Werbung

Region |


Nachricht vom 24.10.2009    

Zwei Menschen starben bei Unfall mit Kranwagen

Grauenvoller Unfall mit zwei Toten am Freitagabend auf der B 256 bei Eichelhardt. Als sich der Auflieger eines Kranwagens aus ungeklärter Ursache selbstständig machte, wurde dies zwei jungen Menschen, die in einem Pkw entgegenkamen, zum Verhängnis. Der Auflieger erfasste der Pkw und rasierte das Fahrzeugdach komplett ab. Die Insassen waren auf der Stelle tot. Anschließend geriet das Fahrzeug in Brand. Der Fahrer des Kranwagens erlitt einen Schock.

Eichelhardt. Zwei Tote gab es am Freitagabend, 23. Oktober, bei einem grauenhaften Unfall auf der B 256 bei Eichelhardt. Gegen 21.07 Uhr befuhr ein Lkw mit Kranauflieger die Bundesstraße aus Richtung Eichelhardt kommend in Richtung Altenkirchen. In der Gegenrichtung war ein Toyota unterwegs, besetzt mit einem 27-jährigen Fahrer und einer 28-jährigen Beifahrerin, beide aus der Region. Plötzlich schwenkte der Kranauflieger hinter einer Rechtskurve nach links, geriet auf die Gegenfahrbahn und kollidierte mit dem entgegenkommenden Toyota. Durch den starken Aufprall wurde das Fahrzeugdach abgetrennt, der Wagen geriet in Brand. Die beiden Insassen verstarben noch an der Unfallstelle. Der Lkw-Fahrer erlitt einen Schock.
Durch die Feuerwehr Altenkirchen wurde der brennende Pkw abgelöscht. Hinsichtlich der Ursache liegen noch keine Erkenntnisse vor. Ein von der Staatsanwaltschaft Koblenz beauftragter Gutachter wurde hinzugezogen. Während der Bergungs- und Aufräumungsarbeiten war die Bundesstraße mehrere Stunden bis zum Samstagmorgen um 6.30 Uhr voll gesperrt. Im Einsatz waren Rettungskräfte des DRK aus Wissen und Altenkirchen sowie die Feuerwehr Altenkirchen mit 30 Einsatzkräften. Die Straßenmeisterei hatte eine Umleitungsstrecke ausgeschildert. Der Sachschaden wird derzeit auf etwa 50.000 Euro geschätzt.
xxx
Grauenvoller Unfall am Freitagabend auf der B 256 bei Eichelhardt: Vom ausschwenkenden Kranauflieger eines Lkw wurde das Dach eines Pkw vollständig abgetrennt. Die beiden Insassen starben an der Unfallstelle. Fotos: Polizei


Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: Zwei Menschen starben bei Unfall mit Kranwagen

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Inzidenz im Kreis Altenkirchen sinkt weiter – 28 Neuinfektionen am 21. April

Am Mittwochnachmittag weist die Corona-Statistik für den Kreis Altenkirchen im Vergleich zu Dienstag 28 laborbestätigte Neuinfektionen aus. Aktuell sind 620 Personen im Kreis positiv auf eine Corona-Infektion getestet, bei rund 90 Prozent handelt es sich um eine Virus-Mutation.


Amtsgericht Altenkirchen verhandelte sexuellen Missbrauch von Jugendlichen

Die Staatsanwaltschaft Koblenz hatte Anklage gegen einen heute 46 Jahre alten Mann aus der Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld erhoben. Der Vorwurf: sexueller Missbrauch von Jugendlichen sowie des Verbreitens von pornographischen Schriften in sieben Fällen an Jugendliche.


Güterverkehr startet am 3. Mai wieder auf der Holzbachtalbahnstrecke

Alles neu macht der Mai?! In diesem Fall nicht ganz, aber immerhin schon mehr als ein bisschen. Mit Beginn des Wonnemonats wird ein weiteres Kapitel in der Geschichte der Holzbachtalbahnstrecke aufgeschlagen, nachdem in den vergangenen Monaten der Schienenstrang schon an vielen Ecken und Enden saniert worden ist.


Neue Jesus-Figur für Kreuz auf Molzberg: Welche gute Seele war am Werk?

Pater Hubert und Bruno Wittershagen bedauerten in einem zufälligen Gespräch den fehlenden Korpus am Wegekreuz auf dem Molzberg in Betzdorf. Seit einigen Tagen ziert nun tatsächlich eine hölzerne Jesus-Figur das Kreuz. Jetzt fragen sich die beiden: Wer war verantwortlich für diese gute Tat?


Im Blick: Lebendige Gewässer in Rheinland-Pfalz

Einladung zur Onlinediskussion: Jeder Interessierte kann sich mit Ideen und Vorschlägen einbringen. Gewässerschutz geht uns alle an.




Aktuelle Artikel aus Region


Wissen: Hundehalter-Begegnung mit Gesichtsschlägen und Unfallverursacher ohne Verantwortung

Mittelhof/Wissen. Einer 45-Jährigen wurde am Dienstag, den 20. April, mehrfach ins Gesicht geschlagen im Mittelhofer Katzenthal. ...

Missachtung Ausgangssperre und Sachbeschädigungen

Verstoß gegen Ausgangssperre
Linz. Im Rahmen der Überwachung der Rechtsverordnung der Kreisverwaltung Neuwied zur Ausgangssperre ...

„Elterndigital“ startet am Betzdorfer Gymnasium

Betzdorf/Altenkirchen. Eine der größten Herausforderungen der Corona-Pandemie für Familien war und ist der Fernunterricht. ...

„Gefühle sind kleine Männchen hinter den Augen“

Alsdorf. Die Kinder sollten ihre eigenen Gefühle besser kennenlernen und einen positiven Umgang mit diesen pflegen, da diese ...

Kreis-Förderung: Betreuungsvereine erhalten 164.000 Euro

Altenkirchen. Die Mittel sind als Zuschuss zu den Personal- und Sachkosten einer hauptamtlichen Fachkraft in den Betreuungsvereinen ...

Amtsgericht Altenkirchen verhandelte sexuellen Missbrauch von Jugendlichen

Altenkirchen. Die Sitzung wurde geleitet vom Vorsitzenden Richter Volker Kindler, die Staatsanwaltschaft Koblenz war durch ...

Weitere Artikel


Westerwald Bank: Betzdorf und der Region verbunden

Betzdorf. 50 Jahre nach dem Bau der ersten Geschäftsstelle zog die Westerwald Bank in die neuen Räume in der Wilhelmstraße ...

Bergkapelle gestaltete festliches Marienhochamt

Gebhardshain. Am vergangenen Sonntag zelebrierte Pastor Rudolf Reuschenbach vor mehr als 600 Gottesdienstbesuchern ein festliches ...

Ein Blick ins Archiv des SV Wissen

Wissen. Die derzeit stattfindende Überdachung sowie der Umbau des Luftgewehrstandes am Wissener Schützenhaus erinnern an ...

Erster Spatenstich für Betzdorfer KSK-Forum

Betzdorf. Etwa 24.000 Kubikmeter umbauter Raum (inklusive einer Tiefgarage) und eine Gesamtnutzfläche von etwa 3000 Quadratmetern. ...

Treif hat Umsatzziel weit übertroffen

Oberlahr. "Wir haben das Umsatzziel weit übertroffen. Die Position als Marktführer konnte weiter ausgebaut werden." So ...

Doppelkonzert im Kulturwerk Wissen

Wissen. Ein besonderes Konzert findet am Freitag, 6. November, ab 20 Uhr im Kulturwerk Wissen statt. Das Konzert "Heroes ...

Werbung