Werbung

Nachricht vom 12.08.2018    

Rundgang durch Scheuerfeld zeigte positive Entwicklung

Muhlaubrücke, Friedhof, Sportplatz und die Scheuerfelder Straßen nahmen die CDU-Fraktionsmitglieder im Ortsgemeinderat unter die Lupe. In ihrer Pressemitteilung sehen die Christdemokraten den Ort auf dem richtigen Weg, um Scheuerfeld noch attraktiver werden zu lassen.

Sebastian Schäfer, Bernhard Raab, Susanne Saftig, Matthias Schmidt, Justus Brühl, Eberhard von Weschpfennig an der Baustelle der Muhlaubrücke (von links). Foto: CDU

Scheuerfeld. Die CDU-Fraktion im Ortsgemeinderat Scheuerfeld hat sich im Rahmen einer Ortsbegehung die aktuellen und zukünftigen Baustellen in der Gemeinde angeschaut. „Wir haben in den letzten Jahren sehr viel investiert und den Ort lebenswerter gemacht“, resümierte Fraktionssprecher Justus Brühl, „auch die noch anstehenden Baumaßnahmen sind wichtig und zukunftsweisend.“

Zusammen mit Ortsbürgermeister Harald Dohm begutachtete die Fraktion als erstes die sich im Bau befindende Muhlaubrücke. Im Herbst soll die neue Brücke eingeweiht werden. „Dann kann man das wunderschöne Naturschutzgebiet vor der Haustür wieder von beiden Seiten der Sieg betreten“, freute sich der erste Beigeordnete Matthias Schmidt.

Die Scheuerfelder Straßen sind und bleiben ein Thema für die CDU-Fraktion. „Wir sanieren unsere Buckelpisten Stück für Stück“, zog Brühl Fazit. Das sei immer mit Kosten für die Anlieger verbunden. „Deshalb versuchen wir stets, die kostengünstigste Variante zu finden“, so Bürgermeister Dohm. Die nächsten anstehenden Maßnahmen in der Feldstraße und Parkstraße erfolgen deshalb in Zusammenhang mit Arbeiten der Werke an den Straßen.

Auch am Scheuerfelder Friedhof habe sich in den vergangenen Jahren viel getan. Er sei mittlerweile eine wirklich schöne und angemessene Ruhestätte. Die Fraktion diskutierte hier die Ausweisung zukünftiger Grabflächen. „Insbesondere wollen wir bei den kommenden Haushaltsberatungen ein gesondertes Feld für verstorbene Kleinkinder anregen, um den Familien einen angemessenen Ort der Trauer zu ermöglichen“, kündigen die Christdemokraten an.

Die nächste Station war der neubegrünte Sportplatz, dessen Abnahme in den nächsten Tagen erfolgen wird. Die neue Sportstätte bietet den Sportvereinen und den Schulen im Ort neue Möglichkeiten der Betätigung. Nun wird die CDU-Fraktion noch anregen, den Schotterbelag im Zuschauerbereich durch Pflaster auszutauschen.

Die CDU-Fraktion zeigte sich zufrieden mit der Entwicklung des Ortsbildes in den vergangen vier Jahren: „Die Zeiten des Nichtstuns haben in Scheuerfeld ein Ende.“
(PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!


Kommentare zu: Rundgang durch Scheuerfeld zeigte positive Entwicklung

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Westerwälder Online-Schaufenster


Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Verkehrsunfall auf der B 256 fordert zwei Verletzte

Am Samstag, 26. September, kam es auf der Bundesstraße 256 zwischen Schöneberg und Bergenhausen zu einem Unfall. Hierbei wurden die beiden Fahrerinnen verletzt und mussten durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht werden. Die B 256 war zeitweise gesperrt.


Corona im AK-Land: Drei neue Infektionen – Wieder mehr Geheilte

Kurz vor dem Wochenende meldet das Kreisgesundheitsamt in Altenkirchen mit Stand von Freitagmittag drei neue Corona-Infektionen in der Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld. Weitere Testergebnisse stehen derzeit noch aus.


Ehemaliger Rewe-Markt in Altenkirchen wird zur „KulturEtage“

Ein echter Paukenschlag von der Felsenkeller Kultur im Herbst: Der ehemalige Toom/Rewe-Markt am Weyerdamm in Altenkirchen wird im Herbst und Winter vorübergehend zur KulturEtage. Hier finden auf 4.000 Quadratmetern Konzerte und Kabarett mit namhaften Künstlern statt.


