Werbung

Nachricht vom 01.08.2018    

Altenkirchen feiert: Bürgerfest zum Ende der Stadtsanierung am Wochenende

Die Kreisstadt sagt Danke. Und sie feiert: Sich selbst und ihre Stadtsanierung. Zum Bürgerfest am kommenden Wochenende gibt es viel Musik, Unterhaltung und gute Laune. Die Vorbereitungen dazu hat eine Projektgruppe aus Stadtratsmitgliedern sowie Vertretern von Vereinen und Handel bestritten. Am 5. August werden beispielsweise weit über hundert Tische entlang der Wilhelmstraße aufgestellt und verwandeln diese in eine große Bankett-Meile. Verschiedene Vereine werden sich entlang der Tafel präsentieren. Am Samstagabend gibt es fetzige Musik, außerdem kommt Innenminister Roger Lewentz.

Die engagierte Projektgruppe, die das Bürgerfest vorbereitet hat. (Foto: Veranstalter)

Altenkirchen. In der Kreisstadt ist viel verschönert worden in 25 Jahren Stadtsanierung, die Sanierungsziele sind erreicht. Am nächsten Wochenende (4./5. August) kann sie jeder sehen. Das Bürgerfest aus diesem Anlass in Altenkirchen startet am Samstagabend um 18 Uhr auf dem Marktplatz. Von 18 Uhr bis 20 Uhr wird es als Dankeschön an die Bevölkerung Freigetränke am Getränkestand auf dem Marktplatz geben. Der Innenminister von Rheinland-Pfalz, Roger Lewentz, wird erwartet, der gemeinsam mit Stadtbürgermeister Heijo Höfer ein Grußwort an die Gäste richtet.

Top-Stimmung mit „Rockhouse Brothers“ und „80sAlive“
Tolle Livemusik sorgt im Anschluss für reichlich Stimmung: Die „Rockhouse Brothers“, das sind Joey „the Saint“ und sein „little Brother“ Jamie. In Amerika geboren, aber in England aufgewachsen, verfolgen die Geschwister inzwischen nur noch ein einziges Ziel: Sich mit ihrer Musik in die Herzen der Menschen zu spielen. Vom Sat.1-Frühstücksfernsehen als „Beste Studio-Band der Welt“ ausgezeichnet, sind die „Rockhouse Brothers“ wieder „on the road“ und wirbeln mit ihrer Art 50er Jahre Rock‘n‘Roll mit zeitgenössischen Party-Hits zu kombinieren, in ganz Europa jede Menge Staub auf. Von 21.30 Uhr bis 24 Uhr steigt die 80er-Jahre-Tributeshow mit Pop, Rock, NDW und NewWave, präsentiert von „80sAlive“. Moderator Mickie Sixx, sieben Musiker und die süßen Mädels der „80sAlive Dancing Crew“, bringen die angesagtesten Künstler der 80er vom „Pop-Olymp“ zurück auf die Showbühne und bieten eine wilde, bunte Liveshow mit über 150 verschiedenen Perücken, Kostümen, Accessoires, Zauberwürfeln, jeder Menge Spaß und süßen kleinen Überraschungen am Rande. Ebenso werden an dem Abend die neuen Wasserspiele auf dem Marktplatz präsentiert.



Eine lange, weiße Tafel
Am Sonntag werden über hundert Tische entlang der Wilhelmstraße aufgestellt und verwandeln diese in eine große Bankett-Meile, die „Lange weiße Tafel“. Verschiedene Vereine präsentieren sich entlang der Tafel. Gerne kann ein jeder sein Picknick mitbringen – auch bieten die ortsansässigen Gastronomen Leckeres zum Kauf fürs Speisen an der Tafel an und die Stadt Altenkirchen sponsert, solange der Vorrat reicht, kostenfreien Kaffee und Waffeln an mehreren Stationen. Frei nach dem Motto „Kaffee in der eigenen Tasse schmeckt einfach am besten.:-)“ können gerne Lieblingstassen zum Befüllen mitgebracht werden.

Jugendkunstschule ist mit dabei
Um 10.30 Uhr startet der Sonntag mit einem Tischgottesdienst rund um den Marktplatz. Auf der Bühne gibt es regionales Programm – gestaltet vom Jugendblasorchester Mehrbachtal, dem Kompa-Jugendzentrum Altenkirchen, den CVJM-Chearleadern und vielen mehr. Wenn zwei französische Touristen sich in der Straße verlieren und mit ihrem charmanten Enthusiasmus alle in ihr heikles Malheur verwickeln, wird niemand vermuten, dass sie jemals ihren Weg zurück nach Paris finden könnten: Die Show „Ente gut - Alles gut“ findet gleich zweimal im Laufe des Tages auf dem Marktplatz statt. Zudem werden der Raiffeisenliner-LKW-Truck und eine große Hüpfburgenlandschaft auf dem Schlossplatz für Unterhaltung sorgen und am Historischen Quartier (Mühlengassenplatz) präsentiert die Jugendkunstschule Altenkirchen eine Überraschung rund um das Thema Stadtsanierung. Selbstverständlich öffnet von 13 Uhr bis 18 Uhr auch der Altenkirchener Einzelhandel die Türen zum entspannten Einkauf beim verkaufsoffenen Sonntag. (PM)



Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Kommentare zu: Altenkirchen feiert: Bürgerfest zum Ende der Stadtsanierung am Wochenende

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Zwei Corona-Neuinfektionen im Kreis AK seit Freitag (23. Juli)

In der Verbandsgemeinde Daaden-Herdorf wurden seit Freitag, den 23. Juli, zwei Corona-Neuinfektionen nachgewiesen. Aktuell sind im Kreis Altenkirchen 15 Personen positiv auf eine Corona-Neuinfektion getestet. Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt weit unter dem Landesdurchschnitt.


