Werbung

Region |


Nachricht vom 26.10.2009    

Jugendfeuerwehr übte auf dem Stegskopf

Den richtigen Umgang mit Feuerlöschern lernten jetzt die Mitglieder der Jugendfeuerwehr bei einer Übung bei der Bundeswehr auf dem Stegskopf. Dabei wurden die jungen Feuerwehrleute praxisnah ausgebildet, indem sie selbst Übungsfeuer löschen mussten.

Daaden. Am Samstag, 24. Oktober, fand mit freundlicher Unterstützung der Truppenübungsplatz-Feuerwehr Daaden eine Ausbildung der Jugendfeuerwehr Daaden zum Thema "Richtiger Umgang mit Feuerlöschern" auf dem Stegskopf statt. Nach einem einführenden Film über das Verhalten im Brandfall ging es in den Hof der Feuerwache, wo die Kameraden der Bundeswehr bereits alles vorbereitet hatten. Mit einem gasbefeuertem Übungsgerät, dem "Pyros-Trainer", wurde ein kleiner Flächenbrand simuliert. Nachdem der Gebrauch der Feuerlöscher erklärt worden war, durfte sich jeder selbst mit einem Löscher in der Brandbekämpfung versuchen. Mit viel Schwung und Elan und unter den wachsamen Augen der Betreuer wurde das Übungsfeuer gelöscht.
Danach wurde der Brand eines Computers in der Schule simuliert. Hierbei kam ein Kohlendioxid-Löscher zum Einsatz. Auch dieses Feuer wurde erfolgreich bekämpft. Nun wurde gezeigt was passiert, wenn gewöhnliche Spraydosen, zum Beispiel Haarspray, einem Feuer ausgesetzt werden. Mit einem lauten Knall zerbarsten die Dosen und alle Teilnehmer waren sehr beeindruckt.
Beeindruckt waren auch alle von der Fettexplosion, die anschließend gezeigt wurde. Hierbei wurde sehr anschaulich vorgeführt dass Wasser nie zum Löschen von brennendem Fett verwendet werden darf.
Zum Abschluss des spannenden Vormittages wurde das Großtanklöschfahrzeug der Truppenübungsplatz-Feuerwehr aus der Halle gefahren und genau inspiziert. Auf einem Parkplatz wurde die große Wasserwurfleistung des Fahrzeuges demonstriert.
Die Übungsteilnehmer bedankten sich bei der Truppenübungsplatz-Feuerwehr Daaden, insbesondere Brandmeister Timo Stein, für die Unterstützung bei der Ausbildung. Weiter Infos und Fotos auch unter www.ffw-daaden.de.
xxx
Foto: Ausbilder Björn Huhn erklärt den Richtigen Umgang mit dem Feuerlöscher.


Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
 


Kommentare zu: Jugendfeuerwehr übte auf dem Stegskopf

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Ausflugsziele zum Muttertag: Unsere Tipps und Highlights im Westerwald

Am Sonntag ist es wieder soweit und der Muttertag steht vor der Tür. Wer trotz coronabedingter Einschränkungen einen schönen Ausflug mit der Familie machen möchte, findet bei unseren Freizeit-Tipps sicher das Richtige. Ob Wandern oder Sehenswürdigkeit, wir haben für alle etwas Passendes.


Mehr Corona-Fälle im AK-Land: Inzidenz weit über Landeswert

Zum vierten Mal in Folge ist die Sieben-Tage-Inzidenz im Kreis Altenkirchen angestiegen. Laut dem Landesuntersuchungsamt liegt sie nun bei 148,3. Auf Landesebene legte der Wert lediglich leicht zu. Laut der Kreisverwaltung sind teilweise größere Familienverbände von Infektionen betroffen.


DRK-Rettungsdienst Kirchen und Corona: Weniger Einsätze, aber weitere Fahrstrecken

SPD-Bürgermeisterkandidat Andreas Hundhausen tauschte sich jetzt mit Verantwortlichen der DRK-Rettungswache in Kirchen bei einem Besuch aus. Unter anderem ging es um die Auswirkungen des Infektionsgeschehens auf die Art der Einsätze und die Vorteile der ländlichen Strukturen.


