Werbung

Nachricht vom 01.08.2018    

Horhausener Radler absolvierten Tour Transalp

Was ist schon die Tour de France, wenn man die Tour Transalp fahren kann? Das dachten sich Sonja Schneeloch und Bernd Büdenbender vom TuS Horhausen und machten sich gemeinsam mit ihren Teamkollegen Anna Baumeister und Michael Heck auf die 800 Kilometer lange Tour von Brixen nach Riva del Garda.

Kamen nach der Tour Transalp zufrieden im Ziel in Riva del Garda an: (von links) Sonja Schneeloch, Bernd Büdenbender, Michael Heck und Anna Baumeister. (Foto: Verein)

Horhausen. Sonja Schneeloch und Bernd Büdenbender vom TuS Horhausen stellten sich einer neuen Herausforderung: Sie starteten bei der Tour Transalp, einem Radrennen über sieben Etappen und 800 Kilometer. Dieses Rennen ist allerdings ein Teamrennen, welches in Zweierteams absolviert werden muss. Die Zeit des zuletzt ins Ziel fahrenden Fahrers wird ausschließlich gewertet, so dass ein Zusammenspiel der beiden Fahrer von Vorteil ist. Sonja Schneeloch hatte sich Radkollegin Anna Baumeister aus Stuttgart ausgesucht, Bernd Büdenbender startete mit Michael Heck aus Gaggenau.

Los ging das härteste Etappenrennen der Welt in Brixen in Südtirol. Zielorte waren St. Vigil, Sillian, Crespano de Grappa, Fiera die Premiero, Trento sowie Kaltern und schließlich Riva del Garda. Es waren Tagesstrecken zwischen 90 und 150 Kilometern zu absolvieren, wobei mindestens 1.500, bei zwei Etappen aber auch über 3.000 Höhenmeter zu überwinden waren. Pässe von bis zu 22 Kilometern Länge und 1.400 Höhenmeter am Stück standen ebenso auf dem Programm wie kurze, harte „Rampen“ mit Steigungen von bis zu 16 Prozent.



Beide Teams kamen unfall-, verletzungs- und pannenfrei über den Kurs und in Riva del Garda ins Ziel – eine Herausforderung nicht nur für das Material, sondern auch für Körper und Geist. Die Stimmung war jedoch sehr ausgelassen. Beide Teams finishten erfolgreich und zufrieden. (PM)



Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Kommentare zu: Horhausener Radler absolvierten Tour Transalp

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Sport


4:2 - Wisserland holt Pokalsieg bei der JSG Niederahr

Wissen / Niederahr. In der ersten Spielhälfte entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel. Obwohl Wisserland mehr Ballbesitz ...

Handball: Heimspiel in Wissen am Samstag (23. Oktober)

Wissen. In der Zwischenzeit habe auch der SSV Wissen die Zeit gut genutzt, eine schlagfertige mit einigen ehemaligen Jugendspieler ...

SG Honigsessen/Katzwinkel besiegt SG Niederhausen/Niedererbach

Pracht. Folgend die Pressemitteilung der SG Honigsessen/Katzwinkel zu dem Spiel gegen die SG Niederhausen/Niedererbach im ...

Die DJK Jahnschar Mudersbach erwandert die Rheinbrohler-Ley

Region. Bei der Ankunft in Hammerstein lag noch Nebel über dem Rheintal. Aber schon nach dem Anstieg zum Forsthof Hammerstein ...

Ehrungen beim Hobbyclub Harbach: Besonderes Trikot für Trainer Hallerbach

Harbach. 36 Vereinsmitglieder waren der Einladung zu der Jahreshauptversammlung des Hobbyclubs Harbach gefolgt, auf der neben ...

Neue Jugendspielgemeinschaft „Westerwald-Sieg“ in den Startlöchern

Region. Gerade in der Altersklasse zwischen sechs und elf Jahren verfügt der DJK Gebhardshain-Steinebach laut Eigenaussage ...

Weitere Artikel


Altenkirchen feiert: Bürgerfest zum Ende der Stadtsanierung am Wochenende

Altenkirchen. In der Kreisstadt ist viel verschönert worden in 25 Jahren Stadtsanierung, die Sanierungsziele sind erreicht. ...

JU Koblenz-Montabaur diskutiert Controlling an Schulen

Neuwied. Der erste Teil des Bezirkstages 2018 sollte ganz der Bildungspolitik gewidmet sein. Zunächst berichtete Jens Münster ...

Klaus Robert Reuter neuer Fußball-Kreisvorsitzender

Neitersen. Der Kreistag selbst begann aber bereits mit einer herben Enttäuschung. Gerade einmal 34 Vereinsvertreter von 126 ...

Gerichtsentscheidung: Grundschule Herkersdorf wird nicht geschlossen

Koblenz/Kirchen-Herkersdorf. Das Verwaltungsgericht (VG) Koblenz hat die Schließung der Grundschule Herkersdorf vorläufig ...

Pflegeberuf soll attraktiver und besser vergütet werden

Altenkirchen. „Das Pflegepersonal-Stärkungsgesetz kommt zum 1. Januar 2019 und hat das Potential den Pflegeberuf attraktiver ...

Jugendliche aus Tarbes zu Gast in Altenkirchen

Altenkirchen/Wölmersen. Ende Juli reisten 14 Jugendliche aus der französischen Partnerstadt Tarbes nach Altenkirchen. Begleitet ...

Werbung