Werbung

Nachricht vom 18.08.2018 - 07:55 Uhr    

Räuberischer Diebstahl: Täter drohte mit Messer und verlor seine Schuhe

Der Täter kam davon, seine Schuhe und eine Kappe sind noch da. Am Mittwochabend (15. August) flüchtete ein junger Mann aus dem Kirchener Kaufland mit einem Rucksack voller Alkoholika, so die Vermutung. Den Versuch, ihn zu stoppen, wehrte er durch Drohungen mit einem Messer ab, verlor bei einem Gerangel jedoch Schuhe und Baseballkappe. Verletzt wurde dabei niemand.

Der Täter trug Nike-Sportschuhe der Größe 44. (Foto: Polizei)

Kirchen. Am Abend des vergangenen Mittwochs (15. August) kam es im Kirchener Kaufland zu einem räuberischen Diebstahl. Der Tathergang wird wie in Mitteilungen der Betzdorfer Polizei folgt geschildert: Ein junger Mann im Alter von 18 bis 20 Jahren verließ gegen 21 Uhr mit einem gefüllten Rucksack den Verkaufsbereich über den Eingang an der Information. Beim Passieren der Information löste der Diebstahlschutz die Alarmanlage aus. Als der Mann vom Verkaufspersonal angesprochen wurde, ging er einfach weiter. Beim Versuch mehrerer Markt-Mitarbeiter, ihn festzuhalten, zückte der Mann ein Messer und ergriff die Flucht. Dabei verlor er seine Schuhe und eine Baseballkappe. Er flüchtete auf Socken in Richtung Bahnhof.

Bei den Schuhen handelt es sich um schwarze Sportschuhe der Marke Nike in Schuhgröße 44. Die Schuhe haben weiße Sohlen und auf der Seite ein weißes Nike-Symbol. Die schwarze Kappe hat seitlich einen Applikation mit grün-rot-grünen Streifen. Bei dem Gerangel wurde niemand verletzt. In dem Rucksack dürften sich hochwertige Alkoholika befunden haben.

Der Täter war wie beschrieben 18 bis 20 Jahre alt und etwa 1,80 Meter groß. Zeugen zufolge war beziehungsweise ist er sehr schlank und hat ein südländisches Erscheinungsbild. Am Abend der Tat hatte er stark gerötete Augen. Die schwarzen Haare waren seitlich kurz rasiert und im oberen Bereich länger und gelockt. Er trug neben den zurückgelassenen Schuhen ein weißes T-Shirt und eine lange schwarze Jogginghose. Hinweise zu dem Flüchtigen erbittet die Polizei in Betzdorf (Tel. 02741-9260). (PM)



Interessante Artikel



Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Kirchen auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 



Aktuelle Artikel aus der Region


Wäller Tour Bärenkopp: Wandern im Naturpark Rhein-Westerwald

Waldbreitbach/Region. Start und Ziel dieses höchst abwechslungsreichen Rundweges ist der kostenfreie Parkplatz in der Marktstraße ...

Vorsorgevollmacht und Co.: Was man wissen sollte

Altenkirchen. Diana Utgenannt und Wolfram Westphal vom Betreuungsverein Diakonie e.V. in Altenkirchen informieren am Dienstag, ...

Kirchenkreis trauert um Superintendent Sylvain Mutarushwa

Kreisgebiet/Muku. Große Trauer im Kirchenkreis Altenkirchen: Am Donnerstag (15. August) verstarb Superintendent Sylvain Mutarushwa ...

Westerwälder Firmenlauf: Motivation für Lebenshilfe-Laufgruppe

Mittelhof-Steckenstein. Vier Wochen vor dem Westerwälder Firmenlauf am 13. September besuchte Organisator Martin Hoffmann ...

Bäume haben zu wenig Wasser und werfen bereits Laub ab

Anhausen. Bäume können eine große Menge Wasser verdunsten. So kann eine freistehende Birke an einem warmen Sommertag bis ...

Sommerkonzert: Musikverein Steinebach bei Krifft und Zipsner

Steinebach/Sieg. Ein neues Format wählt der Musikverein Steinebach e. V. für sein diesjähriges Sommerkonzert: Am Samstag, ...

Weitere Artikel


5.000 Euro für die Freunde der Kinderkrebshilfe Gieleroth

Malberg. Zum Sommerfest des Vereins „Freunde der Kinderkrebshilfe“ Gieleroth, das am Sonntag, dem 26. August, auf dem Sportplatz ...

Futterknappheit: Bauern-Präsident begrüßt Bundeshilfen

Koblenz/Region. Wurden in Südwestdeutschland durchschnittliche Getreidemengen geerntet, sieht die Situation in der Viehhaltung ...

Linken-Bundestagsabgeordneter Alexander Ulrich in Betzdorf

Betzdorf. Für eine gemeinsame Veranstaltung ist es den Linken in der Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain und dem Linken-Kreisverband ...

„Ernte früher“: Familientag im Landschaftsmuseum Westerwald

Hachenburg. Ist Getreide ursprünglich wild wachsendes Gras gewesen? Woher kommt die Redensart „Jetzt ist das Maß voll“? Und ...

Ausbildungsstart bei der Verbandsgemeinde Wissen

Wissen. Julia Greb und Lukas Fielemon sind die neuen Auszubildenden im Berufsfeld Verwaltungsfachangestellte bei der Verbandsgemeindeverwaltung ...

Rotterdamer Medizin-Studenten zum Praktischen Jahr in Siegen

Siegen. Im Rahmen des Projekts „Medizin neu denken“ absolvieren fünf Medizin-Studierende des Erasmus Medical Center (EMC) ...

Werbung