Werbung

Region |


Nachricht vom 02.11.2009    

CNC-Fachkraft: Technisch auf neuestem Stand

Großer Beliebtheit erfreuen sich die CNC-Fachkraft-Kurse bei der Handwerkskammer Koblenz. Nicht nur dass isch die Chancen auf dem Arbeitsmarkt durch qualifizierte Weiterbildung erheblich verbessern, die guten Kontakte der Handwerkskammer zu Handwerk und Industrie kann der ein oder andere Kontakt, der in ein festes Arbeitsverhältnis mündet, geknüpft werden.

Koblenz. In den vergangenen Wochen hat er sich auf diesen Moment intensiv vorbereitet. Nun steht Stephan Görg konzentriert an der CNC-Maschine im Kompetenzzentrum für Gestaltung, Fertigung und Kommunikation der Handwerkskammer Koblenz. In der Hand die Aufgaben, die ihn noch vom erfolgreichen Bestehen des praktischen Teils seiner CNC-Prüfung trennen. Stephan Görg ist einer von elf Teilnehmern, die zurzeit bei der HwK Koblenz ihre Prüfung zur CNC-Fachkraft ablegen.
Als gelernter Tischler ist es Stephan Görg gewöhnt, mit Maschinen zu arbeiten. "In meinem Beruf werden Maschinenkenntnisse immer wichtiger", weiß der 22-Jährige aus Hartenfels bei Montabaur. Deshalb spielte er schon längere Zeit mit dem Gedanken, sich zur CNC-Fachkraft weiterzuqualifizieren. Als er dann erfuhr, dass sein Arbeitgeber Insolvenz anmelden musste, war für ihn klar, "dass ich die Zeit der vorübergehenden Arbeitslosigkeit zu einer Weiterqualifizierung nutzen werde und als Fachkraft meine beruflichen Chancen verbessere." Und eines bestärkt ihn nun in seiner Entscheidung: "Nach meinem erfolgreichen Abschluss habe ich gute Aussichten, Anfang des nächsten Jahres als CNC-Fachkraft in einem Unternehmen angestellt zu werden", berichtet Stephan Görg von seinen Zukunftsplänen. "Wir vermitteln unseren Teilnehmern hier nicht nur die Fachkenntnisse. Durch unsere jahrelangen guten Kontakte zu Handwerk und Industrie sind wir auch in der Lage, den ein oder anderen Kontakt für unsere Kursteilnehmer zu knüpfen. Nicht selten ergibt sich daraus eine neue Anstellung", kann Werkzeugmachermeister Ernst Darscheid berichten, der die CNC-Kurse bei der HwK Koblenz leitet.
Die Handwerkskammer Koblenz bietet regelmäßig Qualifizierungs-Maßnahmen im CNC-Bereich an. Der teilnehmende Personenkreis spannt sich dabei vom Lehrling bis zum Meister und Ingenieur. Im ersten Ausbildungsabschnitt CNC-Fachkraft I, Grundkurs Teil A und B, werden die Grundlagen der Programmierung nach DIN 66025 und die Bedienung von CNC-Bearbeitungsmaschinen erworben. Im Aufbaukurs CNC-Fachkraft II, Teil A und B, werden die Kenntnisse aus dem ersten Kurs vertieft und um den Bereich Planung und Organisation erweitert. Auf dem Themenplan stehen außerdem Werkzeugsystematik, Zerspanungstechnologie sowie wirtschaftliche CNC-Dreh- und Fräsprogrammierung. Die Schulungen finden an den derzeit aktuellsten Steuerungen statt.
Die nächste Fortbildung zur CNC-Fachkraft I in Koblenz und Bad Kreuznach für den Teil A beginnt am 25. Januar 2010 und dauert eine Woche mit Unterricht von Montag bis Freitag, 8 bis 15 Uhr. Der Teil B in Koblenz und Bad Kreuznach beginnt am 1. Februar 2010 und dauert ebenfalls eine Woche, Montag bis Freitag 8 bis 15 Uhr. In Bad Kreuznach beginnt der nächste Kurs, der an fünf Samstagen (8 bis 15 Uhr) zur Fachkraft I Teil A führt, am 9. Januar 2010. Teil B folgt am 20. Februar 2010. In Bad Neuenahr-Ahrweiler startet der entsprechende Kurs, der in fünf Wochen zum Ziel führt, am 2. Februar 2010. Unterrichtstage sind Dienstag und Donnerstag, 18 bis 21 Uhr. Am 8. März beginnt in Bad Neuenahr-Ahrweiler der nächste einwöchige Kurs (Montag bis Freitag 8 bis 15 Uhr) für den Teil A. In Wissen kann ab dem 27. Februar 2010 an vier Samstagen jeweils von 8 bis 17 Uhr der Teil A der CNC-Fachkraft I absolviert werden. Der Teil B kann ab dem 26. April 2010 in einer Woche, Montag bis Freitag 8 bis 15 Uhr, angehängt werden.
Alle weiteren Starttermine auch zur CNC-Fachkraft II sind im Internet auf www.hwk-bildung.de zu finden.
Informationen zur technischen Weiterbildung bei der Handwerkskammer Koblenz,
Telefon: 0261/398-415, Fax: -990, E-Post: bildung@hwk-koblenz.de, Internet: www.hwk-koblenz.de.
xxx
Als einer von insgesamt elf Teilnehmern legt der 22-jährige Stephan Görg zurzeit bei der HwK Koblenz seine Prüfung zur CNC-Fachkraft ab. Foto: HwK



Kommentare zu: CNC-Fachkraft: Technisch auf neuestem Stand

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Aktuell keine neuen Corona-Fälle im Kreis Altenkirchen

Gute Nachrichten gibt es am Dienstagnachmittag, 31. März, aus der Kreisverwaltung Altenkirchen: Aktuell gibt es keine neuen Covid-19-Infektionen im AK-Land, die Zahl liegt somit wie am Vortag bei 53 Fällen.


