Werbung

Nachricht vom 17.08.2018    

5.000 Euro für die Freunde der Kinderkrebshilfe Gieleroth

Der Vorstand der „Freunde der Kinderkrebshilfe“ Gieleroth und der Schirmherr des diesjährigen Sommerfestes des Vereins, Ralf Siefen, hatten zur Übergabe einer Spende eingeladen. Siefen, geschäftsführender Gesellschafter der Data Center Group mit Sitz in Wallmenroth, und seine Familie übergaben den Scheck an Jutta Fischer, Vorsitzende des Vereins „Freunde der Kinderkrebshilfe“ Gieleroth.

Freuen sich gemeinsam über viele Besucher beim Sommerfest der „Freunde der Kinderkrebshilfe“ Gieleroth: (von links) Silke und Ralf Siefen mit Tochter Selina, Jutta und Ulli Fischer bei der Spendenübergabe in Malberg. (Foto: kkö)

Malberg. Zum Sommerfest des Vereins „Freunde der Kinderkrebshilfe“ Gieleroth, das am Sonntag, dem 26. August, auf dem Sportplatz in Berod, stattfindet, hat Ralf Siefen die Schirmherrschaft übernommen. Der geschäftsführende Gesellschafter der Data Center Group hat jetzt mit seiner Frau Silke und Tochter Selina einen Spendenscheck über 5.000 Euro an die Vorsitzende den Verein überreicht.

Die Data Center Group ist ein international tätiges Unternehmen aus dem Bereich der Rechenzentren und hat seinen Sitz in Wallmenroth. „Wir unterstützen die ‚Freunde der Kinderkrebshilfe‘ Gieleroth als Familie“, so Ralf Siefen. „Ich hoffe, dass es gelingt, noch mehr Unternehmer, aber auch Unternehmen zum Engagement im sozialen Bereich zu motivieren.“ So sei der größte Teil der Spende, nämlich 4000 Euro, eine private Angelegenheit der Familie, so Siefen weiter. 1000 Euro „packt“ das Unternehmen dazu. Seine Frau betont hierzu, dass sie, Bekannte und Freunde der Familie beim Sommerfest zur Verfügung stehen werden. „Wir wollen dort helfen, wo es notwendig ist.“ Jutta Fischer, Vorsitzende der „Freunde der Kinderkrebshilfe“ Gieleroth, sagte hierzu: „Gelegenheit wird es genug geben. Es fällt mal ein Schiedsrichter aus oder es wird, wenn das Wetter mitspielt, am Getränkestand personell eng“.

Bereits im Vorfeld haben die Siefens zahllose Lose verkauft, Spenden für die Tombola organisiert und auch verpackt. Es ist der Familie Siefen eine Herzensangelegenheit, zu helfen. Der Erfolg des Unternehmens, so Ralf Siefen, macht natürlich einiges leichter. „Wir freuen uns, wenn zum Sommerfest viele Besucher erscheinen und dort natürlich auch spenden. Jeder Euro, der für diese wichtige Initiative zusammenkommt, macht es leichter zu helfen“, sind sich alle einig. „Wir laden alle zu einem fröhlichen Sonntag bei hoffentlich bestem Wetter ein“, so die Verantwortlichen. (kkö)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!


Kommentare zu: 5.000 Euro für die Freunde der Kinderkrebshilfe Gieleroth

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Westerwälder Online-Schaufenster


Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Zahl der Corona-Infizierten im Kreis steigt erneut deutlich

Die Corona-Pandemie sorgt im Kreis Altenkirchen für weiter steigende Infektionszahlen: Gegenüber der letzten Meldung an die Medien am Freitag, 23. Oktober, verzeichnet das Kreisgesundheitsamt in Altenkirchen am Sonntagnachmittag, 25. Oktober, ein Plus von 45 Fällen.


Weiterer Unfall auf der B 256 beschäftigte Feuerwehr Neitersen

Die eigentlich zu einem Unfall in Mammelzen alarmierten Kräfte der freiwilligen Feuerwehr Neitersen konnten bereits auf der Anfahrt abbrechen. Auf der Rückfahrt zum Gerätehaus wurden die Fahrzeuge dann jedoch zu einem weiteren Unfall gerufen. Dieser hatte sich zwischen Bergenhausen und der Abfahrt Leuzbach ereignet.


