Werbung

Nachricht vom 13.08.2018    

Start in das Berufsleben bei Metsä Tissue

Das Führungsteam rund um den Werkleiter Markus Claaßen freute sich am 1. August zwölf junge Menschen zum Start ihrer Ausbildung bei Metsä Tissue in Raubach begrüßen zu können. Ferner beginnt eine Studentin des Dualen Studiengangs Marketingmanagement ihre Ausbildung.

Foto: Metsä Tissue

Raubach. Bei Metsä Tissue Deutschland absolvieren zur Zeit 71 junge Menschen – davon 25 in Raubach – ihre Ausbildung in den Ausbildungsberufen Papiertechnologe/in, Maschinen- und Anlagenführer/in, Elektroniker/in für Betriebstechnik, Industriemechaniker/in für Betriebstechnik, Fachkraft für Lagerlogistik, Medientechnologe/in, und Industriekaufmann/frau.

Metsä Tissue als eines der innovativsten Unternehmen der Hygienepapierbranche ist immer bestrebt, frei werdende Stellen durch selbst ausgebildete Fachkräfte zu besetzen. Dies gilt auch für die Führungskräfte, die durch Schulungen und Qualifikationen vorrangig aus den eigenen Reihen gewonnen werden.

In 2018 wurden bei Metsä Tissue in Raubach bereits sechs Auszubildende nach erfolgreicher Beendigung der Ausbildung in eine Festanstellung übernommen. Darüber hinaus bestand weiterer Personalbedarf. 14 zusätzliche Mitarbeiter wurden 2018 schon eingestellt, von denen fünf Mitarbeiter aus einem Zeitarbeitsverhältnis in eine Festanstellung übernommen wurden.


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Puderbach auf Facebook werden!


Kommentare zu: Start in das Berufsleben bei Metsä Tissue

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


30 neue Corona-Infektionen – 7-Tage-Inzidenz steigt wieder

Gegenüber Donnerstag steigt die Zahl der mit dem Coronavirus Infizierten im Kreis Altenkirchen am Freitag, 5. März, erneut: Es gibt 30 neue Infektionen, damit sind seit Beginn der Pandemie insgesamt 2692 Menschen positiv getestet.


Weitere Jungwölfe in der VG Altenkirchen-Flammersfeld identifiziert

In der Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld konnten weitere Nachkommen des Leuscheider Wolfsrudels identifiziert werden. Das teilt das rheinland-pfälzische Umweltministerium aktuell mit. Die beiden weiblichen Tiere gehören demnach zum Wurf von 2020.


Investoren stehen bereit für „Betzdorfs neues Innenstadtquartier“

Der nächste Schritt für ein Projekt, das Betzdorf nachhaltig verändern wird, ist abgeschlossen. Nach dem Erwerb des ehemaligen Eisenbahnausbesserungswerkes ist nun die Ausschreibung für Investoren beendet. Die ausgewählten Bieter sind nun aufgefordert, der Stadt bis Ende April ein Gestaltungskonzept vorzulegen.


Offener Brief des Betriebsrats des DRK-Krankenhauses Altenkirchen an die Gesundheitsministerin

Am 4. März schickte der Betriebsrat des DRK-Krankenhauses Altenkirchen-Hachenburg erneut einen Offenen Brief an Gesundheitsministerin Bätzing-Lichtenthäler, weil sich das medizinische Personal in Sachen Impfung ins Abseits gedrängt sieht von Politikern, die sich auf wissenschaftliche Expertisen verlassen müssen.


Polizei sorgt sich wegen Unfallfluchten

Immer wieder berichtet die Polizei über Verkehrsunfälle, bei denen einer der Beteiligten „das Weite“ sucht. Dabei handelt es sich um kein „Kavaliersdelikt“, wie die Polizeiinspektion Betzdorf in einer aktuellen Meldung verdeutlicht. Auch in den letzten Tagen kam es wieder zu Unfallfluchten, und zwar in Herdorf, Brachbach und Kirchen.




Aktuelle Artikel aus Wirtschaft


Investoren stehen bereit für „Betzdorfs neues Innenstadtquartier“

Betzdorf. „Ein erster Meilenstein für ein großes Stadtentwicklungsprojekt.“ So beschreibt Wirtschaftsförderer Michael Becher ...

Westerwald Bank: Starkes Wachstum in schwierigen Zeiten

Hachenburg. Die Bilanzsumme wuchs um 11,2 Prozent auf 3,42 Milliarden Euro. Dabei konnte das Kreditgeschäft um 5,8 Prozent ...

Neuer Markenauftritt: Schäfer Shop definiert sich neu

Betzdorf. Mit dem neuen Claim „einfach. erstklassig. arbeiten." unterstreicht Schäfer Shop die eigene Haltung und positioniert ...

Neue Agentur für Pflegevermittlung in Gebhardshain

Region. Irgendwann kommen die meisten Familien in die Situation, über die Pflege eines Angehörigen entscheiden zu müssen. ...

Im Wisserland gibt es mehr Start-Ups als man denkt - DigiBoost unterstützt

Wissen. „Lokal statt Global“ ist einer der Slogans, die man auf der Internet-Präsenz des Start-Up Unternehmens Schulte Consulting ...

Insolvenz – pleite und alles vorbei oder Chance?

Altenkirchen. Die Covid19-Pandemie verlangt uns allen viel ab, die sozialen und wirtschaftlichen Folgen sind noch nicht absehbar. ...

Weitere Artikel


B-Juniorinnen spielten um „Blasius-Schuster-Cup“

Hachenburg. Im mannschaftlich gut besetzten Vierer-Turnier erlebten die Besucher phasenweise technisch guten Fußball mit ...

Grillfest für Betzdorfer Tafel-Helfer

Betzdorf/Kirchen. Normalerweise versorgen die ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Tafel Betzdorf jeden Mittwoch ...

Tag des Ehrenamtes in Flammersfeld

Flammersfeld. Am vergangenen Sonntag, en 12. August, waren Bürgerhaus und Außengelände in Flammersfeld in der Hand der ehrenamtlich ...

Vollsperrung: Fahrbahnsanierung Kreuzung B8/K58

Kircheib. Die Maßnahme begann am 13. August und wird voraussichtlich bis zum 21. September abgeschlossen. Der Bau wird unter ...

„Treffpunkt der Kulturen“: Die Kuriere präsentieren Adama Dicko und Mama Afrika

Hachenburg. Ein Fest der afrikanischen Lebenskraft – mit impulsivem Jazz- und Raggaesound, atemberaubenden Trommelrythmen ...

„Das Beispiel nützt allein“: Raiffeisen-Ausstellung geht auf Tour

Hachenburg/Region. Im Altenkirchener Kreishaus war sie bereits zu sehen, in der Neuwieder Kreisverwaltung und im Mainzer ...

Werbung