Neue Gesichter im Vorstand des Fußballkreis Westerwald-Sieg

Marco Schütz führt jetzt den Fußballkreis Westerwald-Sieg an. Bei der Zusammenkunft, wo der neue Vorsitzende gewählt wurde, wurden auch mehrere Vorstandsmitglieder und Mitarbeiter verabschiedet. Unter anderem gab es auch Einblicke in das Geschehen im Fußballverband Rheinland.


Cyberangriff: Abfallgebührenbescheide aus Kreis AK abgegriffen

Ein für den Abfallwirtschaftsbetrieb Landkreis (AWB) Altenkirchen tätiger IT-Dienstleister war Ziel einer Cyber-Attacke. Den Angreifern ist gelungen, auf die Server der Firma zuzugreifen. Hierbei wurde auch eine Druckdatei des Abfallwirtschaftsbetriebes Landkreis Altenkirchen mit 10.000 Datensätzen (Abfallgebührenbescheide 2020) abgegriffen.


Polizei Betzdorf hatte am Wochenende viel zu tun

Die Polizeiinspektion Betzdorf hatte am vergangenen Wochenende (23./24. und 25. Juli) viel zu tun. In drei Fällen bittet die Polizei um Zeugenhinweise.


Berno Neuhoff "Ein Jahr im Amt" als Bürgermeister der Verbandsgemeinde

Es sind viele große und kleine wichtige Themen, die Berno Neuhoff als Bürgermeister der Verbandsgemeinde Wissen in Angriff genommen hat. Etwa vor einem Jahr (1. Juli 2020) übernahm er das Amt und hat dabei das des Stadtbürgermeisters von Wissen in Personalunion inne. Neben den regionalen Themen sieht er zukünftig große globale Herausforderungen auf die Kommunen zukommen.




Aktuelle Artikel aus Region


„Friends of Jesus“ aus Altenkirchen im Katastropheneinsatz und mit Mutmach-Lied

Region. Marcus Ahrend von den „Friends of Jesus“ berichtet im Gespräch mit dem AK-Kurier in beeindruckender Weise von dem, ...

IHK und HwK: Schäden im Ahrtal über halbe Milliarde Euro

Koblenz. Im Ahrtal sind rund 800 IHK-zugehörige Mitgliedsunternehmen sowie 800 HwK-Mitgliedsunternehmen vom Hochwasser betroffen. ...

Berno Neuhoff "Ein Jahr im Amt" als Bürgermeister der Verbandsgemeinde

Wissen. Nach etwa einem Jahr in Amt und Würden als Bürgermeister des Wisserlandes zieht Berno Neuhoff Resümee und blickt ...

Individualverkehr im Kreis Ahrweiler weiterhin untersagt

Ahrweiler. Der Individualverkehr in den Bereichen Dernau/Rech sowie Bad Neuenahr-Ahrweiler bleibt bis einschließlich 30. ...

Zwei Corona-Neuinfektionen im Kreis AK seit Freitag (23. Juli)

Kreis Altenkirchen. Gesamtzahl seit Pandemiebeginn Infizierten liegt nun bei 4946. Als genesen gelten 4830 Menschen. Von ...

Muslimische Ahmadiyya Jugend Betzdorf hilft in Katastrophengebieten

Region. Ahmadiyya Muslim Jamaat Betzdorf spricht öffentlich den Hinterbliebenen der Flut-Opfer ihr tiefstes Mitgefühl aus. ...

Weitere Artikel


JU Koblenz-Montabaur diskutiert Controlling an Schulen

Neuwied. Der erste Teil des Bezirkstages 2018 sollte ganz der Bildungspolitik gewidmet sein. Zunächst berichtete Jens Münster ...

Klaus Robert Reuter neuer Fußball-Kreisvorsitzender

Neitersen. Der Kreistag selbst begann aber bereits mit einer herben Enttäuschung. Gerade einmal 34 Vereinsvertreter von 126 ...

Mit dem Fahrrad zur Schule: Worauf man achten sollte

Region. Die Teilnahme am Straßenverkehr ist und bleibt ein Risiko – besonders für Kinder. Verständlich, dass viele Eltern ...

Horhausener Radler absolvierten Tour Transalp

Horhausen. Sonja Schneeloch und Bernd Büdenbender vom TuS Horhausen stellten sich einer neuen Herausforderung: Sie starteten ...

Gerichtsentscheidung: Grundschule Herkersdorf wird nicht geschlossen

Koblenz/Kirchen-Herkersdorf. Das Verwaltungsgericht (VG) Koblenz hat die Schließung der Grundschule Herkersdorf vorläufig ...

Pflegeberuf soll attraktiver und besser vergütet werden

Altenkirchen. „Das Pflegepersonal-Stärkungsgesetz kommt zum 1. Januar 2019 und hat das Potential den Pflegeberuf attraktiver ...

Werbung