Werbung

Nachricht vom 18.08.2018    

DJK-Triplette-Meisterschaft im Petanque in Alsdorf

Petanque ist die sportliche Variante des landläufig als Boule bezeichneten Kugelspiels, welches bei unseren französischen Nachbarn so beliebt ist und überall in Parks und auf öffentlichen Plätzen gespielt wird. Am 26. August richtet die DJK Betzdorf die 9. offenen DJK-Triplette-Meisterschaften im Petanque im Diözesanverband Trier aus.

Die DJK Betzdorf lädt zu den 9. offenen DJK-Triplette-Meisterschaften im Petanque. (Foto: Deutscher Pétanque-Verband)

Alsdorf/Betzdorf. Am Sonntag, dem 26. August, werden auf dem Sportgelände „In der Au“ in Alsdorf die 9. offenen DJK-Triplette-Meisterschaften im Petanque im Diözesanverband Trier ausgetragen. Veranstalter ist der DJK-Diözesanverband Trier, die Ausrichtung hat die DJK Betzdorf übernommen.

Petanque ist die sportliche Variante des landläufig als Boule bezeichneten Kugelspiels, welches bei unseren französischen Nachbarn so beliebt ist und überall in Parks und auf öffentlichen Plätzen gespielt wird. Aber auch in Deutschland gewinnt dieses Sportspiel nach Auskunft von Didier Specht vom Deutschen Petanque Verband (DPV) seit Jahren immer mehr Anhänger. Gespielt wird von den derzeit rund 21.000 gemeldeten Aktiven von der regionalen Ebene bis hin zur Bundesliga.



Bei der 9. Auflage der DJK-Triplette-Meisterschaft werden Teams aus dem Saarland, der Eifel, aus der Rheinregion und aus dem Kreis Altenkirchen an den Start gehen, wobei die ausrichtende DJK Betzdorf mit neun Teams das stärkste Aufgebot an den Start bringt. Einschreibeschluss ist um 10 Uhr, die Kugeln rollen ab 10.30 Uhr. Gegen 18 Uhr wird dann der Sieger feststehen.

Erstmals in diesem Jahr wird auch um die Meisterschaft im Doublette ausgespielt. Bei dieser Variante besteht ein Team aus zwei Spielern. Das Turnier startet bereits am Samstag, den 25. August, um 14 Uhr. Einschreibeschluss ist hier um 13.30 Uhr. (PM)



Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!


Kommentare zu: DJK-Triplette-Meisterschaft im Petanque in Alsdorf

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Neues Leben für das Markt-Zentrum: Petz Markt in Hamm öffnet Pforten

Für Bürgermeister Dietmar Henrich ist es eine „ganz entscheidende Etappe zur Veränderung des Marktzentrums“: Nach rund einem Jahr Bauzeit hat der Petz Markt in Hamm seine Pforten geöffnet. Zwar musste eine glanzvolle Eröffnungsparty wegen Corona ausfallen, Marktleiter Kurt-Rainer Becker und sein Team konnten sich aber trotzdem über viele gut aufgelegte Kunden freuen, die die Einkaufsmöglichkeit schon heiß ersehnt haben.


Corona im AK-Land: Zwei Neuinfektionen, Inzidenz unverändert

4902 laborbestätigte Infektionen und damit zwei mehr als am Donnerstag verzeichnet der Kreis Altenkirchen seit Pandemiebeginn. Bei insgesamt vier Personen wurde die indische Delta-Variante nachgewiesen. Die Sieben-Tage-Inzidenz für den Kreis liegt laut Landesuntersuchungsamt (LUA) Koblenz wie am Vortag unverändert bei 21,7.


Drogenhandel, Körperverletzung, sexuelle Nötigung: Ehefrau sagt gegen 37-Jährigen Betzdorfer aus

Hat ein 37-Jähriger aus der Region Betzdorf/Kirchen mit Drogen gedealt, Frauen sexuell genötigt und eine Geiselnahme und schwere Körperverletzungen begangen? Vor dem Landgericht Koblenz läuft gerade der Prozess gegen den afghanischen Staatsbürger. Nun hat seine Ehefrau gegen ihn ausgesagt: Sie berichtet von jahrelangen schweren Misshandlungen in ihrer Ehe.