Unfall auf der B 256: PKW prallt mit Reisebus zusammen

Zu einem Unfall zwischen einem Reisebus und einem PKW ist es am Sonntag am frühen Nachmittag auf der Bundesstraße 256 in Mammelzen gekommen. Der PKW-Fahrer musste von der Feuerwehr aus seinem Auto befreit werden. Durch den Unfall kam es zu Behinderungen auf der B 256.


Selbach pflegt Brauch zum „Wurzeln schlagen“ für Neugeborene

Auch Louis und Mika, die beiden Neugeborenen aus dem Jahr 2019, haben jetzt ihren Geburtsbaum. Seit nunmehr sechs Jahren pflegt die Ortsgemeinde Selbach den traditionsreichen Brauch, für jedes neugeborene Kind im Ort einen Baum zu pflanzen, um damit symbolisch auszudrücken, dass sie in Selbach Wurzeln schlagen sowie wachsen und gedeihen mögen.


Region, Artikel vom 24.10.2020

19-Jährige prallt mit ihrem Auto in Schaufenster

19-Jährige prallt mit ihrem Auto in Schaufenster

Zu einem Verkehrsunfall mit erheblichem Sachschaden ist es am Freitagabend, 23. Oktober, in Flammersfeld gekommen. Eine 19-Jährige war mit ihrem PKW unterwegs, als sie auf der B 256 vermutlich wegen nicht angepasster Geschwindigkeit die Kontrolle über das Auto verlor.




Aktuelle Artikel aus Region


Weiterer Unfall auf der B 256 beschäftigte Feuerwehr Neitersen

Bergenhausen/Leuzbach. Am Sonntag, 25. Oktober, ereignete sich, kurz nach dem Unfall in Mammelzen, ein weiterer Unfall auf ...

Zahl der Corona-Infizierten im Kreis steigt erneut deutlich

Altenkirchen/Kreisgebiet. 30 Fälle kamen am Samstag hinzu, 15 am Sonntag. Etwa die Hälfte geht zurück auf Umfeld-Testungen ...

Selbach pflegt Brauch zum „Wurzeln schlagen“ für Neugeborene

Selbach. Die langanhaltende Trockenheit im Frühling und Corona ließ die Baumpflanz-Aktion für Neugeborene in diesem Jahr ...

Unfall auf der B 256: PKW prallt mit Reisebus zusammen

Mammelzen. Die Leitstelle Montabaur alarmierte gegen 13.35 Uhr den Rettungsdienst, die First-Responder Altenkirchen sowie ...

Kostenloses Probetraining: Sport lebt Vielfalt

Altenkirchen/Kreisgebiet. Seit 2018 bietet der FC Mündersbach in Kooperation mit der Lebenshilfe im Landkreis Altenkirchen ...

Energietipp: Wärmegewinne durch Fensterflächen möglich machen

Kreis Altenkirchen. Auch eine passende Raumplanung ist wichtig. Wenn die Hauptaufenthaltsräume wie Wohn- und Kinderzimmer ...

Weitere Artikel


Futterknappheit: Bauern-Präsident begrüßt Bundeshilfen

Koblenz/Region. Wurden in Südwestdeutschland durchschnittliche Getreidemengen geerntet, sieht die Situation in der Viehhaltung ...

Linken-Bundestagsabgeordneter Alexander Ulrich in Betzdorf

Betzdorf. Für eine gemeinsame Veranstaltung ist es den Linken in der Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain und dem Linken-Kreisverband ...

Kai Dietzel neuer SPD-Fraktionssprecher in Niederfischbach

Niederfischbach. Nach langjähriger, verantwortungsvoller Arbeit an der Fraktionsspitze legt Karl-Heinz Hombach nach der Sommerpause ...

Räuberischer Diebstahl: Täter drohte mit Messer und verlor seine Schuhe

Kirchen. Am Abend des vergangenen Mittwochs (15. August) kam es im Kirchener Kaufland zu einem räuberischen Diebstahl. Der ...

„Ernte früher“: Familientag im Landschaftsmuseum Westerwald

Hachenburg. Ist Getreide ursprünglich wild wachsendes Gras gewesen? Woher kommt die Redensart „Jetzt ist das Maß voll“? Und ...

Ausbildungsstart bei der Verbandsgemeinde Wissen

Wissen. Julia Greb und Lukas Fielemon sind die neuen Auszubildenden im Berufsfeld Verwaltungsfachangestellte bei der Verbandsgemeindeverwaltung ...

Werbung