Werbung

Nachricht vom 19.08.2018 - 12:08 Uhr    

Sport, Jugend, Kultur: Bundesprogramm fördert Sanierung kommunaler Einrichtungen

Auf das Bundesprogramm „Sanierung kommunaler Einrichtungen in den Bereichen Sport, Jugend und Kultur“, weist aktuell der heimische CDU-Bundestagsabgeordnete Erwin Rüddel hin. Kommunen, die über geeignete Projekte verfügen, sind aufgerufen, dem Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) bis zum 31. August 2018 Projektskizzen einzureichen. Die Auswahl der Förderprojekte durch eine Jury des Bundes und die Vergabe der Fördermittel soll bis Ende des Jahres 2018 erfolgen.

Auf das Bundesprogramm „Sanierung kommunaler Einrichtungen in den Bereichen Sport, Jugend und Kultur“, weist aktuell der heimische CDU-Bundestagsabgeordnete Erwin Rüddel hin. (Foto: Erwin Rüddel, MdB)

Kreisgebiet. Auf das Bundesprogramm „Sanierung kommunaler Einrichtungen in den Bereichen Sport, Jugend und Kultur“, weist aktuell der heimische CDU-Bundestagsabgeordnete Erwin Rüddel hin. „Vom Startschuss für die dritte Förderstufe sollten sich auch entsprechende Einrichtungen im Landkreis Altenkirchen angesprochen fühlen. Mit 100 Millionen Euro sollen bis 2022 investive Projekte mit überdurchschnittlichem Investitionsvolumen und mit hohem Innovationspotential gefördert werden. Und da sehe ich auch Chancen für Einrichtungen im AK-Land“, äußert Rüddel. Der Anspruch an die Projekte ist hoch. Sie sollen von besonderer regionaler und überregionaler Bedeutung sein und eine sehr hohe Qualität im Hinblick auf ihre Wirkungen für den gesellschaftlichen Zusammenhalt, die soziale Integration in der Kommune und den Klimaschutz aufweisen.

Kommunen, die über geeignete Projekte verfügen, sind aufgerufen, dem Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) bis zum 31. August 2018 Projektskizzen einzureichen. Die Auswahl der Förderprojekte durch eine Jury des Bundes und die Vergabe der Fördermittel soll bis Ende des Jahres 2018 erfolgen. Die Förderprojekte sind bis zum Jahr 2022 umzusetzen. „Mit dem Programm unterstützt der Bund seit 2015 die Sanierung der sozialen Infrastruktur in Städten und Gemeinden mit einem Fördervolumen von insgesamt 340 Millionen Euro. Damit können wichtige Aufgaben der Stadtentwicklung vor Ort realisiert werden“, so der heimische Bundestagsabgeordnete.

Die soziale Infrastruktur in den Städten und Gemeinden sei ein wichtiger Bestandteil der Daseinsvorsorge. „Jedoch sind viele Sportstätten sowie Jugend- und Kultureinrichtungen in die Jahre gekommen“, berichtet Rüddel. Durch das Bundesprogramm konnten bisher schon über 100 kommunale Projekte bei der Sanierung unterstützt werden. „Gerade vor dem Hintergrund der aktuellen Debatte um marode Sportstätten und Schwimmbäder ist es erfreulich, dass seitens des Bundes eine neue Förderrunde mit einem Volumen von 100 Millionen Euro gestartet werden konnte, mit dem Ziel den gesellschaftlichen Zusammenhalt in den Kommunen zu stärken“, bekräftigt Erwin Rüddel. (PM)

• Hier gibt es unter anderem Informationen zum Anmeldeverfahren: Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung



Interessante Artikel



Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Sport, Jugend, Kultur: Bundesprogramm fördert Sanierung kommunaler Einrichtungen

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Politik


„Wir sind hier – wir sind laut!“ – AK-Grüne bei „Fridays for Future“ in Siegen

Siegen/Kreis Altenkirchen. Am Freitag (20. September) fand der mittlerweile dritte globale Klimastreik der Schüler- und Studentenbewegung ...

Marienstatt for future! Klimastreik um 5 vor 12

Marienstatt. „Die Klimakrise ist eine reale Bedrohung für die menschliche Zivilisation. Es ist höchste Zeit, dass wir Menschen ...

Haltung zeigen für die Schöpfung: Glocken läuten für das Klima

Altenkirchen. Um genau fünf Minuten vor zwölf ertönte das Geläut der Altenkirchener Christuskirche am Freitagmittag (20. ...

Zur Zukunft des Waldes: Experten diskutieren in Daaden

Daaden-Biersdorf/Kreisgebiet. Die heimischen Wälder sind in keinem guten Zustand. Nach langen Trockenphasen sind sie an sehr ...

AK-Gemeinden erhalten Landesmittel für Dorferneuerung

Kreisgebiet. Die Ortsgemeinden Oberwambach und Wölmersen in der Verbandsgemeinde Altenkirchen sowie Friedewald in der Verbandsgemeinde ...

Für das Klima: Betzdorfer „Bertha“-Schüler informierten auf dem Wochenmarkt

Betzdorf. Seit etlichen Monaten kämpfen Schülerinnen und Schüler in ganz Europa und mittlerweile weltweit für den Klimaschutz. ...

Weitere Artikel


„Treffpunkt Heimat“: Limbacher Dorfmusikanten auf dem Alten Markt

Hachenburg. „Treffpunkt Heimat“ heißt es am kommenden Mittwoch, den 22. August, auf dem Alten Markt in Hachenburg. Dazu kommen ...

Niederfischbach im Ausnahmezustand: Die Kirmes ist eröffnet

Niederfischbach. Jetzt ist sie in vollem Gang, die Kirmes in Niederfischbach. Bei der größten Straßenkirmes im Oberkreis ...

C-Jugend-Rheinlandliga: JSG Wisserland gewinnt in Wirges

Wissen/Wirges. In der C-Jugend-Rheinlandliga verbucht Aufsteiger JSG Wisserland den ersten Auswärtssieg. Die JSG begann die ...

Für Forscher, Tüftler, Konstrukteure: Workshops für Kinder und Jugendliche

Altenkirchen/Kreisgebiet. Die Kreisverwaltung Altenkirchen beziehungsweise die Kreisjugendpflege bietet im Herbst mehrere ...

NABU-Hauptausschuss tagte in Altenkirchen

Altenkirchen. Die jährliche Hauptausschuss-Sitzung des Naturschutzbundes (NABU) Rheinland-Pfalz e. V. fand in diesem Jahr ...

Evangelische Kirche in Daaden sucht Sprachpaten für Flüchtlings-Arbeit

Daaden. Die evangelische Kirchengemeinde Daaden möchte als eine von vier Piloten am Projekt „Sprachtreff – für Integration ...

Werbung