Werbung

Region | - keine Angabe -


Nachricht vom 31.07.2018    

Verkehrsverbund Rhein-Mosel: Einzeltickets per DB-Navigator-App

Der Verkehrsverbund Rhein-Mosel (VRM) bietet Einzelfahrscheine ab dem 1. August auch über die DB-Navigator-App. Darüber informiert der VRM in einer aktuellen Pressemitteilung. In Rheinland-Pfalz ist der VRM damit der erste Verkehrsverbund, der in Kooperation mit der DB Vertrieb GmbH seinen Kunden diesen Service anbietet. Wer zukünftig in der Navigator-App oder auf bahn.de nach VRM-Fahrplanauskünften sucht, erhält neben der gewünschten Fahrplanauskunft zugleich die Einzel- bzw. Freizeittickets des VRM angezeigt. Zudem wird es zum Jahreswechsel weitere Verbesserungen im digitalen Vertrieb geben.

Region. Kunden des Verkehrsverbundes Rhein-Mosel (VRM) mit internetfähigen Handy und Mobiltelefonen stehen ab dem 1. August Einzel- und Freizeittickets des VRM über die DB-Navigator-App digital zur Verfügung. In Rheinland-Pfalz ist der VRM damit der erste Verkehrsverbund, der in Kooperation mit der DB Vertrieb GmbH seinen Kunden diesen Service anbietet. Wer zukünftig in der Navigator-App oder auf bahn.de nach VRM-Fahrplanauskünften sucht, erhält neben der gewünschten Fahrplanauskunft zugleich die Einzel- bzw. Freizeittickets des VRM angezeigt. Dies umfasst im Einzelnen die Preise des Einzelfahrscheins, der ermäßigten Einzelfahrscheine für Kinder zwischen 6 und einschließlich 14 Jahren, Einzelfahrschein BahnCard, Einzelfahrschein MobilCard sowie die Tageskarte, 3-Tageskarte und die Minigruppenkarte.

VRM folgt Verbünden in Metropolregionen
Damit schließt der VRM zu den Verkehrsverbünden der großen Metropolregionen in Berlin, Hamburg, München und Köln auf, in denen Verbundfahrscheine bereits seit Ende des vergangenen Jahres via Smartphones erhältlich sind – sowohl als Handy-Ticket, wie auch als Druckversion zum Ausdruck am heimischen PC.

VRM-Geschäftsführer Stephan Pauly wörtlich: „Diese Funktion halte ich für besonders wichtig und kundenfreundlich. Neben der Möglichkeit, über die App des DB-Navigators den VRM-Fahrschein ab Mittwoch, 01.08.18, auf das Mobiltelefon bzw. Handy herunterzuladen, besteht nun endlich auch die Option, über bahn.de sich den Fahrschein herunterzuladen und vorab zu Hause auszudrucken. Damit tragen wir nun endlich lang gehegten und immer wieder geäußerten Kundenwünschen Rechnung“.

Digitale Möglichkeiten werden erweitert
Der VRM-Geschäftsführer führt hinsichtlich der Digitalisierung des Vertriebs von VRM-Fahrscheinen weiter aus: „Ab dem 01.01.19 werden wir darüber hinaus ein zweites Standbein im digitalen Vertrieb anbieten. Gleich zu Beginn des neuen Jahres 2019 haben die Kunden dann auch die Möglichkeit, über die VRM-App alle VRM-Fahrausweise auf Smartphones herunterzuladen sowie diese vorab auszudrucken. Der Erwerb von Zeitkarten wird zu diesem Zeitpunkt dann ebenfalls im DB-Navigator möglich sein! Damit stehen unseren Kunden zwei sehr bequeme und anwenderfreundliche Möglichkeiten zur Verfügung, Fahrscheine jederzeit und an jedem Ort zu erwerben. Das erhöht die Attraktivität des Öffentlichen Personennahverkehrs im VRM um einen weiteren Service- und Attraktivitätsaspekt“, ist sich der VRM-Geschäftsführer sicher und verweist auf die vorbereitende und konstruktive Zusammenarbeit mit der DB-Vertrieb GmbH hin.

Die App ist auch für die Apple Watch und für Smartwatches mit Android-Betriebssystem verfügbar. Damit können alle gebuchten Tickets auch über die Uhr abgerufen werden. (PM)



Kommentare zu: Verkehrsverbund Rhein-Mosel: Einzeltickets per DB-Navigator-App

1 Kommentar
Was für ein Blödsinn. Das kostet viel zuviel Zeit. Das sieht man doch schon heute wenn die Fahrgäste mit einem Online-Ticket der DB in den Bus kommen. Bis man alle Daten kontrolliert hat, dauert es eine Zeit. Naja, dann sind halt Verspätungen Vorprogrammiert.
#1 von Volker Bauer, am 31.07.2018 um 20:12 Uhr

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Corona-Virus: Gesundheitsamt im Kreis in Kontakt mit Ärzten und Krankenhäusern

Das SARS-CoV-2 Virus rückt immer näher, auch in Rheinland-Pfalz sind mittlerweile Fälle bestätigt worden. Dennoch gibt es im Westerwald bisher keine Erkrankungen oder bestätigten Verdachtsfälle von COVID-19.


