Werbung

Region |


Nachricht vom 27.07.2007    

Schwerer Unfall auf der Bahnparallele

Schwerer Unfall am späten Freitagnachmittag auf der Bahnparallele in Wissen. Drei kleine Kinder, eine Frau und ein Mann mussten verletzt beziehungsweise mit Schocks ins Krankenhaus nach Altenkirchen gebracht werden. An zwei Fahrzeugen entstand Totalschaden.

unfall bahnparallele

Wissen. Freitagnachmittag gegen 16.30 Uhr. Eine 29-Jährige BMW-Fahrerin will von der Straße "Am Güterbahnhof" nach links auf die Bahnparallele (Bahnhofstraße) abbiegen. In ihrem Wagen sitzen ihre drei kleinen Kinder im Alter von 1 bis 5 Jahren. Zur gleichen Zeit befährt ein 55-jähriger Hyundai-Fahrer mit seinem Geländewagen die Bahnparallele aus Richtung Stadtmitte kommend in Richtung Nisterbrück/Altenkirchen. Aus unerfindlichen Gründen fährt die 29-Jährige los und wird von dem schweren Hyundai an der Fahrerseite voll erwischt. Glück für die Fahrerin, dass ihr Wagen Seitenairbags hatte. Zwei der Kinder waren im Fond auf Kindersitzen relativ sicher untergebracht, ein drittes Kind saß angeschnallt auf dem Beifahrersitz. Alle vier BMW-Insassen wurden nur leicht verletzt, erlitten aber einen Schock.
Der Hyundai-Fahrer zog sich durch den Airbag an den Unterarmen Verbrennungen und Prellungen zu. Die Aufräumungsarbeiten wurden von der Feuerwehr gesichert - sie hatte es nicht weit, denn das Feuerwehrhaus liegt gleich nebenan. Leicht beschädigt wurde auch ein am Straßenrand abgestellter Kleinbus. Die Bahnparallele musste während der Bergungsarbeiten kurzfristig voll gesperrt werden. An den beiden am Unfall beteiligten Fahrzeugen entstand Totalschaden (etwa 18000 Euro). (rs)
xxx
Totalschaden an den beiden unfallbeteiligten Fahrzeugen. Insgesamt wurden fünf Menschen, darunter drei kleine Kinder, leicht verletzt. Fotos: Reinhard Schmidt


Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   


Kommentare zu: Schwerer Unfall auf der Bahnparallele

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Rollerfahrerin bei gefährlichem Wendemanöver schwer verletzt

Auf der Landesstraße 288 ist es am Abend des 12. Dezembers zu einem schweren Unfall gekommen. Eine Rollerfahrerin wollte während der Fahrt wenden und prallte dabei mit einem Auto zusammen.


Wehmut bei der letzten Sitzung des VG-Rates Altenkirchen

Time to say Goodbye (Zeit Auf Wiedersehen zu sagen): Der Abschied zieht sich wie ein roter Faden durch diesen späten Nachmittag und wirft seinen Schatten nicht nur auf Menschen, sondern auch auf eine Kommune, die in dieser Konstellation seit dem 7. November 1970 auf dieser Erde weilt und am 31. Dezember zu Grabe getragen wird. In der allerletzten Sitzung des Verbandsgemeinderates Altenkirchen am Donnerstag (12. Dezember) bestimmt über weite Strecken ein Lebewohl die Zusammenkunft.


Doppelter Wechsel: Neue Leiter bei Polizei- und Kriminalinspektion Betzdorf

Verabschiedung und Amtseinführung an der Spitze der Polizeiinspektion und der Kriminalinspektion Betzdorf lagen bei einer Feierstunde am Mittwoch (11. Dezember) im Sitzungssaal des Rathauses Betzdorf ganz dicht zusammen: Erste Polizeihauptkommissarin Christine Muhl gibt den Stab der Leitung der Kriminalinspektion an Polizeirat Markus Sander weiter. Die Aufgaben des Leiters der Polizeiinspektion übernimmt Erster Polizeihauptkommissar Marcus Franke von Polizeidirektor Christof Weitershagen.


