Werbung

Nachricht vom 16.08.2018    

Premiere: Erstes Bouleturnier in der Verbandsgemeinde Kirchen war ein Erfolg

„Boule ist cool.“ Das dachten sich die Teilnehmer des Bouleturniers in der Verbandsgemeinde Kirchen, das die Verbandsgemeinde und der SC 09 Brachbach gemeinsam vorbereitet hatten. 30 Akteure kämpften um den Wanderpokal der Verbandsgemeinde, der am Ende an Thomas, Nicole und Tom Schneider ging. Das Turnier im nächsten Jahr ist bereits fest eingeplant.

Thomas, Nicole und Sohn Tom Schneider nahmen den Wanderpokal der Verbandsgemeinde Kirchen als Sieger des Bouleturniers mit nach Hause. (Foto: SC 09 Brachbach)

Brachbach. „Bewegt älter werden in der Verbandsgemeinde Kirchen“. Unter diesem Leitthema des Landessportbundes Rheinland-Pfalz wurde ein Boule-Turnier veranstaltet. Die Verbandsgemeinde Kirchen und die Bouleabteilung des SC 09 Brachbach haben gemeinsam dieses Event auf den Weg gebracht. Ziel war es, Menschen zusammen zu bringen und zu bewegen. Und dies ist auch gelungen. Auf den seitlichen Boulebahnen des Sportplatzes in Brachbach traten insgesamt 30 Spielerinnen und Spieler aus allen Altersklassen gegeneinander an, galt es doch, den von der Verbandsgemeinde gestifteten Wanderpokal zu gewinnen.

Freude über große Resonanz
Bouleabteilungsleiter Reinhard Fischbach und Bürgermeister Maik Köhler begrüßten die Gäste und zeigten sich erfreut über die große Resonanz. Denn nur durch Bewegung könne man seinen Körper fürs Alter fit halten, so Köhler. Der Wanderpokal und die Siegerpokale für die ersten drei Plätze wurden daher auch von der Verbandsgemeinde gespendet. Köhler wünschte den Teilnehmern wie auch Ortsbürgermeister Josef Preußer viel Erfolg.

Die Eröffnungskugeln wurden von Köhler, Preußer, Fischbach und dem SAC 09-Vorsitzender Wolfgang Heidrich geworfen. Danach gingen die Teams an den Start und es entwickelten sich sehr spannende Wettkämpfe. Erst ab der vierten Runde etablierten sich vier Teams, die um den Sieg kämpfen würden.

Familiärer Turniersieg
Den ersten Platz belegte schließlich Familie Schneider mit Thomas, Nicole und Sohn Tom, der auch gleichzeitig der jüngste Teilnehmer war. Demzufolge leuchteten auch die Augen, als Tom von Reinhard Fischbach den großen Wanderpokal überreicht bekam. Den zweiten Platz belegten Helmut Demolt, Thomas Utsch und Petra Halbe (Boule SC 09 Brachbach), den dritten Christine Demolt, Claudia Bäumer und Manfred Bäumer (Boule SC 09 Brachbach). Neben den Siegertrophäen für die ersten drei Plätze erhielt jeder Teilnehmer ein Geschenk der Erzquell-Brauerei.

Für 2019 steht der Termin des Bouleturniers bereits fest: Es wird der 10. August 2019 sein. Trainiert wird übrigens jeden Dienstag ab 18 Uhr in Brachbach auf dem Fußballplatz. (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Kirchen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Premiere: Erstes Bouleturnier in der Verbandsgemeinde Kirchen war ein Erfolg

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Weiterer Corona-Todesfall: 75-Jähriger in der VG Betzdorf-Gebhardshain verstorben

Am Mittwoch, 27. Januar, ist die Zahl der Corona-Infektionen im Kreis Altenkirchen um sieben gestiegen, außerdem gibt es einen weiteren Todesfall: In der Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain ist ein 75-jähriger Mann verstorben.


Landesweiter Kontrolltag zur Einhaltung der Corona-Regeln

Aufgrund der andauernden Corona-Pandemie findet am Donnerstag, 28. Januar 2021 ein landesweiter Kontrolltag zur verstärkten Überwachung der derzeit gültigen Corona-Regeln statt.


