Werbung

Nachricht vom 26.07.2018    

Kuriere präsentierten heißes Musik-Event: Hanne Kah und Band

Melodische Klänge schallten beim Treffpunkt Alter Markt am Donnerstag, 26. Juli durch Hachenburg, denn auf der Bühne musizierten Hanne Kah und ihre drei Männer der Band. Ein musikalischer Kontrast zum vergangenen Donnerstag mit dem Rapper GReeeN. Und ein Temperaturkontrast für Hanne Kah, die vor eineinhalb Jahren im Winter bei einer Anti-Pegida-Demonstration an gleicher Stelle aufgetreten war. Damals sagte man ihr, Hachenburg sei auch im Sommer schön. Das konnte sie bestätigen.

Hanne Kah begeistert in Hachenburg. Fotos: Wolfgang Tischler

Hachenburg. Auch Kulturreferentin Beate Macht stellte zufrieden fest, dass die Westerwälder offenbar nicht nur mit Kälte sondern auch mit Sonne umgehen können. Zufrieden äußerte sie sich auch zu den Sponsoren und den Lokalpolitikern, die die beliebte kostenlose Musikreihe seit Jahren ermöglichen. Bei karibischen Temperaturen, leckerem Essen, spritzigen Getränken und eingängiger Folk-Rock-Musik vermittelte der Treffpunkt Alter Markt ein heiter-beschwingtes Urlaubsgefühl. Zunächst waren die Schattenplätze rechts und links vor den Häusern bevölkert, als die Schatten länger wurden, füllte sich der gesamte Marktplatz mit fröhlichen Menschen.

Die 27-jährige Mainzerin Hanne Kah startete das Konzert furios mit dem Song „Fury“ und „Two broken legs“. Mehrheitlich eigene Stücke und ein paar Cover-Versionen wurden vorgetragen. Kah erläuterte die Entstehung einiger Lieder. So fanden ihre schönen Erinnerungen an eine Syrien-Rundreise im Jahr 2010 Niederschlag in dem Song „Seagulls“. „Secrets“ und das völlig neue Lied „My heart is heavy“ demonstrierten die große und variable Stimme der Sängerin sowie die Musikalität der Bandmitglieder: Gitarrist Patrick kann auch Akkordeon spielen, Bassist Niklas spielt Gitarre und Kontrabass und Malte zeigte, dass er neben dem Schlagzeug auch das Gitarrenspiel beherrscht. Die Musiker gaben alles, ungeachtet der blendenden Sonne, der schweißtreibenden Scheinwerfer und der Hitze.

Schlagzeug-Solo als Intro, sanfte Stimme und reduzierte Instrumentalbegleitung kennzeichneten „Rock or a Mountain“. In das Lied „100 People“ brachte Kah ihre Gefühle ein, nachdem die Holocaust-Überlebende Anita Lasker-Wallfisch Anfang des Jahres ihre bewegende Rede im Bundestag gehalten hatte. Das Lied mit der politischen Aussage und die tragende Stimme der Sängerin erinnerten an die große Joan Baez. Folkloristische Klänge, intensiver Beat, Western Sound, gemeinsame Gitarren-Riffs an der Bühnenkante - Vielseitigkeit kennzeichnete das Konzert.



Die Künstler sind perfekt aufeinander eingespielt, schließlich feiern Hanne Kah und Gitarrist Patrick bereits ihr zehnjähriges Bühnenjubiläum. Lange habe sie „Empty Room“ nicht singen können, bekannte Kah, weil sie zu traurig wegen des Todes eines Freundes war, den sie immer wieder zu sehen oder riechen vermeinte. Ganz gefühlvoll interpretierte Kah dieses Lied, nur begleitet von Patricks Gitarre.

Lustig dagegen die Beschreibung von Kahs sehr zurückhaltend agierender kleiner Oma aus dem hohen Norden, die in einem Konzert lautstark Johnny Cash und Rock‘n roll verlangte. Für sie schrieb die Enkelin ein tanzbaren Rock’n Roll, zu dem etliche Zuschauer vor der Bühne tanzten, einige barfuß. Ebenfalls zum Tanzen geeignet ist „Come on“, das im August die neue Single werden wird und als Zugabe geboten wurde. „Sorry, we have to go“, aber das war nicht die letzte Zugabe. Bei dem Cover-Song „The Boxer“ von Simon and Garfunkel sang das Publikum den Refrain und dann wurden die Musiker „noch mal ein bisschen ruhig“ bei dem Lied „After stormy times“, das im letzten Jahr nach einer langen Tour-Phase entstand. Drei Männer mit Gitarren und dazu die großartige Stimme von Hanne Kah - die Zuhörer in Hachenburg spendeten anhaltenden Applaus.

Es war immer noch angenehm warm nach Ende des Konzerts und die Sommerparty auf dem Alten Markt noch lange nicht zu Ende. Am kommenden Donnerstag, dem 2. August werden die Kuriere (AK-Kurier, NR-Kurier und WW-Kurier) wieder Musik für einen perfekten Sommerabend präsentieren: Jona Bird, das Folk-Kollektiv aus Mannheim mit deutschsprachigem Folk-Pop. htv



Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Hachenburg auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
       
       
       
       
       
     


Kommentare zu: Kuriere präsentierten heißes Musik-Event: Hanne Kah und Band

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Inzidenz steigt auf 160,7 - Hamms Bürgermeister hofft auf Solidarität

Derzeit gibt es nur eine Richtung: aufwärts! Die Sieben-Tage-Inzidenz für den Kreis Altenkirchen hat sich womöglich aufgemacht, ehemals erreichte Höhen wieder zu erklimmen. Am Montag, 10. Mai, wurde der statistische Wert mit 160,7 nach 151,1 am Sonntag angegeben, dem zweithöchsten in Rheinland-Pfalz.


