Werbung

Region |


Nachricht vom 22.10.2009    

Wieder große St. Martinsfeier in Horhausen

Die Kinder aus dem Kirchspiel Horhausen freuen sich schon auf St. Martin. Am 13. November um 17 Uhr beginnt in der Pfarrkirche die Feier. Neben den obligatorischen Weckmännern für die Kinder. Zudem gibt es in der Grundschule Siedewürstchen, Glühwein und Punsch.

Horhausen/Güllesheim. Am Freitag, 13. November, wird in Horhausen/Güllesheim wieder St. Martin gefeiert. Die Feier beginnt bereits um 17 Uhr in der Pfarrkirche. In der Grundschule gibt es wieder Glühwein und Punsch sowie zur Stärkung Siedewürstchen.
17 Uhr:
"St.-Martins-Betrachtung" in der Pfarrkirche St. Maria Magdalena.
Etwa 17.15 Uhr:
St. Martin und das Westerwald Orchester holen die Kinder mit ihren bunten Laternen an der Kirche ab und geht mit ihnen durch die Kirchstraße, Neue Schulstraße bis zur Grundschule. An dem Buswartehäuschen auf dem IGS-Parkplatz teilen die Feuerleute die Weckmänner aus. Die Ortsbürgermeister von Horhausen, Rolf Schmidt-Markoski, und Güllesheim, Kornelius Seliger, bitten die Anlieger der Straßenzüge, an ihren Fenstern Lichter aufzustellen.
Etwa 17.40 Uhr: Das Martinsfeuer wird auf der Wiese gegenüber der Grundschule abgebrannt. Die Steinstraße (Kreisstraße) wird dann in diesem Bereich gesperrt. Die Umleitung erfolgt über die Jahnstraße. An beziehungsweise in der Grundschule werden Eltern von Grundschulkindern Glühwein und Kinderpunsch
anbieten sowie auch Siedewürstchen. Der Erlös wird dem Förderverein der Grundschule Horhausen zur Verfügung gestellt. Die Ortsgemeinden Horhausen und Güllesheim, die Kirchengemeinden und die Freiwillige Feuerwehr Horhausen laden alle Kinder und Eltern, auch aus den Nachbargemeinden, recht herzlich zur "St. Martins-Feier" ein.
xxx
Foto: Die Kinder im Kirchspiel Horhausen freuen sich schon auf Sankt Martin.



Kommentare zu: Wieder große St. Martinsfeier in Horhausen

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Westerwälder Online-Schaufenster


Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Der Überblick über die neuen Coronaregeln

Die 26-seitige „Zwölfte Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz“ tritt am 2. November 2020 in Kraft und mit Ablauf des 30. November 2020 wieder außer Kraft. Sinn und Zweck der durch die Corona-Bekämpfungsverordnungen angeordneten Maßnahmen ist die Verhinderung der unkontrollierten Verbreitung des Coronavirus SARS-CoV-2.


Sieben-Tage-Inzidenz im Kreis wieder leicht gestiegen

Vor dem Wochenende liegt die Zahl der aktuell positiv auf eine Corona-Infektion getesteten Personen im Kreis Altenkirchen bei 193. Das ist laut Kreisgesundheitsamt der Stand von Freitag (30. Oktober, 13 Uhr).


Corona-Fall in Westerwald-Werkstätten der Lebenshilfe

In der Werkstatt der Lebenshilfe in Mittelhof-Steckenstein gibt es einen bestätigten Fall einer Corona-Infektion bei einem Beschäftigten. Vorstand, Geschäftsführung und Werkstattleitung haben sich daher am Donnerstag am frühen Abend entschieden, die Werkstatt in Mittelhof bereits zum 30. Oktober zu schließen.


Betzdorfer Polizei nach Fußballspiel in Betzdorf gefordert

Spiel und schließlich auch die Contenance verloren: Die Partie der Fußball-Kreisliga B II WW/S zwischen Ata Betzdorf und der SG Mittelhof hatte auch den Einsatz von Betzdorfer Polizisten zur Folge. Die Gäste, als Tabellenführer angereist, entschieden das Spiel auf dem Platz in Betzdorf-Bruche mit 3:2 (0:1) für sich.


Reaktionen auf Corona-Maßnahmen: „Unsinnig“ und „unverständlich“

Mit „Lockdown light“ ist das erneute Zurückfahren des öffentlichen Lebens im Vergleich zum Frühjahr, als die komplette Republik fast zu 100 Prozent still stand, überschrieben. Nichtsdestotrotz macht sich auch rund um Altenkirchen teils Frust und Unverständnis über die von oben verordneten Maßnahmen für den November breit, die helfen sollen, die Ausbreitung des Covid-19-Virus zu verlangsamen.




Aktuelle Artikel aus Region


Was tun, wenn das Nummernschild am Auto plötzlich weg ist?

Betzdorf. Mit welcher Absicht werden Nummernschilder gestohlen?
Außergewöhnliche Ziffern-Nummern-Kombinationen werden gerne ...

1.500 Euro Spende an DRK-Kinderklinik Siegen

Siegen. Die Arbeit der fleißigen Damen ist inzwischen aber bekannt, so gibt es teilweise sogar Vorbestellungen und die Umsätze ...

Der Überblick über die neuen Coronaregeln

Mainz/Region. Die Infektionsketten können durch Einschränkungen der Kontakte zum jetzigen Zeitpunkt wirkungsvoll unterbrochen ...

Sieben-Tage-Inzidenz im Kreis wieder leicht gestiegen

Altenkirchen/Kreisgebiet. Insgesamt wurden seit Ausbruch der Pandemie im März 657 Menschen positiv getestet, das sind 18 ...

Corona-Fall in Westerwald-Werkstätten der Lebenshilfe

Mittelhof. Das Gesundheitsamt hat für die betroffene Gruppe eine Quarantäne bis einschließlich Mittwoch, 4. November 2020, ...

Mutter getötet – Anklage gegen Mudersbacher wegen Totschlag

Mudersbach/Koblenz. Der Mann sitzt seit dem 4. August in Untersuchungshaft. In der Anklageschrift wird ihm zur Last gelegt, ...

Weitere Artikel


Neuesten Opel-Astra im Autohaus Ortmann präsentiert

Wissen. Auf dem Weg von Düsseldorf nach Frankfurt kam der neue Opel Astra am Mittwoch nach Wissen ins Autohaus Ortmann. Da ...

Marlene Piaf - wild und zärtlich

Altenkirchen. Das Kultur-/Jugendkulturbüro Haus Felsenkeller präsentiert in Kooperation mit der Stadt Altenkirchen am Freitag, ...

Ingo Appelt in der Altenkirchener Stadthalle

Altenkirchen. Auf Einladung des Kultur-/Jugendkulturbüros Haus Felsenkeller gastiert am Donnerstag, 29. Oktober, ab 20 Uhr ...

Fünf Bands bringen das Kaplan-Dasbach-Haus zum Beben

Horhausen. Mit dem dritten Konzerttermin im Jahr 2009 beendet das "Youth Only Project" sein mittlerweile neuntes erfolgreiches ...

Hammer SPD fuhr mit dem "Vulkan Express"

Hamm. Der diesjährige Tagesausflug des SPD-Ortsvereines Hamm führte in die Eifel. In Brohl am Rhein wartete der 'Vulkan-Express' ...

Kinder waren "der Natur auf der Spur"

Elkhausen. Vom 19. bis 21. Oktober veranstaltete der BUND der Ortsgruppe Betzdorf/Kirchen in Kooperation mit dem Kreisjugendamt ...

Werbung