Werbung

Nachricht vom 02.08.2018    

Wochenmarkt-Gäste: Segelflieger und Kreisvolkshochschule informierten

Das Konzept, nach dem sich an jedem ersten Donnerstag eines Monats auf dem Altenkirchener Wochenmarkt Vereine und Gruppen präsentieren können, scheint Früchte zu tragen. Dieses Konzept, von den Teilnehmern der Bürgergruppe „Altenkircherner Stadtgespräch“ entwickelt, sieht vor, dass Vereine und Gruppen eine öffentliche Plattform erhalten.

Bürgermeister Fred Jüngerich im Segelflieger des Luftsportvereins Neuwied e.V., Flugplatz Dierdorf-Wienau, auf dem Altenkirchener Wochenmarkt. (Foto: kkö)

Altenkirchen. Von April bis Oktober 2018 wird der Wochenmarkt in Altenkirchen nun an jedem ersten Donnerstag im Monat durch Vereine oder Freiwillige mit einer kleinen Aktion bereichert. Den Anfang machte im April die ASG Altenkirchen, es folgte Deutsche Rote Kreuz folgte. Am ersten Donnerstag im Juni stellte sich die Schützengesellschaft Altenkirchen vor. Im August waren es nun gleich zwei Gruppen, die sich der Öffentlichkeit vorstellten.

Die Kreisvolkshochschule (KVHS) bot an ihrem Stand die Gelegenheit zur Information zum neuen Programm. Ferner gab es auch grundsätzliche Informationen zur Tätigkeit der KVHS und dem Angebot. Viele Interessierte ließen sich beraten und zeigten Interesse an den einzelnen Weiterbildungsangeboten. Die Volkshochschulen dienen in erster Linie der Erwachsenenbildung und bieten ein breitgefächertes Angebot. So werden hier auch, in Zusammenarbeit mit entsprechenden Dozenten, Kurse im Bereich der Fotografie, der Nutzung des Computers und der notwendigen Software sowie zahlreiche weitere Kurse angeboten.

Neben der KVHS stellte sich der Luftsportverein Neuwied e.V., Flugplatz Dierdorf-Wienau, den Fragen der Besucher. Die Verantwortlichen des Vereins hatten als Highlight extra ein Segelflugzeug vom Typ „Discus 2B“ mitgebracht. Diese Maschine, Baujahr 2001, gehört zu den zuverlässigsten und häufig geflogenen Maschinen, so der Vorsitzende des Luftsportvereins, Gerhard Marzinzik. Mit Segelflugzeugen dieses Typs wurden bei der in diesem Jahr in Polen stattgefundenen Weltmeisterschaft zahlreiche Trophäen erflogen. Der Luftsportverein hatte allerdings keinen Starter melden können. Neben Bürgermeister Fred Jüngerich ließ sich auch Verbandsgemeinderatsmitglied Torsten Löhr es sich nicht nehmen, einmal im Segler Probe zu sitzen. „Wir haben eine sehr aktive Jugendgruppe, die sich intensiv mit der Vorbereitung auf die entsprechenden Prüfungen befasst. Im Gegensatz zum Führerschein auf der Straße darf man im Luftsport bereits mit 16 Jahren alleine fliegen und die Freiheit des Segelns kennenlernen“, erläuterte Gerhard Marzinzik. „Wir würden uns natürlich über weiteren Zuwachs, nicht nur im Jugendbereich, freuen.“ (kkö)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
     


Kommentare zu: Wochenmarkt-Gäste: Segelflieger und Kreisvolkshochschule informierten

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Corona im AK-Land: 16 Neuinfektionen seit Freitag

Die Corona-Statistik für den Kreis Altenkirchen weist am Montagnachmittag insgesamt 5660 Personen aus, die sich seit Pandemiebeginn mit dem Corona-Virus infiziert haben. Das sind 16 mehr als am Freitag vergangener Woche. Damit sind aktuell 275 Personen im Kreis positiv getestet, neun Menschen werden stationär behandelt.


Umgehung Weyerbusch: Breiter Widerstand formiert sich

Merkwürdiges tat sich am Sonntag in Weyerbusch. Ganze Schlangen von Autos mussten anhalten, um ganze Schlangen von Fußgängern über die Straße zu lassen. Und der Grund für die „Völkerwanderung“ war nicht weniger seltsam: Eine Bürgerbewegung gegen die Umgehungstraße im Zuge der B8.


