Werbung

Kultur |


Nachricht vom 29.10.2009    

"German tenors" kommen nach Betzdorf

Einen bunten Abend bieten die bekannten "Germann tenors" am 5. Februar 2010 in der Betzdorfer Stadthalle. Unter dem Titel "Sterne des Südens" stehen bekannte Opern- und Operettenmelodien auf dem Programm. Der Vorverkauf hat bereits begonnnen.

Betzdorf. "Sterne des Südens" ist das Programm betitelt, mit dem die "German Tenors" am Freitag, 5. Februar 2010 ab 20 Uhr in der Betzdorfer Stadthalle beliebte Opern-und Operettenmelodien bieten. Der Titel ist bei den German Tenors Programm. Seit nun fast 12 Jahren sind die sympathischen Sänger aus dem Ruhrgebiet in allen großen Konzertsälen dieser Welt zu Hause. Dabei sorgen sie für einen kurzweiligen Abend mit großen Stimmen und ein bisschen Ironie und werden dafür mit stehenden Ovationen stürmisch gefeiert. Mit ihrem Charme, vollem Einsatz bis ans Limit sowie ihrem Talent zum Entertainment gelingt es den German Tenors immer wieder, die Konzertsäle zum Kochen zu bringen. Nun bieten sie einen bunten Abend mit den schönsten Arien wie Puccinis "Nessun Dorma", "Dein ist mein ganzes Herz" aus Lehars Oper "Land des Lächelns". Vom Klassiker "Funiculi-Funicula", "Granada" und "O sole mio" bis hin zu Musicalsongs wie "Hello Dolly", "Maria" aus "West side story" und "Memory" aus "Cats" wird alles geboten.
"Die Männer mit Gold in den Kehlen" titelte die deutsche Presse schon nach den ersten Auftritten im Jahr 1998. Und der Erfolg spricht für die German Tenors, denn mit mittlerweile über einer Million begeisterter Zuschauer sind sie nicht mehr von den Bühnen wegzudenken.
Karten: Buchhandlung Sarrazin, Betzdorf Telefon 02741/970 024, Konzertkasse Siegen Telefon 0271/59 40 350 sowie bei allen bekannten Ticket-Online VVK-Stellen. Hotline: 0180 5-44 70 777 (14ct/Min Mobilfunkpreise können abweichen), www.ticketonline.com.



Kommentare zu: "German tenors" kommen nach Betzdorf

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Corona im AK-Land: Ein Todesfall in der VG Daaden-Herdorf

Am Montagnachmittag weist die Corona-Statistik für den Kreis Altenkirchen im Vergleich zu Sonntag 32 laborbestätigte Neuinfektionen aus. Seit Pandemiebeginn wurden insgesamt 4093 Infektionen nachgewiesen. Mit dem Tod eines 80-jährigen Mannes aus der Verbandsgemeinde Daaden-Herdorf steigt die Zahl der mit oder an Corona Verstorbenen auf 93.


Intensivstationen Kirchen und Hachenburg: „Wir sind am Anschlag“

Deutschlandweit schlagen Intensivmediziner Alarm angesichts der Betten, die mit Corona-Patienten belegt sind. Die Kuriere haben mit Verantwortlichen der Intensivstationen in Kirchen und Hachenburg geredet. Demnach ist die Lage sehr angespannt. In Kirchen wird derzeit überlegt, ob geplante Operationen verschoben werden müssen.


Corona im AK-Land: 14 neue Infektionen am Wochenende – Inzidenz bei 139,7

Am Sonntagnachmittag weist die Corona-Statistik für den Kreis Altenkirchen im Vergleich zu Freitag 14 laborbestätigte Neuinfektionen aus. Seit Pandemiebeginn wurden insgesamt 4061 Infektionen nachgewiesen. Als genesen gelten 3174 Menschen.


Polizei Wissen meldet mehrere Unfälle

Ein Zusammenstoß, ein Motorradunfall und eine Trunkenheitsfahrt: Die Polizei Wissen meldet mehrere Vorfälle auf Straßen am vergangenen Wochenende. Dabei zog sich ein Motorradfahrer schwere Verletzungen zu.


Corona: DRK richtet weiteres Testzentrum in Nauroth ein

Der DRK-Ortsverein Gebhardshain wird ab nächster Woche ein weiteres Testzentrum zur Covid-19-Vorsorge einrichten. Beginn der Testungen im großen Saal des Bürgerhauses Nauroth (Schulweg 13) ist dort ab Montag, 26. April, um 18 Uhr.




Aktuelle Artikel aus Kultur


Buchtipp: „Tod der Schmetterlingsfrau“ von Heidi Fischer

Dierdorf/Karlsruhe. Die Balearen-Insel wird mit viel Liebe von ihrer schönen, naturbelassenen Seite gezeigt, abseits von ...

Welttag des Buches: Leseclub Alsberg lädt zu Überraschungsgeschichte ein

Betzdorf. Von der Rückbank des Autos, aus dem Krankenhauszimmer mit Infusion am Arm, aus dem Kinderzimmer oder mit Mama oder ...

Autorin Annegret Held, die „Westerwaldbotschafterin“

Dierdorf. Bei einem Treffen von Annegret Held mit den Kurieren im Büro der Initiative „Wir Westerwälder“ erläuterte der mit ...

„Street Life“: Kuriere und Kulturwerk Wissen verlosen Karten fürs Online-Konzert

Altenkirchen. Ein ungewöhnliches Konzert erwartet die Zuschauer: Die Band um Mastermind Patrick Lück brennt vor Vorfreude, ...

Eröffnung der 20. Westerwälder Literaturtage online und kostenlos

Wissen. Dass bereits die Eröffnung der 20. Westerwälder Literaturtage verschoben werden muss, erinnert an 2020, ist aber ...

Zur digitalen "Eselschule" ins Haus Felsenkeller

Altenkirchen. Auch wenn Esel gemeinhin als stur und widerspenstig gelten, so zeichnet aber tatsächlich Achtsamkeit und Vorsicht ...

Weitere Artikel


Erlebnispädagogik war ein Renner

Kreis Altenkirchen. Im Oktober endete die erlebnispädagogische Veranstaltungsreihe 2009, die das Kreisjugendamt Altenkirchen ...

Awo-Konferenz zum Thema Beruf und Familie

Kreis Altenkirchen/Mammelzen. Wie kann eine familienbewusste Personalpolitik in den Betrieben umgesetzt werden, die sich ...

Fahrrad sichergestellt - Eigentümer gesucht

Altenkirchen. Am Mittwoch, 7. Oktober, wurde im Rahmen eines Ermittlungs-Verfahrens ein Fahrrad sichergestellt. Der "Eigentümer" ...

Ein Konzert mit vielen Glanzlichtern

Betzdorf. Klang- und farbenprächtig wie der Herbst gestaltete sich das Programm beim großen Chorkonzert der Kaufmann-Chöre ...

AfA plädiert für solidarische und soziale Gesellschaft

Kreis Altenkirchen. Die sehr differenzierte Diskussion in der ersten AfA-Sitzung nach der Bundestagswahl, an der auch die ...

Empörung über geplante Schließung der Inneren

Wissen. Pfarrer Anton Steinbusch würde sich wahrscheinlich im Grabe herumdrehen, wenn er sehen und erleben könnte, was in ...

Werbung