Stadthalle Altenkirchen wird zum 31. Juli für immer geschlossen

Es war ein ungewollter Fingerzeig: Die Inaugenscheinnahme des Waldfriedhofs, die sich der Umwelt- und Bauausschuss der Stadt Altenkirchen für seine jüngste Sitzung als ersten Tagesordnungspunkt vorgenommen hatte, hätte im Nachhinein als Suche nach einer Grabstelle für die Stadthalle interpretiert werden können.


Förderverein der Feuerwehr Hamm hat silbernes Jubiläum

Der Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Hamm (Sieg) e.V. wird am 8. Mai ein 25 Jahre alt: Das sollte eigentlich groß gefeiert werden, aber leider machen die Auflagen zur Corona Pandemie die Pläne zum Jubiläumsfest zunichte. Trotzdem kann der Förderverein eine sehr positive Bilanz aus seiner Arbeit ziehen.




Aktuelle Artikel aus Region


Psychische Gesundheit in der Arbeit mit erwerbslosen Menschen

Mainz. Wie sehr, das zeigte die große Zahl von Fachkräften aus Rheinland-Pfalz und dem Saarland, die am 20. und 21. April ...

Hier und da gibt‘s auf dem Altenkirchener Waldfriedhof was zu tun

Altenkirchen. Es gibt immer was tun: Während eine große deutsche Baumarktkette mit dem Spruch die Heimwerker zu Taten anregt, ...

Förderverein der Feuerwehr Hamm hat silbernes Jubiläum

Hamm. Genau vor 25 Jahren trafen sich gut 50 Personen zur Gründungsversammlung im Feuerwehrhaus in Hamm. Schon damals war ...

Ausflugsziele zum Muttertag: Unsere Tipps und Highlights im Westerwald

Wissen. Auch in diesem Jahr ist Muttertag erneut von coronabedingten Einschränkungen betroffen. Damit Sie trotzdem einen ...

DRK Rheinland-Pfalz: „Müssen für künftige Krisen besser gewappnet sein“

Region/Mainz. Der DRK-Bundesverband hat anlässlich des Weltrotkreuztages am 8. Mai deutliche Verbesserungen im gesundheitlichen ...

Sommer am Muttertag

Region. Das Sturmtief Eugen liegt hinter uns. Es hat zum Glück im Westerwald nur geringe Schäden angerichtet. Das Hauptsturmfeld ...

Weitere Artikel


In Altenkirchen-Leuzbach brannte in der Nacht eine Lagerhalle

Altenkirchen. Um 2.47 Uhr am Dienstag, 27. Oktober, alarmierte die Leitstelle Montabaur nach dem Anruf eines Bewohners von ...

Mit Papa und Mama zur Arbeit

Region/Neuwied. Morgens gehen Papa und Mama auf die Arbeit, irgendwann am Nachmittag kehren sie zurück. Zwischendurch sind ...

Mehr Zeit für Demenzkranke nehmen

Altenkirchen. Endlich mehr Zeit für an Demenz erkrankten und psychisch veränderten Bewohnern. Dies spricht in erster Linie ...

DLRG übte Strömungsrettung in der Sieg

Betzdorf/Kirchen/Hamm. Zur letzten größeren Praxisübung trafen sich Mitglieder der DLRG Ortsgruppe Betzdorf/Kirchen mit Kanuten ...

Urgestein Heinrich Gelhausen aus Rat verabschiedet

Pracht. In einer Feierstunde während der Seniorenveranstaltung im Landhaus Marenbach in Wickhausen wurde Heinrich Gelhausen ...

Buntes Programm in der neuen Bank

Betzdorf. Volles Haus bei der Westerwald Bank in Betzdorf: Anlässlich der Neueröffnung in der Wilhelmstraße 50 hatte die ...

Werbung