Werbung

Nachricht vom 09.08.2018    

Malberger Triathlet Jörg Schütz erfolgreich beim Maastricht-Ironman

Bereits zum 14. Mal war der Westerwälder Triathlet Jörg Schütz am ersten August-Wochenende auf der Ironman-Distanz unterwegs. Im niederländischen Maastricht galt es, 3,8 Kilometer Schwimmen, 180 Kilometer Radfahren und 42,2 Kilometer Laufen zu absolvieren. Dies gelang Schütz in einer Zeit von 10 Stunden, 50 Minuten und 15 Sekunden.

Bei strahlendem Sonnenschein und hochsommerlichen Temperaturen absolvierte Jörg Schütz den Marathon in 3:58 Stunden. (Foto: Niklas Schütz)

Maastricht/Malberg. Der Start zum diesjährigen Ironman-Rennen in Maastricht, der Hauptstadt der niederländischen Region Limburg, erfolgte früh morgens bei bedecktem Himmel und kühlem Wind. Dies sollte sich im Laufe des langen Tages für die Athleten allerdings noch ändern. Zuerst mussten 3,8 Kilometer in der Maas geschwommen werden, wobei aufgrund der hohen Temperaturen der letzten Wochen kein Neoprenanzug getragen werden durfte. Das Schwimmen absolvierte Schütz, der für den Verein „Die MANNschaft e.V." an den Start geht, in einer Zeit von 1:18 Stunde. Nach dem anschließenden Wechsel ging es auf die 180 Kilometer lange Radstrecke durch die hügelige Landschaft Limburgs und dem angrenzenden Belgien. Das Radfahren konnte Schütz trotz steigender Temperaturen in einer Zeit von 5:24 Stunden beenden. Zum Abschluss führte die Laufstrecke über die Distanz von 42,2 Kilometern durch die kulturhistorische Stadt Maastricht. Auf dem aus vier Runden bestehenden Kurs wurde er kräftig vom Familienanhang und den angereisten Supporten angefeuert.



Bei strahlendem Sonnenschein und hochsommerlichen Temperaturen absolvierte Schütz den Marathon in 3:58 Stunden. So lief er nach einer Gesamtzeit von 10:50 Stunden über die Ziellinie und konnte sich über einen sehr guten 226. Gesamtplatz von über 1.000 erfolgreichen Athleten freuen. Leider reichte der 14. Platz in seiner Altersklasse (M50) erneut nicht zur Qualifikation für die legendäre Ironman-Weltmeisterschaft im Oktober auf Hawaii, womit der Lebenstraum dieses Rennen einmal absolvieren zu dürfen, weiterhin Bestand hat. (Niklas Schütz)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: Malberger Triathlet Jörg Schütz erfolgreich beim Maastricht-Ironman

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Spahn-Besuch vor Kirchener Krankenhaus wurde zum Demokratie-Happening

Irgendwann verstummten auch die Pfeifkonzerte und das Brüllen. Gesundheitsminister Jens Spahn hielt am Freitagmittag (17. September) vor dem Kirchener Krankenhaus eine Rede, die immer wieder von Teilen der zahlreichen Besucher unterbrochen wurde. Zumindest so lange, bis der CDU-Politiker offensiv auf Kritiker zuging.


Trunkenheit im Straßenverkehr: Mit 2,58 Promille unterwegs in Wissen

Der Fahrer konnte sich kaum auf den Beinen halten: Am Freitag, 17. September, fiel ein 27-Jähriger in Wissen auf, der mit seinem Mercedes Sprinter die Tankstelle in der Morsbacher Straße angefahren hatte. Die Polizei stellte bei ihm einen Atemalkoholtest von 2,58 fest.


Wissen: Auto mit Softair-Waffe beschossen

Diese Situation will kein Fahrer erleben: Kurz vor Mittelhof befand sich ein 47-Jähriger gerade mit einem Mietwagen, als es plötzlich einen lauten Knall gab. Später sollte er einen frischen Einschlag in der Windschutzscheibe entdecken. Darin steckte eine kleine weiße Kugel von einer Softair-Waffe.


