Werbung

Nachricht vom 17.07.2018    

Elternschule im DRK Krankenhaus Kirchen in neuem Glanz

Dank der Unterstützung durch den Förderverein für Kinder im DRK Krankenhaus Kirchen e.V. finden Kurse für Eltern und Kinder nach ausgedehnten Umbauarbeiten jetzt in modernen, hellen Räumen statt. Eine Renovierung die sich wirklich lohnte, da waren sich alle bei der Übergabe der neuen Räume einig.

Von links: Petra Mittag, Dr. Bernd Mittag, Petra Unger (Leitende Hebamme), Joachim Krekel (Kaufmännischer Direktor) und Rechstanwalt Georg Becker. Foto: DRK Krankenhaus

Kirchen. Die Elternschule am DRK Krankenhaus Kirchen existiert nun schon seit 2006. Zeit für eine Renovierung der Räume. Durch die Unterstützung des Fördervereins am Krankenhaus Kirchen konnten die Räume komplett umstrukturiert werden: Der Kursraum ist nun großzügiger und heller und ein wohnlicher Pausenraum ermöglicht Gespräche und Austausch unter den Frauen und Paaren.

„Man sollte kaum glauben, dass sich hinter der Fassade dieses Gebäudes so schöne Räume verbergen“, so der 1. Vorsitzende des Fördervereins, Rechtsanwalt Georg Becker (Kirchen/Mudersbach). Auch die stellvertretende Vorsitzende des Fördervereins, Petra Mittag (Kirchen) ist sich mit ihrem Mann, Dr. med. Bernd Mittag, Chefarzt der Geburtshilflich- Gynäkologischen Abteilung am DRK Krankenhaus Kirchen, einig: „Die Renovierung hat sich wirklich gelohnt.“

Die Fotografin Britta Krämer (Freudenberg), wird die Wände noch mit Beispielen ihrer Fotokunst aus dem Bereich Schwangerschaft, Kinder und Familie bestücken. Der Malerbetrieb Peter Ortel (Katzwinkel) trug mit der Spende eines neuen Laminatbodens zum Gelingen der Renovierung bei. Weitere Unterstützung fand das Projekt durch Fernseh Peter (Kirchen), der einen Bildschirm stiftete. Damit können Kursinhalte auch visuell besser vermittelt werden.

Die Hebammen des Kreißsaals freuen sich darauf, die Frauen, Paare und Kinder zu folgenden Kursen in den neuen Räumen begrüßen zu können. In den Geburtsvorbereitungskursen können Eltern sich durch Atem- und Entspannungsübungen und Informationsübermittlung auf die Geburt vorbereiten. Säuglingspflegekurse bereiten werdende Eltern auf die gemeinsame Zeit mit dem Kind vor. Tipps und Tricks von der Erstausstattung über Pflege bis zum Handling werden vermittelt. Wellness- und Babymassage vermittelt dem Säugling Sicherheit und Wohlbefinden. Die in dem Kurs vermittelte Massage festigt die Beziehung zwischen Eltern und Kind. In dem Geschwisterkurs für werdende große Schwestern und Brüder ab vier Jahren werden die Kinder auf die Ankunft des Geschwisterchens vorbereitet. Nach der Geburt ist es wichtig, Beckenboden und Bauchmuskeln wieder zu kräftigen und Verspannungen zu lösen. Im Rückbildungskurs bekommen Frauen Anleitung, wie sie ihren Körper dabei sinnvoll unterstützen können. Information und Anmeldung unter (0 27 41) 68 2- 24 12.

Ein neues Kursangebot „Music with Kate auf Englisch“, gibt es ab September in der Elternschule. Den Kindern wird in Begleitung von einem Elternteil Musik und Englisch spielerisch beigebracht. Die Kinder werden singen, tanzen, lesen und kleine Musikinstrumente spielen. Englischkenntnisse sind nicht erforderlich, auf Wusch kann der Kurs auch auf Deutsch stattfinden. Information und Anmeldung unter 0179 – 6936918.

Kinderärzte vermitteln in dem Kurs Unfallprävention und 1. Hilfe für Säuglinge und Kleinkinder Hilfestellungen, wie Unfälle vermieden werden können und was im Falle eines Falles zu tun ist. Information und Anmeldung unter (0 27 41) 68 2- 24 64.

Jeden ersten und jeden dritten Montag im Monat um 19h finden im Kreißsaal des DRK Krankenhauses Führungen statt. Treffpunkt ist die Eingangshalle. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Weitere Infos zu der Abteilung finden Sie auf der Homepage www-drk-kh-kirchen.de (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Kirchen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Elternschule im DRK Krankenhaus Kirchen in neuem Glanz

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Wirtschaft, Artikel vom 31.05.2020

Bäckerei Schumacher macht zwei Filialen dicht

Bäckerei Schumacher macht zwei Filialen dicht

Die Bäckerei Schumacher aus Eichelhardt schließt Ende Mai zwei ihrer Filialen. Wie die Bäckerei selbst auf Facebook bekannt gab, ist der Standort in Hachenburg bereits am Samstag dicht gemacht worden, nun folgt der in Bruchertseifen. Vorausgegangen war ein Insolvenzantrag des Unternehmens im März beim Amtsgericht Betzdorf. Doch es gibt auch gute Nachrichten für alle Kunden.


