Werbung

Nachricht vom 18.08.2018    

DJK-Triplette-Meisterschaft im Petanque in Alsdorf

Petanque ist die sportliche Variante des landläufig als Boule bezeichneten Kugelspiels, welches bei unseren französischen Nachbarn so beliebt ist und überall in Parks und auf öffentlichen Plätzen gespielt wird. Am 26. August richtet die DJK Betzdorf die 9. offenen DJK-Triplette-Meisterschaften im Petanque im Diözesanverband Trier aus.

Die DJK Betzdorf lädt zu den 9. offenen DJK-Triplette-Meisterschaften im Petanque. (Foto: Deutscher Pétanque-Verband)

Alsdorf/Betzdorf. Am Sonntag, dem 26. August, werden auf dem Sportgelände „In der Au“ in Alsdorf die 9. offenen DJK-Triplette-Meisterschaften im Petanque im Diözesanverband Trier ausgetragen. Veranstalter ist der DJK-Diözesanverband Trier, die Ausrichtung hat die DJK Betzdorf übernommen.

Petanque ist die sportliche Variante des landläufig als Boule bezeichneten Kugelspiels, welches bei unseren französischen Nachbarn so beliebt ist und überall in Parks und auf öffentlichen Plätzen gespielt wird. Aber auch in Deutschland gewinnt dieses Sportspiel nach Auskunft von Didier Specht vom Deutschen Petanque Verband (DPV) seit Jahren immer mehr Anhänger. Gespielt wird von den derzeit rund 21.000 gemeldeten Aktiven von der regionalen Ebene bis hin zur Bundesliga.

Bei der 9. Auflage der DJK-Triplette-Meisterschaft werden Teams aus dem Saarland, der Eifel, aus der Rheinregion und aus dem Kreis Altenkirchen an den Start gehen, wobei die ausrichtende DJK Betzdorf mit neun Teams das stärkste Aufgebot an den Start bringt. Einschreibeschluss ist um 10 Uhr, die Kugeln rollen ab 10.30 Uhr. Gegen 18 Uhr wird dann der Sieger feststehen.

Erstmals in diesem Jahr wird auch um die Meisterschaft im Doublette ausgespielt. Bei dieser Variante besteht ein Team aus zwei Spielern. Das Turnier startet bereits am Samstag, den 25. August, um 14 Uhr. Einschreibeschluss ist hier um 13.30 Uhr. (PM)



Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!


Kommentare zu: DJK-Triplette-Meisterschaft im Petanque in Alsdorf

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Aktuell keine neuen Corona-Fälle im Kreis Altenkirchen

Gute Nachrichten gibt es am Dienstagnachmittag, 31. März, aus der Kreisverwaltung Altenkirchen: Aktuell gibt es keine neuen Covid-19-Infektionen im AK-Land, die Zahl liegt somit wie am Vortag bei 53 Fällen.


Corona-Ambulanz im Kreis: Es melden sich kaum Ärzte

Die Zahl der Covid-19-Patienten ist im Kreis Altenkirchen im Vergleich zu anderen Regionen des Landes noch auf einem niedrigen Stand. Das soll allerdings kein Ruhekissen sein. Landrat Dr. Peter Enders appelliert aktuell an die Kassenärztliche Vereinigung und Ärzteschaft.


Wissen hilft: Mundschutz und Kittel ehrenamtlich nähen

In Wissen sind ehrenamtliche Helfer dem Aufruf des Evangelischen Altenzentrums Kirchen und dem Haus Mutter Teresa Niederfischbach gefolgt. Darin bat man um ehrenamtliche Helfer, die bereit sind Kittel und Mundschutz zu nähen, um der Knappheit dieser Artikel während der aktuellen Lage etwas entgegenzusetzen.


Region, Artikel vom 30.03.2020

In Altenkirchen nähen Lehrer nun Schutzmasken

In Altenkirchen nähen Lehrer nun Schutzmasken

Die Corona-Krise macht deutlich: Es fehlt an vielem. Die Liste ist lang und beinhaltet auch ganz wichtige Dinge, die in Krankenhäusern und Altenzentren so dringend benötigt werden. Ein Hilferuf aus dem Altenkirchener Theodor-Fliedner-Haus stieß nicht auf taube Ohren.


Region, Artikel vom 30.03.2020

Jetzt 53 Corona-Infizierte im Kreis Altenkirchen

Jetzt 53 Corona-Infizierte im Kreis Altenkirchen

Zu Beginn der neuen Woche steigt die Zahl der mit dem Coronavirus Infizierten weiter: Nach Angaben der Kreisverwaltung gibt es nun 53 bestätigte Fälle, drei mehr als am Vortag, 29. März.




Aktuelle Artikel aus Vereine


Verletzter Uhu vom Hümmerich trotz Hilfe nicht zu retten

Gebhardshain/Mittelhof/Niederfischbach/Rösrath. Gleichzeitig zeige der Vorfall, wie wichtig für die Belange des Naturschutzes ...

Schwalben ein Zuhause bieten

Holler. Im Rahmen des NABU-Projektes „Schwalbenfreundliches Haus“ setzen die NABU-Gruppen in der Region Rhein-Westerwald ...

Wandern gegen Corona und damit heimische Wandergruppen unterstützen

Kirchen. Von Nord bis Süd, ja bundesweit, haben Wandergruppen wegen der Corona-Pandemie verständlicherweise bereits für viele ...

DRK in Betzdorf: Ein ganzes Leben für das Rote Kreuz

Betzdorf. Aber zunächst ein Ausflug in die Vergangenheit: Seit 1957 ist Marlene Eutebach aktives Mitglied im DRK-Ortsverein ...

BUND: #WirbleibenzuHause-Tipps

Mainz/Region. Gesamtgesellschaftliches Handeln und Solidarität sind die Gebote der Stunde, um unser Gesundheitssystem nicht ...

Landfrauen besuchten Group Schumacher

Eichelhardt. Alles begann mit der Erfindung des Schnellverschluss-Ährenhebers samt Patentanmeldung. 1968 gründeten Gustav ...

Weitere Artikel


49. Wissener Jahrmarkt: Erstes Informationstreffen am 29. August

Wissen. Nach dem Jahrmarkt ist vor dem Jahrmarkt. Das gilt insbesondere nach den Sommerferien. Mit dieser einfachen Formel ...

Evangelische Kirche in Daaden sucht Sprachpaten für Flüchtlings-Arbeit

Daaden. Die evangelische Kirchengemeinde Daaden möchte als eine von vier Piloten am Projekt „Sprachtreff – für Integration ...

NABU-Hauptausschuss tagte in Altenkirchen

Altenkirchen. Die jährliche Hauptausschuss-Sitzung des Naturschutzbundes (NABU) Rheinland-Pfalz e. V. fand in diesem Jahr ...

Kreisstraßen: SPD wirft CDU „Wiederholung falscher Tatsachen“ vor

Altenkirchen/Kreisgebiet. Das Thema „Kreisstraßen“ hatte bereits vor den Sommerferien den Kreistag beschäftigt. Der AK-Kurier ...

Neuer Kurs: Weiterbildung zur Fachkraft für Finanzbuchführung

Altenkirchen. Umfassende und aktuelle Kenntnisse der Finanzbuchführung gehören zu den wichtigsten Voraussetzungen, um betriebliche ...

Ferienspaß-Töpfern: Abholung der Keramiken ab 31. August

Betzdorf/Grünebach. Beim diesjährigen Ferienspaß-Töpfern wurden von mehr als 80 Kindern so viele Einzelstücke gefertigt wie ...

Werbung