Mammelzen: Auf Schüchen-Gelände entsteht großer Wohnpark

Der aufmerksame Autofahrer, der auf der B 256 durch Mammelzen unterwegs ist, wird es längst festgestellt haben: Der große Komplex in der Ortsmitte, ehemals Heimstatt der Spedition Schüchen und vorübergehend auch des Tiefbauunternehmens Schüchen und Meyer (S+M/im Volksmund „Schlamm und Matsch“ genannt), ist Geschichte.


Corona im AK-Land: 34 Neuinfektionen seit Mittwoch

Die Corona-Statistik für den Kreis Altenkirchen weist am Freitagnachmittag insgesamt 5644 Personen aus, die sich seit Pandemiebeginn mit dem Corona-Virus infiziert haben. Das sind 34 mehr als am Mittwoch. Am Donnerstag wurden 13 neue Fälle gemeldet, am Freitag 21.




Aktuelle Artikel aus Sport


Hobbyturnier TC Open 2021 in Herkersdorf

Herkersdorf. Diese Mannschaften hatten sich gemeldet: Gauchos, Rehasportgruppe 0711, HCC Garde, Stötzels Brother´s, Tief ...

Kirchener Tobias Lautwein schockt die US-Boys

Leipzig/Region. Tobias Lautwein ist im Oberkreis Altenkirchen wahrlich kein Unbekannter. Der mittlerweile 35-jährige gebürtige ...

Tom Kalender auf Platz drei in Deutscher Junioren Kart-Meisterschaft

Hamm / Mülsen. Als Dritter des ersten Wertungslaufes schaffte es der Nachwuchspilot bis auf das Podest nach vorne und feierte ...

Landfrauen besuchen Modeanbieter und Straußenfarm

Altenkirchen. Zuerst ging es nach Haibach bei Aschaffenburg. Bei der Firma Adler bekamen die Landfrauen in einer kleinen ...

Die Erste mit erstem Auswärtssieg, die Zweite Tabellenführer über Nacht

Birken-Honigsessen / Katzwinkel. Das Petri-Mensch-Team klettert dadurch in der Tabelle mit 9 Punkten und dem mittlerweile ...

JSG Wisserland: 1:2 Niederlage im Heimspiel gegen Mühlheim-Kärlich

Wissen. Nach den ersten Minuten des Abtastens bekam Wisserland die Oberhand im Spiel, klare Torchancen fehlten aber zunächst ...

Weitere Artikel


Ab Freitag ist die Siegstrecke wieder frei - vorerst

Siegburg/Wissen. Bahn-Pendler aus dem Kreis Altenkirchen können aufatmen – zumindest teilweise. Die Sperrung nach dem Großbrand ...

Landfrauen spenden an die Lebenshilfe

Altenkirchen. Die Landfrauen im Kreis Altenkirchen feiern in diesem Jahr ihren 90. Geburtstag und hatten aus diesem Anlass ...

Drei neue Geschäftsstellenleiter bei der Sparkasse Westerwald-Sieg

Westerwald. Drei neue Geschäftsstellenleiter haben am 1. August ihren Dienst bei der Sparkasse Westerwald-Sieg angetreten: ...

Erfolgreiche Premiere: 44 Starter beim ersten Hachenburger Biermarathon

Hachenburg/Marienstatt. „Oh du schöner Westerwald, über deinen Höhen pfeift der Wind so kalt", das konnte beim ersten Hachenburger ...

Schwere Gewitter und Sturm sind heute möglich

Region. Der Wetterdienst informiert, dass ab dem frühen Nachmittag eine erhöhte Unwettergefahr besteht. „In Verbindung mit ...

Metall-Erlebnistag bei Mubea: Metallberufe mal ganz praktisch

Daaden. Bei der Firma Mubea (Muhr und Bender) in Daaden waren kürzlich Schüler der Bertha-von-Suttner-Realschule plus aus ...

Werbung