sue plant für Anfang nächsten Jahres ihr erstes Demo und gibt nach einigen überregionalen Gigs nun wieder nahe der Heimat ihr Stelldichein.
Das "Line Up" komplettiert die aus dem westlichen Niedersachsen kommende vierköpfige Melodic-Deathcore Band "Hate Embraced". Die seit über zwei Jahren aktiven Jungs können n ihrer kurzen Bandgeschichte auf viele erfolgreich gespielte Live-Shows, unter anderem auch auf in der Szene etablierten Festivals zurückblicken. Die Jungs arbeiten gerade am Nachfolger der im letzten Jahr erschienenen CD "Escalated", die sie für die Youth natürlich mit im Gepäck haben.
Wer all das nicht verpassen will, sollte am 7.November ab 19.30 Uhr im Kaplan-Dasbach-Haus aufschlagen und für fünf Bands der Extraklasse nicht mehr als 5 Euro Eintritt zahlen.
xxx
Foto: Rockten schon als Vorband von Silbermond, jetzt spielen sie bei Youth Only: "The black sheep".



Kommentare zu: Fünf Bands bringen das Kaplan-Dasbach-Haus zum Beben

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


17 Klassen an neun Schulen im Kreis von Corona betroffen

Die Zahl der seit Beginn der Pandemie mit dem Corona-Virus infizierten Menschen im Kreis Altenkirchen liegt nach Angaben der Kreisverwaltung am Mittwoch, 25. November, bei 1070, das sind 22 mehr als am Dienstag.


Westerwälder Rezepte: Zeit für Weihnachtsplätzchen

Heimat tut gut und schmeckt gut! Aus diesem Grund wollen wir regelmäßig Rezepte aus dem Westerwald veröffentlichen – denn unsere Region hat allerlei Leckeres zu bieten. Heute gibt es: Weihnachtsplätzchen. Gerne können auch Sie uns Ihre Lieblingsrezepte zuschicken.


Die neuesten Beschlüsse zu Corona und die Auswirkungen für Rheinland-Pfalz

Angela Merkel hat mit den Ministerpräsidentinnen und Ministerpräsidenten in einer Videoschalte über neue Corona-Regeln sehr lange beraten. Malu Dreyer kam mit einer Verspätung von dreieinhalb Stunden zur angesetzten Pressekonferenz und nannte die wichtigsten Eckpunkte der Absprachen.


Impfzentrum in Wissen soll Mitte Dezember einsatzfähig sein

Für das Impfzentrum des Kreises Altenkirchen, das in Wissen entstehen soll, räumt die Verbandsgemeinde Wissen ihre Sitzungssäle im Gebäude der Westerwald Bank – hier steht ausreichend Platz zur Verfügung. Nach Vorgabe des Landes Rheinland-Pfalz soll das Impfzentrum am 15. Dezember seinen Dienst aufnehmen können.


Wild West im Westerwald? In Hirz-Maulsbach fielen Schüsse

Man könnte meinen, morgens um 8:30 Uhr sei im beschaulichen Dorf Hirz-Maulsbach die Welt noch in Ordnung. Rinderherden grasen friedlich auf dem Weiden und auch die Pferde genießen die letzten Sonnenstrahlen im November. Wenn dann plötzlich mitten im Dorf Schüsse fallen, wird man schnell aus dieser Idylle aufgeschreckt und in Panik versetzt. So geschehen am heutigen Dienstag, 24. November.




Aktuelle Artikel aus Kultur


„Das Weihnachtsgeheimnis“ als Adventskalender im Kulturwerk

Wissen. Joachim möchte gerne einen Adventskalender haben. Doch alle sind ausverkauft – bis auf einen ziemlich alten, handgefertigten, ...

Buchtipp: „Winzerschuld“ von Andreas Wagner

Dierdorf / Köln. Der Schauplatz des Kriminalromans ist das kleine Dorf Essenheim an der Selz in Rheinhessen, in dem jeder ...

Neuwied hat einen der besten Escape Räume der Welt

Neuwied. Trotz Corona gibt es bei 66 Minuten Theater Adventures derzeit Grund zur Freude. Mit ihrem technisch aufwendigen ...

Frauen ohne Gesicht beginnen zu sprechen

Daaden. Die drei Jahre Kunststudium an der Akademie in Bochum lassen keinen Zweifel zu, dass sie ihr Handwerk versteht. Jetzt ...

Kommt Nico Traut bei "The Voice of Germany" weiter?

Rennerod. Der 22-jährige Renneroder begann erst vor zwei Jahren mit dem Singen, nachdem er sich vor vier Jahren selbst das ...

Zeichen der Nähe zu den Trauernden – Jeder kann mitmachen

Kreisgebiet/Altenkirchen. Mit den Gottesdiensten zum Ewigkeitssonntag (22. November) setzten die Evangelischen Kirchengemeinden ...

Weitere Artikel


Wieder große St. Martinsfeier in Horhausen

Horhausen/Güllesheim. Am Freitag, 13. November, wird in Horhausen/Güllesheim wieder St. Martin gefeiert. Die Feier beginnt ...

Neuesten Opel-Astra im Autohaus Ortmann präsentiert

Wissen. Auf dem Weg von Düsseldorf nach Frankfurt kam der neue Opel Astra am Mittwoch nach Wissen ins Autohaus Ortmann. Da ...

Marlene Piaf - wild und zärtlich

Altenkirchen. Das Kultur-/Jugendkulturbüro Haus Felsenkeller präsentiert in Kooperation mit der Stadt Altenkirchen am Freitag, ...

Hammer SPD fuhr mit dem "Vulkan Express"

Hamm. Der diesjährige Tagesausflug des SPD-Ortsvereines Hamm führte in die Eifel. In Brohl am Rhein wartete der 'Vulkan-Express' ...

Kinder waren "der Natur auf der Spur"

Elkhausen. Vom 19. bis 21. Oktober veranstaltete der BUND der Ortsgruppe Betzdorf/Kirchen in Kooperation mit dem Kreisjugendamt ...

450.000 Euro für Ausbau der K 188 in Kausen

Kausen/Mainz. Verkehrsminister Hendrik Hering hat dem Landkreis Altenkirchen für den Ausbau der K 118 in der Ortsdurchfahrt ...

Werbung