Werbung

Region |


Nachricht vom 30.10.2009    

In der "Villa Kunterbunt" ist Bewegung angesagt

Die Kita in Birnbach ist der 40. Bewegungskindergarten in Rheinland-Pfalz. Am Donnerstag, 29. Oktober, wurde die "Villa Kunterbunt" mit dem entsprechenden Zertifikat versehen.

Birnbach. "Bewegung macht beweglich" - mit diesen Worten begrüßte Kindergartenleiterin Annette Wagner Rolf Müller, stellvertretender Vorsitzender der Sportjugend Rheinland-Pfalz, Thomas Knaack von der AOK Rheinland-Pfalz, Fred Jüngerich von der Verbandsgemeindeverwaltung Altenkirchen, die Ortsbürgermeister der Gemeinden Birnbach, Hemmelzen und Wölmersen, Pfarrer Hans-Jörg Ott von der Kirchengemeinde Birnbach und natürlich die anwesenden Kinder mit ihren Eltern.
Bei zunehmendem Medienkonsum, seien es Computer, Fernseher oder andere Medien, trete die Bewegung immer mehr in den Hintergrund. Sie sei jedoch sehr wichtig und fördere die nachhaltige Bildung im Kindesalter, "denn Kinder lernen hauptsächlich über das Element Bewegung", sagte Wagner. Aus diesem Grund habe man sich entschieden, eine Konzeption Bewegungskindergarten zu erarbeiten und auch zu leben.
Ein Bewegungskindergarten zeichnet sich insbesondere aus durch möglichst viel freie Bewegungs- und Spielzeit für die Kinder, kindgerechte und bewegungsfreundliche Ausstattung der Einrichtungsräume im Innen- und Außenbereich, täglich angeleitete Bewegungsspiele und wöchentliche Bewegungsstunden, besondere Qualifikation und Fortbildung der Erzieherinnen und Erzieher im Bereich "Entwicklungsförderung durch Bewegung", Einbeziehung und Information der Eltern, Kooperation mit Sportvereinen, Schulen, Behörden und pädagogischen Einrichtungen, Vorbild- und Multiplikatorenfunktion für andere Einrichtungen.
Auch die Vorsitzende des Elternausschusses, Marenbach, freute sich über das Zertifikat. Sie schloss sich den Worten der Kindergartenleiterin an und betonte, dass Ernährung und Bewegung wichtige Grundsteine für die Gesundheit seien. Fred Jüngerich als Vertreter des kommunalen Trägers gratulierte dem Kindergartenteam recht herzlich. Er merkte an, dass in den vergangenen Jahren durch eine Vielzahl gesetzlicher Änderungen zahlreiche neue Aufgaben auf die Kindergärten zugekommen seien und auch noch zukommen werden und nannte beispielhaft die Betreuung der Zweijährigen. Umso bemerkenswerter sei es, so Jüngerich, wenn die Kindergärten zusätzlich freiwillige Konzepte in Angriff nehmen. In der Verbandsgemeinde Altenkirchen ist der Kindergarten Birnbach nun schon der dritte Kindergarten, in dem Bewegung groß geschrieben wird. Schließlich gab es auch noch den Lohn für die Erarbeitung der Konzeption. Rolf Müller von der Sportjugend Rheinland-Pfalz überreichte an Annette Wagner das Zertifikat und einen Gutschein im Wert von 300 Euro, um das Konzept weiter auszubauen. Auch Thomas Knaack von der AOK als Partner des Aktionsbündnisses Bewegungskindergarten fand Lob und Anerkennung für die Arbeit des Kindergartenteams. Zur Unterstützung der weiteren Umsetzung der Konzeption hatte er für die Erzieherinnen Spielanleitungen und Ideen für weitere Bewegungsspiele mitgebracht. Monika Wilfert vom Partnerkindergarten "Pusteblume" Neitersen, die im letzten Jahr das Zertifikat erhalten hatten, fand wie ihre Vorredner anerkennende Worte und brachte den Kindern Bälle und Luftballons mit. Nachdem auch die Ortsbürgermeister Wolfgang Lanvermann, Birnbach, Harald Bischoff, Hemmelzen, und Ernst Schüler, Wölmersen, Gratulationen und Geschenke überbracht hatten, durften die Kinder zeigen, dass der Bewegungskindergarten nicht nur auf dem Papier besteht. Nach Anleitung eines Erzieherteams wurde getanzt, gehüpft und sich bewegt. Auch die anwesenden Erwachsenen und Eltern durften sich beteiligen.
Zum Abschluss lud die Kindergartenleiterin alle Anwesenden zum gemütlichen Beisammensein bei Kaffee und Kuchen ein. Schließlich macht Bewegung auch hungrig.
xxx
Foto: Rolf Müller vom Sportbunt Rheinland überreichte an Kindergartenleiterin Annette Wagner das Zertifikat.


Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   


Kommentare zu: In der "Villa Kunterbunt" ist Bewegung angesagt

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Neues Altenkirchener Fachmarktzentrum: Die ersten Mieter stehen fest

Die Konturen des zu bauenden Fachmarktzentrums auf dem Altenkirchener Weyerdamm treten immer deutlicher hervor. Hinter den Kulissen hat das Projekt, das die Unternehmensgruppe Widerkehr aus Stuttgart umsetzen wird, an Fahrt aufgenommen. Die ersten Mieter stehen fest.