Feuerwehr Altenkirchen nach Flugzeugabsturz in Langenhahn im Einsatz

Der Absturz eines Kleinflugzeuges in Langenhahn (Westerwaldkreis) am Samstagabend, 30. Mai, hatte auch Auswirkungen auf die Stromversorgung in Teilen der VG Altenkirchen. Nach dem Alarmplan der Verbandsgemeindefeuerwehr wurden die Anlaufstellen für die Bevölkerung besetzt.


18-Jähriger rastet aus und kommt gefesselt ins Krankenhaus

Die Polizei in Betzdorf informiert am Samstagmorgen, 30. Mai, über diverse Einsätze vom Freitag und der Nacht zu Samstag. Unter anderem ist ein 18-Jähriger Randalierer von den Beamten aufgegriffen worden. Die Polizei sucht zudem Zeugen nach einem Verkehrsunfall in Gebhardshain.


Citymanagement und Treffpunkt Wissen planen Marketingstrategie

Wochenlange Schließungen, dann Öffnungen der Geschäfte unter Auflagen und die nun ausbleibenden Kunden machen auch dem Wissener Einzelhandel Sorgen. Die Prognosen für den stationären Handel waren jedoch schon vor der Pandemie bundesweit eher kritisch, dem will das Citymanagement gemeinsam mit der Werbegemeinschaft „Treffpunkt Wissen“ langfristig entgegenwirken.


Abtei Marienstatt kehrt langsam zur Normalität zurück

Corona macht auch nicht vor Klostermauern halt. Diese Erfahrung mussten die Mönche in der Abtei Marienstatt machen, deren Leben im Kloster wegen der Pandemie in vielen Bereichen verändert wurde. Da zurzeit immer mehr Lockerungen der strengen Sicherheits- und Hygienevorschriften stattfinden, besuchte der WW-Kurier die Abtei, um einen Bericht zur aktuellen Lage zu erstellen.




Aktuelle Artikel aus Region


Abtei Marienstatt kehrt langsam zur Normalität zurück

Marienstatt. Um Informationen aus erster Hand zu erhalten, vereinbarten wir einen Gesprächstermin mit Abt Pater Andreas, ...

24-Stunden-Pflege auch während Covid 19-Pandemie sichergestellt

Wissen. Die Bedingungen für Seniorenbetreuer/innen wurden durch die Covid19-Pandemie massiv verschlechtert. Viele Staaten ...

Rüddel: Waldbegehung offenbart dramatische Schäden im Kreis

Kreisgebiet. Hauptgründe für die derzeitige Situation des Waldes sind längere Trockenphasen mit Hitze und dadurch bedingt ...

Nicole nörgelt….über die süßen Versuchungen

Dierdorf. Liegt es am schönen Wetter und an verspäteten Frühlingsgefühlen? Komme ich langsam ins Alter der Torschlusspanik? ...

Feuerwehr Altenkirchen nach Flugzeugabsturz in Langenhahn im Einsatz

Altenkirchen. Am Samstagabend wurde die freiwillige Feuerwehr Altenkirchen gegen 20.30 Uhr alarmiert. Es galt für die Einsatzkräfte, ...

ABBA Explosion am 10. Juni im Wäller Autokino

Altenkirchen. Die Stimmen der Lead-Sängerinnen Rebecca und Ully überzeugen nicht nur durch perfektes Zusammenspiel und authentischer ...

Weitere Artikel


61 Sonderzüge für die Nacht der „Kölner Lichter“

Region/Köln. Zum 18. Mal lädt die Domstadt am Samstag, dem 21. Juli, zu den „Kölner Lichtern“ ein. Fast eine Million Zuschauer ...

Darf eine Solaranlage aufs Asbestdach?

Region. Wer über die Installation einer Photovoltaik- oder Solaranlage nachdenkt, sollte sich zunächst vergewissern, ob der ...

WW-Lit: Jürgen Neffe liest in Montabaur

Montabaur. Die Moderation der Lesung mit Autor Jürgen Neffe übernehmen Martin W. Ramb und Holger Zaborowski, die musikalische ...

Bürgermeister Fred Jüngerich besucht Kloster Hassel in Pracht

Pracht. „Das Kloster Hassel ist ein Ort der Ruhe und der Besinnung“, so Bürgermeister Fred Jüngerich über das 19 Hektar große ...

Gütesiegel „Gute Weiterbildung“ für Krankenhaus Altenkirchen-Hachenburg

Altenkirchen. Am Dienstag, 17. Juli, hatten der kaufmännische Direktor, Jürgen Ecker und der ärztliche Direktor, Dr. Peter ...

Kleine Piloten erobern die Lüfte über ihrer Heimat

Betzdorf/Kirchen. Zu den beiden Flugterminen kamen jeweils 16 bzw. 18 Mädchen und Jungen im Alter von 10 bis 15 Jahren aus ...

Werbung