Kreis Altenkirchen: Gewerkschaft ruft zum Busfahrer-Streik auf

Die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi ruft auch in dieser und in der nächsten Woche die Beschäftigten privater Busunternehmen zum Streik auf. Davon wird ebenfalls die Westerwaldbus GmbH und damit der Schülerverkehr betroffen sein. Die Arbeitskampfmaßnahmen beginnen am Mittwoch, den 12. Mai.


Weichen für fußläufige Anbindung vom Baugebiet „Auf der Sieghöhe“ gestellt

Neben dem großen Thema der Wiederaufforstung des Stadtwaldes Köttingsbach schaffte das Gremium des Haupt- und Finanzausschusses durch den Tausch von Gelände schon jetzt die Möglichkeit, das zukünftige Baugebiet „Auf der Sieghöhe“ auch fußläufig an die Stadt Wissen anzubinden.


Der VfB Wissen trauert um „Vereins-Ikone“

In der vergangenen Woche verstarb wenige Monate vor seinem 99. Geburtstag mit Eugen Anetsmann ein langjähriges Mitglied des VfB Wissen. Der Sportverein beschreibt den Verstorbenen als „Vereins-Ikone“ - ein passender Begriff mit Blick auf die Leistungen des gebürtigen Ingolstädters. Ein Nachruf.


Busfahrer-Streik: Westerwaldbus GmbH versucht, Schülerverkehr aufrecht zu erhalten

Verdi ruft wieder die Beschäftigten von Busunternehmen zum Streik auf. Von den Arbeitskampfmaßnahmen am 12., 17. und 18. Mai soll ebenfalls der Schülerverkehr betroffen sein. Doch die verantwortliche Westerwaldbus GmbH bemüht sich, dass die Schülertransporte trotzdem stattfinden - und kritisiert gleichzeitig den Streikaufruf.




Aktuelle Artikel aus Region


Corona im Kreis Altenkirchen: Inzidenz fällt wieder

Kreis Altenkirchen. Noch belegt das AK-Land im Ranking der Inzidenz-Werte den zweiten Platz. Laut den Zahlen des Landesuntersuchungsamts ...

Online-Entspannungskurs für Kinder und Eltern

Altenkirchen. „Kontaktsperre, Kinderbetreuung und Homeschooling sind nur einige Dinge, die den Alltag zurzeit bestimmen und ...

Busfahrer-Streik: Westerwaldbus GmbH versucht, Schülerverkehr aufrecht zu erhalten

Kreis Altenkirchen. Für den 12., 17. und 18. Mai sind die Busfahrer auch in unserer Region zur Arbeitsniederlegung aufgerufen. ...

Kreis Altenkirchen: Gewerkschaft ruft zum Busfahrer-Streik auf

Region. Als Grund gibt die Gewerkschaft die „bestehende Blockadehaltung“ des Arbeitgeberverbandes Verkehrsgewerbe Rheinland-Pfalz ...

Inzidenz steigt auf 160,7 - Hamms Bürgermeister hofft auf Solidarität

Kreis Altenkirchen. Derzeit sieht es nicht nach Lockerungen der Corona-Beschränkungen im AK-Land aus: Die Sieben-Tage-Inzidenz, ...

Max Walscheid: Der Radprofi aus dem Westerwald

Dierdorf. Wie viele Kilometer Max Walscheid schon auf zwei Rädern zurückgelegt hat? Diese Frage genau zu beantworten, ist ...

Weitere Artikel


Flächenbrand zwischen Scheuerfeld und Betzdorf-Bruche

Scheuerfeld. In den frühen Morgenstunden am Freitag, 27. Juli wurde mitgeteilt, dass es auf einem Waldpfad zwischen Scheuerfeld ...

Schluss mit billigen Bananen und Fluchtursachen vor Ort bekämpfen

Betzdorf. Bananen sind nach Äpfeln in Deutschland das meistgekaufte Obst. Allerdings sind in konventionellen Bananen eine ...

Malerhombach ehrt 30-jähriges und 40-jähriges Mitarbeiter-Jubiläum

Rosenheim. In einer kurzen Ansprache betonte der Geschäftsführer Markus Hombach, dass die Leistung und Leidenschaft der Mitarbeiter ...

Forstministerium warnt vor Waldbrandgefahr im Land

Region. „Aufgrund der hohen Temperaturen der vergangenen Wochen und dem weiterhin heißen und trockenen Wetter in den kommenden ...

Bike-Tour vom Siegerland durch den Westerwald

Region. Einen Sommertag auf den Straßen des Westerwalds zu verbringen ist für jeden Biker ein Erlebnis. Am Sonntag, 12. August, ...

Neues Schuljahr an der Kreismusikschule beginnt

Altenkirchen. Wenn dieser Tage wieder die Ranzen gepackt werden, beginnt auch in der Musikschule des Kreises Altenkirchen ...

Werbung