So hoch ist jetzt schon der Briefwähler-Anteil im Kreis Altenkirchen

Der Anteil der Wähler, die nicht im Wahllokal ihre Kreuzchen bei der Bundestagswahl am 26. September machen werden, ist bereits jetzt sehr hoch – auch im Kreis Altenkirchen. Mit Stand 17. September haben bereits 43,68 Prozent der Wahlberechtigten die entsprechenden Unterlagen beantragt. Allerdings zeichnen sich hier Unterschiede ab mit Blick auf die einzelnen Verbandsgemeinden


"Rückgratverstärker" ab dem 20. September in neuen Räumen

Ab dem 20. September findet man die Physiotherapiepraxis Rückgratverstärker am ihrem neuen Standort Am Güterbahnhof 4 in Wissen. Zu diesem Anlass hatte das Team zum Tag der offenen Tür eingeladen. Auf nunmehr 250 Quadratmetern bietet die Praxis in ihren ebenerdigen Räumen noch mehr Möglichkeiten, um ihre vielfältigen therapeutischen Anwendungen anzubieten.


Schockierender Angriff auf Auto und Beifahrer in Wissen

In der Nacht auf Sonntag, den 19. September, warf ein bislang Unbekannter einen Kanaldeckel in die Windschutzscheibe eines Autos, das in Wissen unterwegs war. Der Beifahrer erlitt dadurch Verletzungen. Trotzdem nahm er die Verfolgung des Täters auf – mit weiteren unangenehmen Folgen für ihn.




Aktuelle Artikel aus Wirtschaft


"Rückgratverstärker" ab dem 20. September in neuen Räumen

Wissen. Anlässlich des Umzuges der Physiotherapiepraxis Rückgratverstärker in die neuen Räume am Standort von Motionsport ...

Wege zur Marktführerschaft – Start-Up interviewt Reiner Meutsch

Region. Reiner Meutsch hat es geschafft: Vom lokalen Busunternehmer im elterlichen Betrieb zum deutschen Marktführer im Direktvertrieb ...

Maxwäll Energiegenossenschaft traf sich zur Generalversammlung

Altenkirchen. Dabei hatte Maxwäll eigens das luftige, große Festzelt auf der Altenkirchener Glockenspitze angemietet, um ...

„Wir Westerwälder“ auf der Konekt Netzwerkmesse in Koblenz

Dierdorf. „Für uns ist es sehr wichtig, dass wir unsere leistungsstarke und sympathische Region über ihre Grenzen hinaus ...

CAMForm in Wissen hat den Dreh raus

Wissen. Kleine und mittelständische Unternehmen bilden das Rückgrat der heimischen Wirtschaft. Dabei sind es häufig die vermeintlich ...

Apfelannahme öffnet am 6. Oktober

Oberraden. Auf der vor einigen Jahren eingerichteten Annahmestelle am Ortseingang Oberraden, zwischen Gewerbegebiet und Dorfgemeinschaftshaus, ...

Weitere Artikel


Batnight 2018: NABU lädt zu Fledermausexkursionen ein

Holler/Region. Um Fledermäuse ranken sich Legenden und spannende Geschichten. 25 Fledermausarten gibt es in Deutschland, ...

Seltene Würdigung: Josef Brendebach ist der vierte Wissener „Kulturwerker“

Wissen. Er ist ein „Kulturwerker“ der ersten Stunde. Jetzt trägt er diesen Ehrentitel ganz offiziell: Dr. Josef Brendebach ...

Biotonne des Monats Juli steht in Katzwinkel

Katzwinkel. Die „Bioabfalltonne des Monats“ Juli steht in Katzwinkel. Der erstmals im Juni vergebene Preis geht im zurückliegenden ...

Auf den Spuren von Astrid Lindgren: Sommerfreizeit in Schweden war ein Erfolg

Kreisgebiet. In der dritten Sommerferienwoche machten sich 30 Jugendliche, vier Betreuer und eine Köchin aus dem Kreis Altenkirchen ...

Pfarreiengemeinschaft Neustadt-Horhausen-Peterslahr feierte zwei Priesterjubiläen

Horhausen. Hauptzelebrant des festlichen Hochamtes war Jubilar Egon Müller und Mitzelebranten waren Pfarrer Peter Strauch, ...

Neue Altenpflegekräfte erhielten Berufsurkunden an der BBS Wissen

An der BBS Wissen ausgebildete Altenpflegekräfte erhalten ihre Berufsurkunden
Wissen. Der Fachkräftemangel in der Pflege ...

Werbung