Kein Wechselunterricht an Grundschulen ab 1. Februar

Das Bildungsministerium in Mainz hat darüber informiert, dass der Beginn des Wechselunterrichts für Grundschulen zurückgestellt wird. Ursprünglich war er ab dem 1. Februar geplant.


Verwaltungsgericht weist Klage ab: Bürgerbegehren in Wissen ist unzulässig

Mit Urteil vom 18. Januar 2021 hat das Verwaltungsgericht Koblenz die Klage zum Bürgerbegehren Wissen abgewiesen und damit bestätigt, dass der Stadtrat Wissen in seiner Sitzung Ende Juni in der Sache richtig entschieden hat.


Neue Pächter mit neuen Angeboten in der Postfiliale im RegioBahnhof Wissen

Seit Mitte Januar leiten Nicole und Andreas Ulonska das große Ladenlokal mit Postfiliale im RegioBahnhof in Wissen. Damit konnte ein nahtloser Pächter-Wechsel sichergestellt werden. Zukünftig findet man neben dem bekannten Service rund um Post-Angelegenheiten auch Neuheiten im Geschäft: Büro- und Schulbedarf sowie IT-Serviceleistungen und Technik mit Zubehör.




Aktuelle Artikel aus Vereine


Mickie Krause und Peter Wackel singen für FLY & HELP-Schulen in Namibia

Windhoek/Kroppach. Hört man „Namibia“, dann denkt man an Bilder der Sossusvlei Wüste, unendliche afrikanische Weiten, Giraffen, ...

Spenden für nachhaltiges Jugendprojekt der Schützen in Birken-Honigsessen

Birken-Honigsessen. Dieses Vorhaben liegt unserer Jugend sehr am Herzen. Der Start dieses Projektes wurde durch eine Baumspende ...

„Wir schauen hin – Keine Chance für sexualisierte Gewalt“: Runde 2

Koblenz. Genau hier setzt das Kinderschutzprojekt „Wir schauen hin – keine Chance für sexualisierte Gewalt“ an. Es wir nach ...

Wildtiere im Winter nicht stören

Mainz/Holler. Die Überlebensstrategien sind so spannend wie vielfältig. Manche Singvögel plustern ihre Federn zum Daunenschlafsack ...

Karneval@Home: Positive Nachrichten in schwierigen Zeiten aus Niederfischbach

Niederfischbach/Region. Besonders in diesen Zeiten sind positive Nachrichten bitter nötig. Genau dafür will der erst in der ...

Rehasport im KSC - Enorm wichtig für die Gesundheit

Puderbach. Da auch in der aktuell schwierigen Zeit viele Menschen mit Beschwerden auf Sport angewiesen sind, ist das auch ...

Weitere Artikel


Stiftungsfest des Evangelischen Kirchenkreises

Kreis Altenkirchen. Wie alljährlich beschäftigt man sich beim Fest der Stiftung des Evangelischen Kirchenkreises Altenkirchen ...

Klimaschutz beim Traktor-Treffen: Berliner Verein zeigt „Insel-Solaranlage“

Fensdorf. Sie knattert nicht und duftet auch nicht nach Dieselruß, und doch gibt sie Kraft ab, nämlich mehr als genug elektrischen ...

Wissener Schützen erringen zweiten Platz beim DSB-Pokal

Wissen. Wie in jedem Jahr nahm auch dieses Jahr der Wissener Schützenverein (SV) mit zwei Mannschaften am DSB-Pokal des Deutschen ...

Bezirksschornsteinfegermeister Michael Wuttke folgt auf Raimund Butz

Altenkirchen. Zum 1. August hat Michael Wuttke die Aufgaben des bevollmächtigten Bezirksschornsteinfegermeisters im Kehrbezirk ...

Wolfgang Märker ist 40 Jahre im Verwaltungsdienst

Daaden. Ein nicht alltägliches Dienstjubiläum konnte Anfang August in Daaden begangen werden: Bei der Verbandsgemeindeverwaltung ...

B 8: Fahrbahnsanierung an der Kreuzung B8 / K58

Region. Dem Landesbetrieb Mobilität Cochem-Koblenz ist bewusst, dass es unter einer Vollsperrung zu Verkehrsbeeinträchtigungen ...

Werbung