Werbung

Nachricht vom 14.08.2018    

ICE-Strecke Frankfurt-Köln an zwei Wochenenden gesperrt

Die Deutsche Bahn (DB) modernisiert im Abschnitt zwischen Limburg/Süd und Willroth gut 6,6 Kilometer Gleise auf der Schnellfahrstrecke Frankfurt-Köln. An zwei Wochenende Ende August und Anfang September wird die Strecke daher gesperrt. Dann halten auch keine Züge in Montabaur. Ein Ersatzangebot mit Bussen ist nicht vorgesehen.

Wegen Bauarbeiten an der Schnellfahrstrecke Frankfurt-Köln halten in den nächsten Wochen an zwei Wochenenden keine ICE-Züge am Bahnhof Montabaur. (Foto: Nitz Fotografie)

Montabaur. Wegen Bauarbeiten an der Schnellfahrstrecke Frankfurt-Köln halten in den nächsten Wochen an zwei Wochenenden keine ICE-Züge am Bahnhof Montabaur. Betroffen sind die Zeiträume von Freitag, 31. August, ab 22.30 Uhr, bis Montag, 3. September, um 4 Uhr, sowie Freitag, 7. September, ab 22.30 Uhr, bis Montag, 10. September, um 3.00 Uhr. Darüber informieren Stadt und Verbandsgemeinde Montabaur per Pressemitteilung.

Der Grund für die Sperrung: Die Deutsche Bahn (DB) modernisiert im Abschnitt zwischen Limburg/Süd und Willroth gut 6,6 Kilometer Gleise und sorgt damit für eine leistungsfähige und verlässliche Infrastruktur in der Region. Rund 4,6 Mio. Euro investiert das Unternehmen nach eigenen Angaben in die Baumaßnahme.

Für die Bauarbeiten ist eine Vollsperrung der Schnellfahrstrecke erforderlich. Die DB weist darauf hin, dass es deshalb im Fernverkehr zu Ausfällen, Teilausfällen, Fahrzeitverlängerungen und veränderten Abfahrzeiten kommen wird. Ein Ersatzangebot mit Bussen ist nicht vorgesehen. Der Regionalverkehr der Hessischen Landesbahn auf der Strecke Limburg-Siershahn ist von den Bauarbeiten nicht betroffen, die Züge verkehren regulär. An den Bahnhöfen Limburg/Süd und Siegburg/Bonn halten in den genannten Zeiträumen ebenfalls keine ICE-Züge.



Bereits Ende Juni hatte die DB die Streckensperrung in ihre Fahrplan- und Buchungs-systeme eingearbeitet. Bahnkunden werden gebeten, sich vor Reiseantritt in den Auskunftsmedien der DB zu informieren und längere Reisezeiten einzuplanen. Die Fahrkarten für die betroffenen Verbindungen gelten auch auf den Umleitungsstrecken. Fahrkarten mit den im Sperrungszeitraum nicht angefahrenen Start- oder Zielbahnhöfen Limburg Süd, Montabaur und Siegburg/Bonn sind auch in den Zügen des Nahverkehrs (inkl. Hessische Landesbahn) nach Limburg Hauptbahnhof, Montabaur und Siegburg/Bonn gültig. Detaillierte Informationen zum Fahrplan gibt es online unter www.bahn.de. (PM)





Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Montabaur auf Facebook werden!


Kommentare zu: ICE-Strecke Frankfurt-Köln an zwei Wochenenden gesperrt

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Erweiterung IGS Horhausen: Kostenexplosion bei Schlosserarbeiten

Altenkirchen. Bislang ist der Kreis Altenkirchen bei seinem derzeit größten Projekt, der Erweiterung der IGS Horhausen, kostentechnisch ...

Kreisfeuerwehrverband Altenkirchen: Höchststand bei Aktiven, Flutkatastrophe, Pandemie

Brachbach. Als Volker Hain 2019 bei der Delegiertenversammlung in Weitefeld zum Kreisvorsitzenden gewählt wurde, waqr nicht ...

Besonderes Erlebnis: Ukrainische Kinder kletterten in Bad Marienberg hoch hinaus

Selbach/Bad Marienberg. Die Firma Busreisen Wünning stellte nicht nur ihren Bus für die Flüchtlinge kostenfrei zur Verfügung, ...

Musikverein Dermbach feierte sein 115-jähriges Jubiläum

Herdorf-Dermbach. Eröffnet wurde der Abend mit dem Konzertmarsch "Arsenal" von Jan van der Roost. Anschließend konnten die ...

KG Herdorf: Corona führte zu Einbußen und einer Satzungsänderung

Herdorf. "Nadda Jöhh", sagte Vorsitzender Thomas Otterbach und die Mitglieder erwiderten das ebenso, und zwar bei der Jahreshauptversammlung ...

Kirchen: Unbekannter schoss Pfeil in Werbedisplay am Netto-Markt

Kirchen. Sie ist für viele Fahrer und Fußgänger Blickfang: Die Leuchtreklametafel auf dem Parkplatz des Netto-Markts im Stadtgebiet ...

Weitere Artikel


Wachwechsel im Polizeibezirksdienst der Stadt Kirchen

Kirchen. Der eine oder andere hat es bereits festgestellt: Im Polizeibezirksdienstbüro der Villa Krämer in Kirchen ist ein ...

Tierquälerei: Verwahrloste Katzen im Karton gefunden

Berod. Die Polizeiinspektion Altenkirchen informiert über einen Fall von Tierquälerei. Am Freitag vergangener Woche (10. ...

Erstmals Azubi-Speeddating der IHK in Wissen

Wissen. Die Industrie- und Handelskammer (IHK) lädt erstmals zum Azubi-Speeddating ein, und zwar am kommenden Montag, den ...

„Auf den Spuren der Wildkatze" durch den Naturpark

Neuwied. Eine spannende Familienwanderung für Groß und Klein: Für die Exkursionsleitung konnte die Wildkatzenexpertin Gabriele ...

Selbacher Kinder verbrachten spannende Zeit im Wald

Selbach. Die FWG Selbach hat ihre Bildungsveranstaltungen bisher nur für Erwachsene angeboten. Dieses Mal waren hingegen ...

Kreative Katzwinkler: Ein Malkurs mit Ursa Schmidt

Katzwinkel. Obwohl für den Nachmittag des 9. August stürmisches Wetter angekündigt war, trafen sich alle angemeldeten Teilnehmer ...

Werbung