Street Life: Von der Lanxess-Arena in die Betzdorfer Stadthalle

„Eben noch in der Lanxess-Arena in Köln und jetzt bei uns in der Stadthalle!“ So könnte das Motto lauten, unter dem die Band Street Life zurzeit unterwegs ist. Bevor die beliebte Combo am Sonntag, den 22. Dezember, um 19 Uhr, in der „Guten Stube der Stadt Betzdorf“ Station macht, sind die Musiker um Frontmann Patrick Lück auf der Großen Bühne der Kölner Arena zu hören.


Neues Krankenhaus doch näher an Hachenburg als gedacht?

Bleibt ein bitterer Nachgeschmack? Diese Frage müssen sich all diejenigen stellen und im stillen Kämmerlein beantworten, die mit der Standort-Entscheidung für das neue DRK-Krankenhaus nicht einverstanden waren, die sich über die plötzlich ins Spiel gekommene Ergänzung "Müschenbach" zu "Standort 12 Bahnhof Hattert" gewundert hatten.




Aktuelle Artikel aus Region


Altenkirchener VG-Rat trifft letzte Entscheidungen - und hinterfragt Krankenhaus-Standort

Altenkirchen. Das Ergebnis des "Gipfeltreffens" am vergangenen Montag (9. Dezember) im Altenkirchener Kreishaus, in dem letztendlich ...

Schließung am FvS-Gymnasium: Wäschenbach für „Bibliotheksgipfel im AK-Land“

Betzdorf/Altenkirchen. In der Kreistagssitzung am kommenden Montag soll der Haushalt 2020 und das Haushaltskonsolidierungskonzept ...

Hilfe bei Leistenbruch: Neues „Hernienzentrum“ im Krankenhaus Kirchen

Kirchen. Die Behandlung ist in der Regel unproblematisch. „Durch die Fokussierung auf bestimmte, klar definierte Erkrankungen ...

280 Reinigungskräfte im AK-Land haben erstmals Heiligabend oder Silvester frei

Kreis Altenkirchen. „Von der Gebäudereinigerin über den Glas- bis zum Industriereiniger – wer trotzdem arbeitet, erhält als ...

Rollerfahrerin bei gefährlichem Wendemanöver schwer verletzt

Betzdorf. Die Rollerfahrerin war mit Sozia auf der L 288 in Richtung Steineroth unterwegs. Kurz hinter dem Ortsausgang setzte ...

Wehmut bei der letzten Sitzung des VG-Rates Altenkirchen

Altenkirchen. Was der Verbandsgemeinderat Flammersfeld schon vor rund zwei Wochen hinter sich gebracht hatte, ereilte nun ...

Weitere Artikel


Bonnekessel ist deutscher Meister

Hamm. Nach über 140 Siegen bei verschiedenen MTB-Rennen in den vergangenen elf Jahren ist die deutsche Meisterschaft im Cross-Country-Mountainbiking ...

Geselligkeit wurde groß geschrieben

Niederhausen. "Sommernachts-Theater" bei der Sportwoche der SG Niederhausen-Birkenbeul. Nach fünf Vorträgen der Vereinsabteilungen ...

Doppelerfolg für H&S-Team

Region. Beim dritten von fünf Läufen zur deutschen Rallye-Masters-Serie beherrschten der Fluterscher Teamchef Oliver Schumacher ...

SPD für interkommunale Projekte

Kirchen/Dermbach. Was die Erschließung neuer Gewerbegebiete angeht, setzen die Kirchener Sozialdemokraten auf interkommunale ...

Stadt übernimmt Flächen von Krupp

Wissen. Nach umfangreichen Vorarbeiten und intensiven Verhandlungen konnte jetzt mit den Unterschriften ein umfangreiches ...

Die Feldwespe ist ein "Nützling"

Region. Rainer Michalski, Wespenfachmann vom NABU-Rheinland-Pfalz, erklärt: "Es handelt sich hier um ein Nest der französischen ...

Werbung