Corona im AK-Land: Inzidenz leicht gestiegen

Seit dem Wochenende gibt es fünf weitere Corona-Neuinfektionen im Kreis Altenkirchen. Deren Gesamtzahl seit Pandemiebeginn liegt damit bei 4961. Die Sieben-Tage-Inzidenz für den Kreis liegt laut Landesuntersuchungsamt (LUA) Koblenz bei 11,6 und ist damit gegenüber Freitag (10,1) leicht gestiegen.


"Unsere Stigmata": Ausstellung in Altenkirchen eröffnet

Mobbing hinterlässt Narben, auch wenn man sie nicht immer sieht: Das Projekt "Unsere Stigmata" wendet sich an Menschen, die sich mit ihren eigenen Erfahrungen auseinandersetzen wollen. Dabei herausgekommen ist eine Fotoausstellung, die am Montag, 2. August, in Altenkirchen in der Wilhelmstraße 11 eröffnet wurde.


Ausbildungsstart bei der Kreisverwaltung: Landrat begrüßte fünf Nachwuchskräfte

Landrat Dr. Peter Enders konnte fünf Neulinge in seiner Verwaltung begrüßen: Gabriel Abdulmaseh, Gina Klein, Anna Koch und Phillip Krause haben Anfang August ihre dreijährige Ausbildung zu Verwaltungsfachangestellten (Fachrichtung Kommunalverwaltung) bei der Kreisverwaltung in Altenkirchen begonnen.


Dienstjubiläen: Jüngerich und Krischun seit jeweils 40 Jahren in der Verwaltung

Die voraussichtliche Lebensarbeitszeit in Deutschland betrug im Jahr 2020 durchschnittlich 39,1 Jahre; bei Männern 40,7 und bei Frauen 37,3. Fred Jüngerich ist auf dem Weg, die Statistik in wenigen Monaten zu erfüllen; Astrid Krischun hat die Marke schon längst hinter sich gelassen. Beide begingen am 1. August jeweils ihr 40-jähriges Dienstjubiläum.




Aktuelle Artikel aus Region


Die Limbacher Runde 22: Wandern auf der Rundtour Romantisches Lauterbachtal

Limbach. Ein kleines bisschen Abenteuer und ganz viel Natur, das sind die Limbacher Runden in der wunderschönen Kroppacher ...

Weyerbusch: Reisebus geklaut

Weyerbusch. An den Fahrzeugseiten des silberfarbenen Busses der Marke Mercedes-Benz ist der Firmenname "Haas" angebracht. ...

Uni Siegen: Einschreibung für zulassungsfreie Studiengänge gestartet

Siegen. Von BWL über Digital Medical Technology bis zu Wirtschaftsingenieurwesen: Im Zeitraum zwischen dem 2. August und ...

Westerwaldwetter: Aktueller Wetterbericht und Prognose für Mittwoch, den 4. August 2021

Region. Die aktuelle Wetter- und Warnlage für Rheinland-Pfalz und den Westerwald.

Stand: Dienstag, 03.08.21, 17:30 Uhr

Wetter- ...

Öffentliche Führung auf der Sayner Hütte

Bendorf. Der kurzweilige Rundgang führt in die Zeit vor 250 Jahren und gibt nicht nur einen Einblick in die Gründungszeit ...

Wegefreigabe: Mitten ins Herz des Naturerbes Stegskopf

Hof. Der berühmte Westerwälder Wind pfiff nicht über die Höhen des ehemaligen Truppenübungsplatzes Stegskopf. Wind trieb ...

Weitere Artikel


Kreischen und Brüllen bei Appelts Schmonzetten

Altenkirchen. Da kommt er dann raus auf die Bühne, der Comedian. Und auch wenn er glaubt, dass es nicht toll ist, in Altenkirchen ...

Die Legende von Paul und Anne

Hamm. Zur Erinnerung an die vor 20 Jahren stattgefundene friedliche deutsch-deutsche Wende fand im Kulturhaus Hamm eine Zeitreise ...

Ungebremst auf geparkten Pkw

Daaden. Am Freitag, 30. Oktober, gegen 19.30 Uhr, befuhr ein 50-Jähriger mit seinem Pkw in Daaden die Saynische Straße in ...

Keine Indizien für vorsätzliche Brandstiftung

Herdorf. Die Ermittlungen durch Brandursachen-Sachverständige zum Feuer in den ehemaligen Ermerthallen in Herdorf wurden ...

Solarpark in Etzbach offiziell eingeweiht

Etzbach. "Das ist ein guter Tag für Etzbach, auch ohne strahlenden Sonnenschein", sagte die rheinland-pfälzische Staatssekretärin ...

Sparkassenräuber ist nach wie vor flüchtig

Kirchen. Am heutigen Freitag, 30. Oktober, kurz vor 8.30 Uhr, ist die Filiale der Kreissparkasse in der Kirchener Lindenstraße ...

Werbung