Werbung

Nachricht vom 10.08.2018    

Drei neue Geschäftsstellenleiter bei der Sparkasse Westerwald-Sieg

In Daaden, Mudersbach und Westerburg präsentiert die Sparkasse Westerwald-Sieg neue Geschäftsstellenleiter. Jan Kowalsky ist neuer Leiter der Geschäftsstelle Mudersbach, Alexander Schön hat die Leitung der Geschäftsstelle Daaden und Jasmin Stiltz die Leitung der Geschäftsstelle Westerburg übernommen. Vorstandsmitglied Michael Bug sprach bei der Vorstellung von drei „sehr dynamischen Kollegen, die die Sparkasse vor Ort gut repräsentieren werden“.

Mit einer symbolischen Schlüsselübergabe stellte Sparkassen-Vorstand Michael Bug (2. von links) die neuen Geschäftsstellenleiter Alexander Schön, Jasmin Stiltz und Jan Kowalsky (2. bis 4. von rechts) vor. Zu den Gratulanten zählten auch Marktbereichsleiterin Barbara Ruß (links) und Beatrix Molzberger (Personalrat, rechts). (Foto: Sparkasse Westerwald-Sieg)

Westerwald. Drei neue Geschäftsstellenleiter haben am 1. August ihren Dienst bei der Sparkasse Westerwald-Sieg angetreten: Jan Kowalsky ist neuer Leiter der Geschäftsstelle Mudersbach, Alexander Schön hat die Leitung der Geschäftsstelle Daaden und Jasmin Stiltz die Leitung der Geschäftsstelle Westerburg übernommen. Vorstandsmitglied Michael Bug sprach bei der Vorstellung von drei „sehr dynamischen Kollegen, die die Sparkasse vor Ort gut repräsentieren werden“. Zu den ersten Gratulanten gehörten Barbara Ruß, Leiterin für den Marktbereich Betzdorf, und Beatrix Molzberger, Personalratsvorsitzende der Sparkasse Westerwald-Sieg.

Geschäftsstellenleiter Alexander Schön aus Elkenroth ist seit 2001 bei der Sparkasse und war zuletzt stellvertretender Geschäftsstellenleiter in Daaden. „Er kennt das Daadener Land wie seine Westentasche“, so Bug. Jasmin Stiltz aus Obererbach ist seit knapp 20 Jahren als Kundenberaterin tätig und war zuletzt stellvertretende Geschäftsstellenleiterin in Altenkirchen. Jan Kowalsky aus Wissen konnte mit seinen 23 Jahren vier Jahre Erfahrung als Kundenberater in der Geschäftsstelle Kirchen sammeln und beendete kürzlich sein Studium zum Sparkassenbetriebswirt. Er hat mit viel Eigeninitiative sein Weiterkommen betrieben.

Bug sagte den neuen Chefs ein „Glück Auf“, so wie es in der Region üblich ist. Zudem wünschte er ihnen Fortune bei ihren Entscheidungen und in der Mitarbeiterführung. Beatrix Molzberger wünschte dem Trio viel Glück, Erfolg und persönliche Zufriedenheit. Barbara Ruß freut sich auf die gute Zusammenarbeit. „Wir kennen uns schon sehr lange. Es sind die richtigen Entscheidungen getroffen worden.“ Für die neuen Führungskräfte sei das ein ganz besonderer Moment.

Bug bedankte sich auch bei den ehemaligen Geschäftsstellenleitern: Martin Bartsch (Geschäftsstelle Daaden) geht in Ruhestand, Gamze Pracht (Geschäftsstelle Mudersbach) befindet sich derzeit im Mutterschutz und Ingrid Dahlem (Geschäftsstelle Westerburg) übernimmt andere Aufgaben innerhalb der Sparkasse. (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Daaden-Herdorf auf Facebook werden!


Kommentare zu: Drei neue Geschäftsstellenleiter bei der Sparkasse Westerwald-Sieg

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Westerwälder Online-Schaufenster


Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Corona im AK-Land: Drei neue Infektionen – Wieder mehr Geheilte

Kurz vor dem Wochenende meldet das Kreisgesundheitsamt in Altenkirchen mit Stand von Freitagmittag drei neue Corona-Infektionen in der Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld. Weitere Testergebnisse stehen derzeit noch aus.