Diebstahlserie auf Friedhof – Polizei bittet um Hinweise

Bei der Polizei wurden in den vergangenen Wochen mehrfach Anzeigen erstattet, nachdem von verschiedenen Gräbern auf dem Friedhof in Brachbach Kerzen, Deko Artikel und/oder Blumen bzw. Pflanzen entwendet worden sind.


Kindertagespflege im zu Wohnzwecken vermieteten Mietshaus möglich?

Darf eine Eigentumswohnung in einer Wohnungseigentümer-Gemeinschaft als Kindertagespflegestelle für bis zu fünf Kinder genutzt werden? Mit dieser Frage hatte sich das Landgericht Koblenz zu befassen.


Germania in Wissen als „Qualitätsgastgeber Sieg“ zertifziert

Nachdem in den Siegtal-Gemeinden im Rhein-Sieg-Kreis die Besucherzahlen seit Schaffung des Natursteigs Sieg im Jahr 2010 kontinuierlich nach oben gehen, kann auch der Kreis Altenkirchen auf die Fortsetzung von zertifizierten „Qualitätsgastgebern Sieg“ setzen.


CDU mit Unterschriftenaktion: BDZ in Wissen soll bleiben

Gegen das angekündigte Aus für die Wissener Bereitschaftsdienstzentrale (BDZ) im Gebäude des St.-Antonius-Krankenhauses mobilisiert sich im Wisserland und darüber hinaus weiterhin Widerstand.




Aktuelle Artikel aus Region


Verkehrsunfälle in Kreisen Altenkirchen und Neuwied leicht rückläufig

Altenkirchen/Neuwied. Im Jahr 2019 ereigneten sich im Zuständigkeitsbereich der Polizeidirektion Neuwied, der die Landkreise ...

CDU mit Unterschriftenaktion: BDZ in Wissen soll bleiben

Wissen. Zum wiederholten Mal beteiligten sich Aktive der Wissener CDU an der Unterschriftenaktion von Ärzteschaft, Stadt ...

Fachvortrag zu Impfempfehlungen am DRK Krankenhaus Kirchen

Kirchen. Dr. Salem El-Hamid, Chefarzt der Kinderklinik konnte zu der Veranstaltung rund 35 Mediziner und interessierte Gäste ...

Kindertagespflege im zu Wohnzwecken vermieteten Mietshaus möglich?

Zum Sachverhalt
Koblenz. Die Parteien bewohnen im Rahmen einer Wohnungseigentümergemeinschaft ein Objekt, das aus zwei ...

Stärkung des Ortskerns: Großprojekt in Heupelzen rückt näher

Heupelzen. In gar nicht mehr allzu ferner Zukunft steht der Spatenstich in Heupelzen an: Das neue Dorfgemeinschaftshaus (DGH) ...

Diebstahlserie auf Friedhof – Polizei bittet um Hinweise

Brachbach. Der entstandene Schaden ist zumeist nicht sehr hoch, daher wird der Vorfall auch in vielen Fällen nicht zur Anzeige ...

Weitere Artikel


„Kreativität in ihrer Vielfalt“: Kursteilnehmer zeigen ihre Werke

Altenkirchen. In der Zeit vom 9. August bis 28. September präsentiert die Kreisvolkshochschule (KVHS) in Altenkirchen die ...

Forschercamp des Bergbaumuseums in diesem Jahr im Doppelpack

Herdorf-Sassenroth. Sommerzeit ist Forscherzeit. Ein voller Erfolg war in diesem Jahr wieder das Forschercamp des Bergbaumuseums ...

Hochsommer macht auch Nutz- und Haustieren zu schaffen

Altenkirchen. Nicht nur für den menschlichen Organismus sind die aktuell anhaltend heißen Temperaturen über 30 Grad anstrengend, ...

24 Stunden von Spa: Podiumsplatz für heimisches Motorsport-Team

Niederdreisbach/Spa-Francorchamps. Das Team Montaplast by Land-Motorsport aus Niederdreisbach feiert den dritten Gesamtrang ...

Betzdorfer CDU besuchte Seniorenzentrum St. Josef

Betzdorf. Die CDU-Stadtratsfraktion und der Vorstand des CDU-Ortsverbands Betzdorf besuchten das Altenzentrum St. Josef, ...

Bauernverband zur Ernte 2018: Durchschnittliche Getreideernte, Viehversorgung gefährdet

Gemünden/Region. Im Rahmen der jährlichen Erntepressekonferenz erläuterte der Präsident des Bauern- und Winzerverbandes Rheinland-Nassau, ...

Werbung