Werbung

Region |


Nachricht vom 03.11.2009 - 13:06 Uhr    

Podiumsdiskussion zur ärztlichen Versorgung

Fragen und Antworten zur ärztlichen und notärztlichen Versorgung im Raum Wissen sind Thema einer Podiumsdiskussion mit Fachleuten am 1. Dezember im Kulturwerk. Die Veranstaltung ist von der CDU organisiert worden.

Wissen. Wie geht es weiter mit der ärztlichen und notärztlichen Versorgung am Standort Wissen? Das fragt die CDU und diskutiert mit Experten. Sie will Antworten finden. Schließung der Inneren Abteilung am Krankenhaus Wissen. Diskussion um die notärztliche Versorgung. Weniger Ärzte in den nächsten Jahren in Wissen und Umgebung. Wie geht es weiter? Muss sich die Bevölkerung in und um Wissen Sorgen machen oder wie steht es um die ärztliche und notärztliche Versorgung im Mittelzentrum Wissen? Mit der Kompetenz in den eigenen Reihen und externen Gästen beziehungsweise Experten vor Ort will die Wissener CDU die Bevölkerung aufklären und nach Lösungen für die Zukunft suchen. Man ist sehr gespannt auf das Ergebnis der Sitzung der "Versorgungsgebietskonferenz" am 20. November in Mainz. Es werde abzuwarten sein, ob es nicht vielleicht doch noch eine Chance für die "Innere" im Wissener Krankenhaus gibt. Sollte das nicht der Fall sein, will man klare Fragen stellen und passende Lösungen vor Ort finden, wie es weiter geht in Wissen mit der ärztliche und notärztliche Versorgung. Ob und wie man diese in Zukunft sicherstellen kann, soll Gegenstand einer öffentlichen Informationsveranstaltung am 1. Dezember im Kulturwerk Wissen sein, in der auch die Bürgerinnen und Bürger ihre Meinung sagen können.
Mit hohem Sachverstand unter Moderation von Dr. Alfred Beth, Landrat und Gesundheitsminister a.D., soll diskutiert werden mit Dr. Josef Rosenbauer, Arzt, Abgeordneter und CDU Kreisvorsitzender, Dr. Peter Enders, Arzt, Abgeordneter und stellvertretender DRK-Vorsitzender, Michael Wagener, Bürgermeister und Vorsitzender der CDU-Kreistagsfraktion, Dr. Michael Theis, Vorsitzender des Medizinischen Qualitätsnetzes Hamm-Wissen e.V. und aktiver Notarzt in Wissen, Dr. Katrin Salveter, niedergelassene Ärztin in Wissen.
Eingeladen sind auch Karl Geßmann, Verwaltungsdirektor, St.-Antonius-Krankenhaus Wissen, und ein Vertreter der Kassenärztlichen Vereinigung.
Die Veranstaltung ist am 1. Dezember um 19 Uhr im Foyer des Kulturwerks. Veranstalter sind CDU Wissen, Orts- und Gemeindeverband zusammen mit der Verbandsgemeinde-Ratsfraktion.


Kommentare zu: Podiumsdiskussion zur ärztlichen Versorgung

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Jugendfeuerwehr in Horhausen gegründet

Horhausen. Der Löschzug Horhausen gründete am Samstag (15. Juni) offiziell die vierte Jugendfeuerwehr in der Verbandsgemeinde ...

Wolfswinkeler Hundetage: Kooperation und Intelligenz von Hunden sind Thema

Wissen-Schönstein. Bei den Wolfswinkeler Hundetagen soll es in diesem Jahr schwerpunktmäßig um die Frage der Kooperationsfähigkeiten ...

Damenschneiderinnen erhielten Gesellenbrief

Neuwied. Ein wichtiger Schritt im Leben der bisherigen Lehrlinge, wie die Obermeisterin und unisono der Geschäftsführer der ...

Heimische Landwirtschaft auf „Tour de Flur“ erkundet

Helmenzen. Zu einer Wanderung durch die Feldflur hatte am Pfingstsonntag die Landwirtsfamilie Matthias und Silke Augst aus ...

Fürstin zu Sayn-Wittgenstein unterstützt #MissingType

Bendorf-Sayn. Um auf die Wichtigkeit der Blutspende für ein funktionierendes Gesundheitssystem hinzuweisen, beteiligt sich ...

Evangelischer Kirchentag in Dortmund: Christen aus dem AK-Land sind dabei

Altenkirchen/Kreisgebiet. Fast in ÖPNV-Nähe, nämlich in Dortmund, feiern evangelische Christen in diesem Jahr den Deutschen ...

Weitere Artikel


Enders mit Landesdelegation in Ruanda

Kreis Altenkirchen. Der CDU-Landtagsabgeordnete Dr. Peter Enders hat gemeinsam mit einer rheinland-pfälzischen Delegation ...

SPD-Landesgruppe wählte ihre Sprecher

Region/Berlin. Im Rahmen ihrer konstituierenden Sitzung hat die SPD-Landesgruppe Rheinland-Pfalz im Deutschen Bundestag ihre ...

Unbekannte Tote jünger als zunächst angenommen

Region. Am Nachmittag des Mittwochs, 14. Oktober, hatte ein Landwirt unmittelbar an der A 61, Anschlussstelle Niederzissen, ...

Straßensperrungen zum Kirchener Stadtfest

Kirchen. Die Stadt Kirchen weist darauf hin, dass für die Zeit vom Samstag, 7. November, 16 Uhr, bis Sonntag, 8. November, ...

SPD: "Innere" in Wissen unverzichtbar

Wissen. SPD-Verbandsgemeinde- und Stadtratsfraktion sehen die neuesten Entwicklungen am Krankenhausstandort Wissen mit größter ...

Eine jüdische Zeitreise mit Dany Bober

Wissen. Am Samstag, 14. November, um 20 Uhr gibt es eine jüdische Zeitreise mit Dany Bober im Kuppelsaal der Verbandsgemeinde ...

Werbung