Ehemaliger Rewe-Markt in Altenkirchen wird zur „KulturEtage“

Ein echter Paukenschlag von der Felsenkeller Kultur im Herbst: Der ehemalige Toom/Rewe-Markt am Weyerdamm in Altenkirchen wird im Herbst und Winter vorübergehend zur KulturEtage. Hier finden auf 4.000 Quadratmetern Konzerte und Kabarett mit namhaften Künstlern statt.


Es geht voran: Gute Fortschritte in der Wissener Rathausstraße

Insgesamt liegen die Arbeiten zur Neugestaltung der Rathausstraße in Wissen voll im Zeitplan. Im unteren Teil vom RegioBahnhof bis zum Europakreisel wird nun schon sichtbar, wie es zukünftig aussehen wird. Noch im Spätherbst soll in diesem Bereich die Pflanzung mit dem klimatauglichen Säulen-Weißdorn und Feldahorn erfolgen.


Berufsschüler verursacht zwei Unfälle unter Drogeneinfluss

Ein 18 Jahre alter Berufsschüler hat am Donnerstag, 24. September, innerhalb von fünf Minuten gleich zwei Unfälle am frühen Morgen verursacht. Wie die Polizei mitteilt, stand er dabei unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln. Ermittlungen wurden eingeleitet, seinen Führerschein ist er los.


Klima-Demo in Altenkirchen war ein friedliches Fest

Am Freitag, den 25. September, fand wieder eine von „wwgoesgreen“ organisierte Klimademo in Altenkirchen statt, übrigens die einzige Klimademo im gesamten Westerwald. Die in Anlehnung an den Globalen Klimastreik von „Fridays for Future“ geplante Demonstration begann auf dem Schlossplatz in Altenkirchen, unter der Beachtung der aktuell gültigen Corona-Regeln.




Aktuelle Artikel aus Region


CDU-Nominierung: Dr. Matthias Reuber klar vor Jessica Weller

Neitersen. Das war ein eher seltener Anblick am Freitagabend (25. September): Gleich vier Bewerber hatten in der Neiterser ...

Klima-Demo in Altenkirchen war ein friedliches Fest

Altenkirchen. Ziel der Veranstaltung war es, ein Zeichen für eine entschiedenere Klimapolitik zu setzen, und eine schnellere ...

Barbara-Grundschule Katzwinkel: Eltern bringen Farbe ins Spiel

Katzwinkel. Die Bergbauschauanlage in Katzwinkel sollte eigentlich Ende des dritten Quartals in diesem Jahr so gut wie fertig ...

Wissener Schützenverein verschiebt auch „Wissen op Kölsch“

Wissen. Der Wissener Schützenverein hatte ja bereits im Vorfeld seine geplante Festwoche mit dem Heeresmusikkorps 300 der ...

Corona im AK-Land: Drei neue Infektionen – Wieder mehr Geheilte

Altenkirchen/Kreisgebiet. Dabei handelt es sich um einen Senior, der neu im Seniorenheim in Niedersteinebach aufgenommen ...

Neue Online-Reihe der Kreisvolkshochschulen

Altenkirchen/Kreisgebiet. Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus ganz Rheinland-Pfalz haben bei diesem Online-Format die Möglichkeit, ...

Weitere Artikel


Feuerwehrleute mussten Feierabend verschieben

Region. Die Feuerwehren der Verbandsgemeinden im Kreis Altenkirchen wurden gestern (9. August) ab 15 Uhr zu mehreren Einsatzstellen ...

Krankenhaus Kirchen: Wer möchte Geronto-Clown werden?

Kirchen. Im DRK-Krankenhaus Kirchen findet der zweite Ausbildungskurs zum Geronto-Clown statt. Derzeit sind noch einige wenige ...

Gegen den Klimawandel ist entschlossenes Handeln notwendig

Altenkirchen/Montabaur/Neuwied. Das Regionalbüro Westerwald der Energieagentur Rheinland-Pfalz lädt zum Regionalforum 2018 ...

Landfrauen spenden an die Lebenshilfe

Altenkirchen. Die Landfrauen im Kreis Altenkirchen feiern in diesem Jahr ihren 90. Geburtstag und hatten aus diesem Anlass ...

Ab Freitag ist die Siegstrecke wieder frei - vorerst

Siegburg/Wissen. Bahn-Pendler aus dem Kreis Altenkirchen können aufatmen – zumindest teilweise. Die Sperrung nach dem Großbrand ...

Malberger Triathlet Jörg Schütz erfolgreich beim Maastricht-Ironman

Maastricht/Malberg. Der Start zum diesjährigen Ironman-Rennen in Maastricht, der Hauptstadt der niederländischen Region Limburg, ...

Werbung