Werbung

Nachricht vom 11.08.2018    

Ferienbetreuung bei der Wissener OT begeisterte

Mit jeweils mindestens 25 Kindern pro Woche war die Ferienbetreuung des Hauses der Offenen Tür (OT) in Wissen einmal mehr ein Erfolg. Durch finanzielle Mittel des Kreises Altenkirchen und Landes Rheinland-Pfalz konnten in Kooperation mit dem Evangelischen Jugendzentrum in Hamm und den Schulsozialarbeiterinnen der IGS Hamm jede Woche zwei größere Ausflüge gemacht werden. So ging es unter anderem nach Gelsenkirchen, nach Kirchhundem, Klotten und Andernach.

Mit jeweils mindestens 25 Kindern pro Woche war die Ferienbetreuung des Hauses der Offenen Tür (OT) in Wissen einmal mehr ein Erfolg. (Foto: OT Wissen)

Wissen. In den ersten zwei Wochen der Sommerferien hat die jährliche Ferienbetreuung des Hauses der Offenen Tür (OT) in Wissen stattgefunden. Mit jeweils mindestens 25 Kindern pro Woche war sie schon traditionell im Frühjahr ausgebucht. Durch finanzielle Mittel des Kreises Altenkirchen und Landes Rheinland-Pfalz konnten in Kooperation mit dem Evangelischen Jugendzentrum in Hamm und den Schulsozialarbeiterinnen der IGS Hamm jede Woche zwei größere Ausflüge gemacht werden. In der ersten Woche wurde der Tier- und Freizeitpark Klotten bei Cochem und die Zoom-Erlebniswelt in Gelsenkirchen besucht. Die zweite Woche führte in die Indoorspiel- und Trampolinhalle mit Außengelände nach Andernach und in den Panoramapark nach Kirchhundem. Zum Abschluss der jeweiligen Woche fand eine Wanderung statt.

Besuch vom Wildniscoach
Neben Kreativangeboten, viel Bewegung an der frischen Luft bei tollem Wetter, gab es in der ersten Woche Besuch von Tobias Ohmann, bekannt als Wildniscoach des Kinderkanals von ARD und ZDF. Am Vormittag ließ er die Teilnehmerinnen und Teilnehmer durch mehrere Aufgaben spielerisch Gegenstände erkämpfen, mit denen sie am Nachmittag anhand von Kompassen den Weg zur Sieg fanden, um dort mit selbst entzündetem Feuer einen Apfelcrumble in einer Feuerschale zu backen. In der ersten Woche führte die Wanderung am Schloss Schönstein entlang zum Campingplatz nach Mittelhof. Dort wurde gegrillt und die Kinder hatten viel Spaß auf dem schönen Gelände und besonders am und im Pool, in den der Campingplatzverwalter Matthias Weber und seine Mitarbeiterin Monika Heindrichs am Morgen noch frisches kühles Wasser einlaufen ließen.



Singspiele nach der Wanderung
Die Wanderung der zweiten Woche führte in Richtung Haus Marienberge. Das letzte Stück zum Ziel wurde mit einem Traktor des Hauses bewältigt, wo der Hausesel schon wartete und der Hausverwalter Hans-Georg Rieth persönlich spontan Singspiele mit der Gruppe veranstaltete. Nach dem Mittagessen vermittelte der Überlebenstrainer Marc Decker Wissen zu „Schutz suchen/Haus bauen“, „Feuer machen“ und „Nahrungsaufnahme“. Es war ein toller Nachmittag an der Grillhütte und abschließend bekam jeder Teilnehmer und jede Teilnehmerin in einer Verlosung die fair aufgeteilten Errungenschaften vom Stadtspiel „Apfel und Ei“ vor dem Schwimmbadbesuch von Mittwoch. (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Ferienbetreuung bei der Wissener OT begeisterte

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Sternsinger-Aktion 2022 in Flammersfeld: Segen gebracht

Flammersfeld. In den nächsten Wochen ziehen immer wieder kleine Gruppe von Sternsinger durch die Ortsgemeinde, verteilen ...

IHK-Regionalbeirat für den Landkreis Altenkirchen freut sich auf die nächste Amtszeit

Altenkirchen. Die wiedergewählte IHK-Präsidentin Susanne Szczesny-Oßing benannte in der konstituierenden Sitzung der Vollversammlung ...

Neues Fortbildungsprogramm für pädagogische Fachkräfte bei der Kreisvolkshochschule

Region. „Gerade im Berufsfeld der Kinderbetreuung, das durch gesellschaftliche und rechtliche Veränderungen einer ständigen ...

Corona im AK-Land: 70 Neuinfektionen binnen 24 Stunden

Altenkirchen. Als geheilt gelten 8274 Menschen. Die für die Corona-Schutzmaßnahmen relevante landesweite Sieben-Tage-Hospitalisierungsinzidenz ...

Wohnung durchsucht: Verstoß gegen das Waffen- und Betäubungsmittelgesetz?

VG Altenkirchen-Flammersfeld. Das Ermittlungsverfahren ist bei der Staatsanwaltschaft Koblenz anhängig und wird von der Polizeiinspektion ...

Verwaltung und Gewerbetreibende: Gemeinsame Impfaktion bei Muli in Oberwambach

Oberwambach. Die Möglichkeit zur Impfung wurde, so die Verantwortlichen, gerne angenommen. Am Samstag wurden rund 650 Dosen ...

Weitere Artikel


Plötzlich war die Luft raus

Nürburgring/Fluterschen. Ein Reifenschaden beendete den Einsatz von Frank Höhner und Oliver Schumacher im H&S-Renault Clio ...

Sieben Azubis starten in eine berufliche Zukunft mit Perspektive

Roth/Etzbach. Sieben junge Frauen und Männer starteten am 1. August ihre Ausbildung bei der Beyer-Mietservice KG mit Sitz ...

Fünftklässler starten an der Marion-Dönhoff-Realschule plus

Wissen. Mit einem ökumenischen Gottesdienst in der katholischen Wissener Pfarrkirche Kreuzerhöhung wünschten Pfarrer Marcus ...

Puzzleteile im Kampf gegen die Armut: Kreiszuschüsse für Caritas-Projekte

Betzdorf/Altenkirchen. Landrat Michael Lieber übergab der Caritas in Betzdorf jüngst zwei Zuwendungsbescheide, mit denen ...

Arbeitskreis Heimatgeschichte Daadener Land gewinnt beim Ideenwettbewerb

Ludwigshafen/Daaden. Im Rahmen des ersten Digitalforums Rheinland-Pfalz in Ludwigshafen wurden landesweit zehn ehrenamtliche ...

Mit Urlaubsmünzen Gutes tun

Kreisgebiet. Eine bewährte Tradition bleibt, und mit „altem Geld“ kann noch viel Gutes getan werden: Weiterhin können deshalb ...

Werbung