Werbung

Nachricht vom 18.07.2018 - 09:13 Uhr    

Jugendliche (er)leben deutsch-französische Freundschaft

Die deutsch-französische Jugendbegegnung in der Evangelischen Landjugendakademie Altenkirchen war ein Erfolg und soll wiederholt werden. Die Jugendlichen zwischen 12 und 15 Jahren erlebten interessante Tage, die sowohl die Unterschiede als auch die Gemeinsamkeiten der Lebenswelten im Mittelpunkt hatten.

Foto: LJA

Altenkirchen. „Je ne parle pas français (Ich spreche kein Französisch),/Aber bitte red weiter“ - der Liedtext von Namika war nicht nur der Einstieg in eine erlebnisreiche Woche, sondern wurde auch zum Motto der deutsch-französischen Jugendbegegnung in der Evangelischen Landjugendakademie in Altenkirchen.

Am Montag, 8. Juli empfingen 13 Jugendliche aus Betzdorf, Wallmerod und anderen Orten Deutschlands am Altenkirchener Bahnhof 12 Gäste aus der Bretagne. Nur eine Stunde zuvor hatten sich die Deutschen untereinander kennengelernt und spontan einen Tanz zu dem Charthit einstudiert. Die Bereitschaft, auf den anderen zuzugehen und anfängliche Scheu zu überwinden, prägte nicht nur die Begrüßung am Bahnhof, sondern zog sich wie ein roter Faden durch die darauffolgenden vier Tage. Mit Englisch, ein paar Brocken Französisch bzw. Deutsch, Zeichensprache und der ein oder anderen Hilfe durch die Teamer lernten sich die Jugendlichen zwischen 12 und 15 Jahren immer besser kennen. Intensiv arbeiteten sie zu verschiedenen Aspekten ihrer Lebenswelt und genossen ein buntes Programm, das durch Fördergelder des Deutsch-Französischen Jugendwerks ermöglicht wurde: Am Dienstag wurden zu „Land und Ich“ die Natur erforscht und Insektenhotels gebaut und am Mittwoch zu „Europa und Ich“ Kurzfilme gedreht. Der letzte Tag war dem Thema „Stadt und Ich“ gewidmet und führte die Teilnehmer nach Köln.

Am Freitag, 13. Juli hieß es dann Abschied nehmen. Doch dank Whatsapp und Instagram wird der Kontakt zwischen den Teilnehmenden in vielen Fällen bestehen bleiben. Und wer weiß, vielleicht ist der ein oder andere ja im nächsten Jahr wieder mit dabei, wenn es heißt „Frankreich und Deutschland – gemeinsam für Europa“. Auch wenn der Termin dafür noch nicht feststeht, können interessierte Jugendliche schon jetzt dafür sorgen, dass sie die Ausschreibung nicht verpassen. Eine E-Mail an jaskot@lja.de genügt.
Am 27. September findet in der LJA zudem eine Nachmittagsveranstaltung zum Thema „Es lebe Europa“ statt. „Wir erproben Fremdsprachen und lernen Europa besser kennen. In Rollenspielen üben wir, uns in ungewohnten Situationen richtig zu verhalten. Wir geben Tipps, wo und wie du Auslandserfahrungen sammeln kannst“, heißt es in der Pressemitteilung. Auch hierfür nimmt Sonja Jaskot Anmeldungen ab sofort entgegen.



Interessante Artikel



Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Jugendliche (er)leben deutsch-französische Freundschaft

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


60 Jahre Diakonisches Werk in Altenkirchen

Kreis Altenkirchen. Mit dem Gottesdienst, einem Empfang nebst Fachvortrag und einem Tag der Offenen Tür wurde das Fest einer ...

Letzte Jahresinspektion für die Feuerwehren der VG Altenkirchen

Altenkirchen. Zahlreiche Feuerwehrfahrzeuge fuhren am Samstag (14. September) das Gerätehaus des Löschzuges Altenkirchen ...

Spektrum der Chirurgie vorgestellt

Kirchen. Besonders hervorgehoben hat er patientenschonende, minimalinvasive Operationen, die sich in den letzten Jahren deutlich ...

Drei neue Notfallsanitäter für den Rettungsdienst

Kreis Altenkirchen/Mainz. Mit ihrer Abschlussprüfung haben sie die höchste nicht akademische Qualifikation im Rettungsdienst ...

Oktobermarkt Horhausen – Einkaufserlebnis und leckeres Essen

Horhausen. Von 11 bis 17 Uhr wird allerhand angeboten, unter anderem landwirtschaftliche Produkte, Keramik, nützliche Dinge ...

Fusion von Altenkirchen und Flammersfeld: Rathäuser beginnen mit dem Umzug

Altenkirchen/Flammersfeld. Anlässlich der bevorstehenden Fusion der Verbandsgemeinde Altenkirchen und Flammersfeld findet ...

Weitere Artikel


Projekt zum friedlichen Zusammenleben stellt sich vor

Altenkirchen/Kirchen. „Starke Nachbar_innen“ - ein Projekt zum friedlichen Zusammenleben stellt sich vor. Bereits seit ihrer ...

Flott geführte Wanderung zum Barbaraturm

Limbach. Der mit rund 3,5 Kilometer kürzere Hinweg verläuft dabei komplett über den Druidensteig. Das sollte aber genug Anlauf ...

Donnerstags Shuttleservice für "live treff Hellertal"

Neunkirchen/Herdorf. Am kommenden Donnerstag, 19. Juli, steigt die dritte Auflage des "live-treff Hellertal", diesmal in ...

Bambini-Feuerwehr Kirchen erlebte aufregenden Tag

Kirchen. Einen Tagesausflug ins Explorado Kindermuseum Duisburg unternahm kürzlich die erst neu gegründete Bambini Feuerwehr ...

Radrennen für Kinder bei der Betzdorfer City Night

Betzdorf. Am 10. August findet in der Betzdorfer Innenstadt dass überregional bekannte Radrenn-Event „Sparkassen City Night“ ...

Schwerer Diebstahl aus Firma in Mudersbach

Mudersbach. Im Zeitraum 14. Juli, 22 Uhr bis 16. Juli, 6.30 Uhr drangen unbekannte Täter in die Halle einer Firma in Mudersbach, ...

Werbung