Werbung

Nachricht vom 29.10.2009    

Kirchener Faustballer vefehlten Turniersieg knapp

Nur knapp verfehlt haben die Kirchener Faustballer den Sieg beim Turnier des TSV Eschhofen. Der Titelverteidiger unterlag im Endspiel knapp dem TV Weisel.

Kirchen/Eschhofen. Im Rahmen der Vorbereitung auf die anstehende Meisterschaftsrunde besuchten die Faustballer des VfL Kirchen das Männer-Turnier des TV Eschhofen (Nähe Limburg). Dort trat der VfL als Titelverteidiger an, doch leider musste man sich in diesem Jahr im Finale dem TV Weisel geschlagen geben, sodass es letztlich "nur" für Platz zwei reichte.
Nachdem Kirchen (Rolf Ludwig, Patrick Schiep, Stephan Schiep, Christian Stinner, Philipp Stinner, Tobias Stinner) in der Vorrunde nach einem schwachen Start gegen Weisel unentschieden spielte, folgten Siege gegen Eschhofen I und Dörnberg. Damit zog der VfL als Gruppensieger der Vorrunde ins Halbfinale ein. Dort besiegte man den MTV Obergösgen, der die weite Anreise aus der Schweiz nicht gescheut hatte.
Im Finale traf das VfL-Team nun erneut auf die Konkurrenz aus dem eigenen Turnverband, dem TV Weisel. Es entwickelte sich ein spannendes Spiel, das einem Endspiel gerecht wurde. Bis wenige Minuten vor Schluss waren beide Mannschaften Kopf an Kopf, doch in der Endphase häuften sich die Eigenfehler auf Kirchener Seite. Diesen Umstand nutzte Weisel, um sich mit 22:18 das Spiel und damit auch den Turniersieg zu sichern.
Bereits am 7. November haben die Kirchener jedoch die Möglichkeit zur Revanche: Dann findet in der Molzberghalle ab 15 Uhr der 1. Spieltag der 2. Faustball-Bundesliga statt. Neben dem TV Weisel steht dann auch der TSV Pfungstadt als Gegner auf dem Plan. (Tobias Stinner)
xxx
Foto: Beim Vorbereitungsturnier in Eschhofen erreichten die Kirchener Mannschaft (auf dem Foto: Rolf Ludwig) den zweiten Platz.



Kommentare zu: Kirchener Faustballer vefehlten Turniersieg knapp

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Corona im AK-Land: Ein Todesfall in der VG Daaden-Herdorf

Am Montagnachmittag weist die Corona-Statistik für den Kreis Altenkirchen im Vergleich zu Sonntag 32 laborbestätigte Neuinfektionen aus. Seit Pandemiebeginn wurden insgesamt 4093 Infektionen nachgewiesen. Mit dem Tod eines 80-jährigen Mannes aus der Verbandsgemeinde Daaden-Herdorf steigt die Zahl der mit oder an Corona Verstorbenen auf 93.


Intensivstationen Kirchen und Hachenburg: „Wir sind am Anschlag“

Deutschlandweit schlagen Intensivmediziner Alarm angesichts der Betten, die mit Corona-Patienten belegt sind. Die Kuriere haben mit Verantwortlichen der Intensivstationen in Kirchen und Hachenburg geredet. Demnach ist die Lage sehr angespannt. In Kirchen wird derzeit überlegt, ob geplante Operationen verschoben werden müssen.


Corona im AK-Land: 14 neue Infektionen am Wochenende – Inzidenz bei 139,7

Am Sonntagnachmittag weist die Corona-Statistik für den Kreis Altenkirchen im Vergleich zu Freitag 14 laborbestätigte Neuinfektionen aus. Seit Pandemiebeginn wurden insgesamt 4061 Infektionen nachgewiesen. Als genesen gelten 3174 Menschen.


Polizei Wissen meldet mehrere Unfälle

Ein Zusammenstoß, ein Motorradunfall und eine Trunkenheitsfahrt: Die Polizei Wissen meldet mehrere Vorfälle auf Straßen am vergangenen Wochenende. Dabei zog sich ein Motorradfahrer schwere Verletzungen zu.


Corona: DRK richtet weiteres Testzentrum in Nauroth ein

Der DRK-Ortsverein Gebhardshain wird ab nächster Woche ein weiteres Testzentrum zur Covid-19-Vorsorge einrichten. Beginn der Testungen im großen Saal des Bürgerhauses Nauroth (Schulweg 13) ist dort ab Montag, 26. April, um 18 Uhr.




Aktuelle Artikel aus Vereine


Entscheidung ist gefallen: Wissener Schützenfest 2021 erneut abgesagt

Wissen. Lange, sehr lange haben die Verantwortlichen des SV überlegt. Jetzt steht es fest. Das Wissener Schützenfest muss ...

Einflugmöglichkeiten für Eulen schaffen

Montabaur. Ein sehr selten gewordenes Bild: Eine Schleiereule in dem Gehöft eines Mitgliedes der Naturschutzinitiative e.V. ...

BUND: Spurensuche nach dem Gartenschläfer startet wieder

Mainz/Koblenz. Doch die Bestände des Gartenschläfers gehen seit Jahrzehnten drastisch zurück. In vielen Regionen ist das ...

Vortragsabend: Vom Ende der Evolution und des Menschen

Quirnbach. Er spricht zum Thema, welche Bedeutung die Biodiversität für das Überleben der Menschheit hat. „Während alle vom ...

Schützen Elkhausen-Katzwinkel: Vereinsleben in Corona Zeiten

Katzwinkel. Dem Schützenverein waren schon immer der sportliche Wettkampf und auch die Geselligkeit wichtig. Vor „Corona“ ...

Schützenverein Wissen denkt und handelt regional

Wissen. In diesen Pandemie-Zeiten sind auch kleine Gesten wertvoll. Darüber waren sich Vertreter des Schützenvereins Wissen ...

Weitere Artikel


Franz-Rudolf Lück spendete schon 125 Mal Blut

Gebhardshain. Für häufige Blutspenden ehrte der DRK-Ortsverein Gebhardshain jetzt zahlreiche Personen. Vorsitzender Konrad ...

Empörung über geplante Schließung der Inneren

Wissen. Pfarrer Anton Steinbusch würde sich wahrscheinlich im Grabe herumdrehen, wenn er sehen und erleben könnte, was in ...

AfA plädiert für solidarische und soziale Gesellschaft

Kreis Altenkirchen. Die sehr differenzierte Diskussion in der ersten AfA-Sitzung nach der Bundestagswahl, an der auch die ...

CDU-Kreistagsfraktion diskutierte Klinik-Konzept

Kreis Altenkirchen. Die CDU-Kreistagsfraktion im Kreis Altenkirchen unterstützt prinzipiell das Konzept der DRK-Krankenhausgesellschaft ...

Mehr als 400 Senioren feierten im Kulturwerk

Wissen. "Dat Dingen ist ja schön geworden", sagte der 107jährige Wilhelm Dörner, als er den ersten Eindruck im Kulturwerk ...

Interkultureller Garten heißt "Querbeet"

Altenkirchen. Radieschen, Rosenkohl, Miteinander, Regenwurm, Insel - es gab viele Namensvorschläge für den interkulturellen ...

Werbung