Neues Fahrzeug und Beförderungen beim Löschzug Flammersfeld

Die offizielle Indienststellung eines neuen Kommandowagens beim Löschzug Flammersfeld erfolgte am Freitag, 25. September. Das Fahrzeug, ein VW Amarok mit Doppelkabine und Ladefläche, steht der Führung nun als Einsatzmittel zur Verfügung. Wie der ehemalige Wehrleiter der alten Verbandsgemeinde Flammersfeld mitteilte, ist dieses Fahrzeug im Rahmen des Fahrzeugkonzeptes der Alt-VG Flammersfeld beschafft worden.


CDU-Nominierung: Dr. Matthias Reuber klar vor Jessica Weller

Das Duo der CDU-Direktkandidaten aus dem Kreis Altenkirchen für die Landtagswahl im kommenden Jahr ist komplett: In der Neiterser Wiedhalle setzte sich am Freitagabend (25. September) Dr. Matthias Reuber gegen Jessica Weller, Rasim Marz und Marian Lemmermann durch. Er tritt im Wahlkreis 2 Altenkirchen an. Im Wahlkreis 1 Betzdorf war Michael Wäschenbach vor knapp zwei Wochen auf die Spitzenposition gehievt worden.




Aktuelle Artikel aus Politik


Ausschreibung Preis für Zivilcourage 2020

Zivilcourage bedeutet Bürgermut
Region. Öffentliche Sicherheit ist nicht allein Aufgabe der Polizei, sondern sie braucht ...

Heimatsiegel „Made im Westerwald“

Region. Der Verbraucher kann die ausgewählten Spitzenprodukte an dem augenfälligen Logo der Gemeinschaftsinitiative „Wir ...

Landesregierung verlängert Soforthilfeprogramm für Vereine

Region. „Wir stehen unseren Vereinen zur Seite. Die Verlängerung des Soforthilfeprogramms soll ihnen Sicherheit geben in ...

Wäschenbach für Landtagskandidatur im Wahlkreis 1 nominiert

Betzdorf. Der 66-jährigen, der seit 2012 im Landtag die Region vertritt, stellte sich als Vater, Ehemann, Katholik, Naturmensch, ...

„Nachhaltig und digital": MdB Tabea Rössner zur Gast

Kreisgebiet. „Dabei dürfen bereits vorhandene Strukturen und Einrichtungen nicht in Vergessenheit geraten. Die Anlage „Im ...

CDU gründet neuen Ortsverband Gebhardshainer Land

Gebhardshain. Die bisherigen Ortsverbände Kauen-Elkenroth, Nauroth-Rosenheim und Gebhardshain-Steinebach sind jetzt zusammengeführt ...

Weitere Artikel


16. Betzdorfer „City Night“ mit Heimsieg: Christian Noll gewinnt Hausrennen

Betzdorf. Vom frühen Abend bis weit in die Dunkelheit hinein bestimmte die „City Night“ das Geschehen in der Betzdorfer Innenstadt ...

Tolles Fußball-Camp mit Profi-Training in Eichelhardt

Eichelhardt/Bruchertseifen. Anfang August fand in Eichelhardt und Bruchertseifen das zweite Fußballtrainingscamp der C-Junioren ...

C-Jugend-Rheinlandliga: JSG Wisserland holt drei Punkte gegen Bitburg

Wissen. Einen gelungenen Einstand feierten die C1-Junioren der JSG Wisserland in der Rheinlandliga. Im ersten Heimspiel gegen ...

Bätzing-Lichtenthäler im Austausch mit Seniorenbeiräten

Kreisgebiet. „Die Seniorinnen und Senioren sind eine große gesellschaftliche Gruppe, die ganz eigene Vorstellungen davon ...

Kreisweite Veranstaltungsreihe erinnert an das Kriegsende

Kreis Altenkirchen. Die Exkursionen im zweiten Halbjahr werden von der Kreisvolkshochschule fortgesetzt. Sie laden ein, sich ...

Der Polizeiberuf ist mehr als nur ein Job

Koblenz. Kaum ein anderer Beruf ist so facettenreich und spannend wie der Beruf des Polizeibeamten/der Polizeibeamtin. Jeden ...

Werbung