Werbung

Nachricht vom 17.07.2018    

Kleine Piloten erobern die Lüfte über ihrer Heimat

Für die 35. Segelflugaktion des Segelflugclubs SFC Betzdorf-Kirchen e.V. im Rahmen der Kinder-Ferienspaßaktionen der Verbandsgemeinden Betzdorf-Gebhardshain und Kirchen hatten die SFC-Piloten gutes Wetter bestellt und Petrus lieferte am 6. und 13. Juli richtiges "Hammerwetter" mit toller Wolkenthermik. Selbst der Freitag der 13. war daher eher als Glückstag zu betrachten.

Eine eingehende Sicherheitsunterweisung gehörte vor dem Start dazu. Fotos: Verein

Betzdorf/Kirchen. Zu den beiden Flugterminen kamen jeweils 16 bzw. 18 Mädchen und Jungen im Alter von 10 bis 15 Jahren aus den umliegenden Verbandsgemeinden. Nach einer gründlichen Sicherheitseinweisung, zu der auch das Anlegen und Funktionieren des Fallschirms gehörte, ging es los. Flugs eroberten die kleinen Piloten mit den großen weißen Seglern und erfahrenen Piloten am Steuerknüppel die Luft über ihrer Heimat und konnten die Gegend von oben betrachten. Für viele unter ihnen war es sogar der erste Flug überhaupt. Umso größer war die Begeisterung für diese neue Dimension der Bewegung. Das Fühlen der Leichtigkeit des motorlosen Fluges und der Bewegung der Luft waren eine ganz neue und spannende Erfahrung für die Kinder.

Trotz der guten Thermik und der damit verbundenen Turbulenzen hielten sich alle recht wacker. Manche genossen das sogar richtig: ein Mädchen wollte zwar erst gar nicht so hoch fliegen, da es eigentlich Höhenangst hatte. Die war aber schon kurz nach dem Abheben völlig verflogen, da sich das Kind in der geschlossenen und geräumigen Kabine mit toller Aussicht sicher fühlte.

Begeisterung kam auf, und bei jedem Einfliegen in einen der kräftigen Aufwinde, die das Flugzeug immerhin mit bis zu 18 km/h vertikal steigen ließen, hörte der Pilot hinter sich ein begeistertes "Huiii, jetzt geht’s rauf" und das stimmte auch. In wenigen Kreisen im Aufwind waren weit über 1300 Meter Höhe über dem immer kleiner werdenden Flugplatz erreicht. Das reichte locker für einen weiten Ausflug ins Daadetal nach Niederdreisbach, Daaden, Emmerzhausen und beim Rückweg konnte man auch noch einen Abstecher über Friedewald, Weitefeld und den Elkenrother Weiher machen, sozusagen Heimatkunde aus der Luft. Die kleine Copilotin war begeistert: "Ich komme nächstes Jahr wieder, ich muss unbedingt wieder fliegen!"

Diese ursprüngliche ungefilterte Freude der Kinder war für die Piloten und Helfer des Vereins die beste Belohnung. Nächstes Jahr ist der SFC daher mit Sicherheit wieder dabei, heißt es in der Pressemitteilung des Vereins.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
     


Kommentare zu: Kleine Piloten erobern die Lüfte über ihrer Heimat

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Fünf neue Corona-Infektionen im Kreis Altenkirchen

Im Hinblick auf Covid-19 steigt Zahl der Infektionen im Kreis Altenkirchen auf 71. Das teilt die Kreisverwaltung am Montagmittag mit. Im Krankenhaus Kirchen werden drei Personen auf der Intensivstation behandelt. Die meisten Infizierten befinden sich in häuslicher Quarantäne.


Standesamt-Trauung  mit extremen Einschränkungen möglich

Corona macht es möglich: Der Gang vors Standesamt ist eine Rarität geworden. So gut wie niemand möchte im Kreis Altenkirchen in diesen Tagen den Bund für die Ehe in ziemlicher abgespeckter Form schließen. Denn die Einschränkungen, die einem Paar, das den offiziellen Akt vollziehen möchte, auferlegt werden, sind dank Vorgaben von übergeordneter Stelle schon extrem.