Corona-Ambulanz im Kreis: Es melden sich kaum Ärzte

Die Zahl der Covid-19-Patienten ist im Kreis Altenkirchen im Vergleich zu anderen Regionen des Landes noch auf einem niedrigen Stand. Das soll allerdings kein Ruhekissen sein. Landrat Dr. Peter Enders appelliert aktuell an die Kassenärztliche Vereinigung und Ärzteschaft.


Wissen hilft: Mundschutz und Kittel ehrenamtlich nähen

In Wissen sind ehrenamtliche Helfer dem Aufruf des Evangelischen Altenzentrums Kirchen und dem Haus Mutter Teresa Niederfischbach gefolgt. Darin bat man um ehrenamtliche Helfer, die bereit sind Kittel und Mundschutz zu nähen, um der Knappheit dieser Artikel während der aktuellen Lage etwas entgegenzusetzen.


Region, Artikel vom 30.03.2020

In Altenkirchen nähen Lehrer nun Schutzmasken

In Altenkirchen nähen Lehrer nun Schutzmasken

Die Corona-Krise macht deutlich: Es fehlt an vielem. Die Liste ist lang und beinhaltet auch ganz wichtige Dinge, die in Krankenhäusern und Altenzentren so dringend benötigt werden. Ein Hilferuf aus dem Altenkirchener Theodor-Fliedner-Haus stieß nicht auf taube Ohren.


Region, Artikel vom 30.03.2020

Jetzt 53 Corona-Infizierte im Kreis Altenkirchen

Jetzt 53 Corona-Infizierte im Kreis Altenkirchen

Zu Beginn der neuen Woche steigt die Zahl der mit dem Coronavirus Infizierten weiter: Nach Angaben der Kreisverwaltung gibt es nun 53 bestätigte Fälle, drei mehr als am Vortag, 29. März.




Aktuelle Artikel aus Region


Wir lassen in diesem Jahr den Aprilscherz ausfallen

Wissen. Als Aprilscherz bezeichnet man den Brauch, seine Mitmenschen am 1. April durch erfundene oder spektakuläre, fantastische ...

Corona-Krise: Neuregelungen in der Grundsicherung

Neuwied/Altenkirchen. Es gibt eine kostenfreie Sonderhotline für Selbständige, Freiberufler und alle Betroffenen. Diese lautet: ...

Verbraucherzentrale berät jetzt per Telefon oder online

Kreis Altenkirchen. Die Energieberatung der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz, die an 70 Standorten in Rheinland-Pfalz ...

Bauhof pflanzt Blumen in der Verbandsgemeinde

Altenkirchen. In diesen Tagen sind über tausend Blumen eingepflanzt, darunter Stiefmütterchen, Osterglocken und viele weitere ...

Frisör von Elvis Presley aus dessen Armeezeit verstorben

Kircheib. Die Einrichtung aus dessen Barbershop in der Ray–Kaserne in Friedberg steht seit 2014 exklusiv im Elvis-Museum ...

Aktuell keine neuen Corona-Fälle im Kreis Altenkirchen

Altenkirchen/Kreisgebiet. Die Zahl der Covid-19-Infektionen im Kreis hat sich von Montag auf Dienstag (30./31. März) nicht ...

Weitere Artikel


Arbeit von unschätzbarem Wert

Westerwald. Da hat sich das Feiern im Wortsinne gelohnt: Aus Anlass seines 50. Geburtstages Ende September hatte Wilhelm ...

Ein Hauch Las Vegas kommt nach Wissen

Wissen. Einen Hauch von Las Vegas verspricht die Zaubergala, zu der die Mitglieder des Magischen Zirkels von Deutschland/Ortszirkel ...

Etzbachs Volleyball Damen weiter ungeschlagen

Etzbach. Trotz der Bedenken von Trainer Hartmut Schäbitz, sein Team könne das Spiel gegen Lebach II eventuell zu leicht nehmen, ...

"Musik in alten Dorfkirchen" in Flammersfeld

Flammersfeld. Die von der Musikschule des Kreises Altenkirchen in Kooperation mit dem Kulturbüro veranstaltete Konzertreihe ...

Orgel in der Kreuzkirche wird 50 Jahre alt

Betzdorf. Königin der Instrumente wird sie genannt. Die kostbare Orgel in der Betzdorfer Kreuzkirche wird in diesem Jahr ...

Schöne Geschenkideen beim Kita-Herbstmarkt

Fürthen. Zufriedene Gesichter gab es beim 12. Herbstmarkt im kommunalen Kindergarten Fürthen. Angeboten wurde eine große ...

Werbung