Rauchentwicklung an LKW - Leitstelle alarmierte mehrere Feuerwehren

Die Leitstelle Montabaur alarmierte am Freitag, 11. Juni, gegen 9.15 Uhr die freiwilligen Feuerwehren Altenkirchen, Oberdreis und Puderbach. Alarmstichwort war „Fahrzeugbrand groß“. Der Einsatzort befand sich in Rodenbach, so dass die benachbarte Einheit Oberdreis sehr schnell vor Ort war.


Wolfsnachweise: Weitere Nutztierrisse im Westerwald

Im April und Mai wurden im Westerwald Nutztiere vom Wolf gerissen. Darüber informiert das Landes-Umweltministerium – und betont dabei die Wichtigkeit von Schutzmaßnahen. Denn laut dem Ministerium gab es hier bei allen von ihm genannten Rissen Defizite.




Aktuelle Artikel aus Vereine


Übungsleiter und Trainer schnellstmöglich impfen

Koblenz. Vor diesem Hintergrund appelliert der SBR an alle niedergelassenen Ärzte im nördlichen Rheinland-Pfalz, den ehrenamtlich ...

SV Adler Michelbach überrascht seine Mitglieder

Michelbach. Um dennoch allen Vereinsmitgliedern eine Freude bereiten zu können, beschloss der Vorstand, dass jedes Mitglied ...

NABU-Insektensommer: Käfer, Wildbienen, Fliegen und Falter zählen

Mainz/Holler. Der NABU-Insektensommer ist in seine vierte Ausgabe gestartet. Mitmachen ist ganz einfach: Nehmen Sie sich ...

BUND: Schädliche Chemikalien bei Fast Food-Ketten

Mainz/Region. Burgerbox, Pommestüte oder kompostierbare Suppenschüssel: Essensverpackungen bergen eine unterschätzte Gefahr. ...

NABU: Landesweite Fledermauszählung am Wochenende

Mainz/Holler. Der bereits siebte Fledermauszensus soll dabei helfen, einen besseren Überblick über den Bestand der Fledermäuse ...

NABU: Endergebnis der Vogelzählung liegt vor

Mainz/Holler. Bundesweit haben sich mehr als 140.000 Menschen beteiligt, insgesamt wurden über 3,1 Millionen Vögel gezählt.
...

Weitere Artikel


49. Wissener Jahrmarkt: Erstes Informationstreffen am 29. August

Wissen. Nach dem Jahrmarkt ist vor dem Jahrmarkt. Das gilt insbesondere nach den Sommerferien. Mit dieser einfachen Formel ...

Evangelische Kirche in Daaden sucht Sprachpaten für Flüchtlings-Arbeit

Daaden. Die evangelische Kirchengemeinde Daaden möchte als eine von vier Piloten am Projekt „Sprachtreff – für Integration ...

NABU-Hauptausschuss tagte in Altenkirchen

Altenkirchen. Die jährliche Hauptausschuss-Sitzung des Naturschutzbundes (NABU) Rheinland-Pfalz e. V. fand in diesem Jahr ...

Kreisstraßen: SPD wirft CDU „Wiederholung falscher Tatsachen“ vor

Altenkirchen/Kreisgebiet. Das Thema „Kreisstraßen“ hatte bereits vor den Sommerferien den Kreistag beschäftigt. Der AK-Kurier ...

Neuer Kurs: Weiterbildung zur Fachkraft für Finanzbuchführung

Altenkirchen. Umfassende und aktuelle Kenntnisse der Finanzbuchführung gehören zu den wichtigsten Voraussetzungen, um betriebliche ...

Ferienspaß-Töpfern: Abholung der Keramiken ab 31. August

Betzdorf/Grünebach. Beim diesjährigen Ferienspaß-Töpfern wurden von mehr als 80 Kindern so viele Einzelstücke gefertigt wie ...

Werbung