Einkaufsmöglichkeiten: Interaktive Karte zeigt Hofläden

Regionale Produzenten, landwirtschaftliche Betriebe, Imker, Winzer und Jäger sichern nicht nur in Krisenzeiten die Versorgung mit hochwertigen, heimischen Lebensmitteln. Das LEADER-Projekt „Regionale Produkte und Direktvermarktung“ hat sich die Unterstützung dieser Produzenten in den drei Landkreisen Altenkirchen, Neuwied und Westerwaldkreis zum Ziel gesetzt und informiert Verbraucher über die vielfältigen Angebote vor Ort.


Region, Artikel vom 06.04.2020

18-Jähriger landet mit Auto auf Rangiergleis

18-Jähriger landet mit Auto auf Rangiergleis

Zu einem Unfall in Wissen ist es am Freitag, 3. April, gegen 21.14 gekommen. Ein 18-Jähriger war mit seinem Pkw Opel Corsa auf der Walzwerkstraße aus Richtung Frankenthal kommend in Richtung Marktstraße unterwegs, als er die Kontrolle über das Fahrzeug verlor.


Preisträgerinnen und Preisträger des Freiherr-vom-Stein-Gymnasiums

Eigentlich sollten die folgenden Preisträgerinnen und Preisträger bei der Abiturentlassfeier ausgezeichnet werden, welche aber leider wegen der momentanen Situation nicht stattfinden konnte. Deshalb möchte die Schule die Preisträgerinnen und Preisträger auf diesem Wege bekannt geben.




Aktuelle Artikel aus Vereine


Naturschützer aktiv für Wildkatzen

Region. Die Europäische Wildkatze lebt versteckt und zurückgezogen in unseren Wäldern. Sie sieht grau-braun-getigerten Hauskatzen ...

Gartenschläfer werden munter – Spurensuche startet

Mainz/Region. Unterstützen können alle, die einen Gartenschläfer gesehen haben, indem sie ihren Hinweis auf www.gartenschlaefer.de ...

Kinderschutzdienst Kreis Altenkirchen beim DRK-Landesverband

Kirchen. Kinder und Jugendliche, die von Gewalt betroffen oder bedroht sind, können sich im Landkreis Altenkirchen auch weiterhin ...

Jugendchor Teenitus mit Spaß am Gesang sucht neue Begeisterte

Kirchen. Unter der Leitung von Karin Endrigkeit wird normalerweise jede Woche laut und kräftig gesungen, das Ganze mit viel ...

Hospizverein begleitet auch in Zeiten von Corona

Altenkirchen. Dabei richten sich die Mitarbeiter selbstverständlich nach den Prinzipien zur Risikoeinschätzung und den Handlungsempfehlungen ...

Kinderschutzdienst im Kreis nun in Trägerschaft des DRK-Landesverbandes

Mainz/Altenkirchen. Kinder und Jugendliche, die von Gewalt betroffen oder bedroht sind, können sich im Landkreis Altenkirchen ...

Weitere Artikel


Gütesiegel „Gute Weiterbildung“ für Krankenhaus Altenkirchen-Hachenburg

Altenkirchen. Am Dienstag, 17. Juli, hatten der kaufmännische Direktor, Jürgen Ecker und der ärztliche Direktor, Dr. Peter ...

Bürgermeister Fred Jüngerich besucht Kloster Hassel in Pracht

Pracht. „Das Kloster Hassel ist ein Ort der Ruhe und der Besinnung“, so Bürgermeister Fred Jüngerich über das 19 Hektar große ...

Elternschule im DRK Krankenhaus Kirchen in neuem Glanz

Kirchen. Die Elternschule am DRK Krankenhaus Kirchen existiert nun schon seit 2006. Zeit für eine Renovierung der Räume. ...

Donnerstags Shuttleservice für "live treff Hellertal"

Neunkirchen/Herdorf. Am kommenden Donnerstag, 19. Juli, steigt die dritte Auflage des "live-treff Hellertal", diesmal in ...

Flott geführte Wanderung zum Barbaraturm

Limbach. Der mit rund 3,5 Kilometer kürzere Hinweg verläuft dabei komplett über den Druidensteig. Das sollte aber genug Anlauf ...

Projekt zum friedlichen Zusammenleben stellt sich vor

Altenkirchen/Kirchen. „Starke Nachbar_innen“ - ein Projekt zum friedlichen Zusammenleben stellt sich vor. Bereits seit ihrer ...

Werbung