Werbung

Nachricht vom 19.08.2018    

Niederfischbach im Ausnahmezustand: Die Kirmes ist eröffnet

Die größte Straßenkirmes im Kreis Altenkirchen ist eröffnet: Seit Samstag ist Niederfischbach im Ausnahmezustand. Ortsbürgermeister Matthias Otterbach lobte anlässlich des Fassanstichs den Organisationsverein U.N.S. (Unterhaltung und Spaß in Niederfischbach), dessen Aktive am Abend auch den diesjährigen Kirmesmännsch durch den Ort trugen.

Die U.N.S.-Mitglieder schultern den Kirmesmännsch. (Foto: by)

Niederfischbach. Jetzt ist sie in vollem Gang, die Kirmes in Niederfischbach. Bei der größten Straßenkirmes im Oberkreis schoben sich am Samstagnachmittag (18. August) kurz nach Beginn um 14 Uhr schon Menschenmengen bei herrlichem Sommerwetter durch die Straßen. Die offizielle Eröffnung am Samstagabend sorgte ebenfalls für jede Menge Interessierte, die ebenso wie auf den Fassanstich gespannt auf den traditionellen Kirmesmännsch warteten. Dass der wie all die Jahre zuvor weiblich war, zeigte sich am schmucken Gewand, stilvollem Make up, heißer Frisur und eleganten Stiefeln, in diesem Jahr gestylt und gebaut vom Kart Sport Club Niederfischbach. Die Mitglieder des Organisationsvereins U.N.S. (Unterhaltung und Spaß in Niederfischbach) trugen das Kirmesmännsch durch den Ort, begleitet von den Musikern des TuS Germania Fischbacherhütte.

Den traditionellen Fassanstich nahm Ortsbürgermeister Matthias Otterbach letztmalig, dessen Amtszeit endet nämlich im Mai. Und es gelang wie immer mit dem ersten Schlag perfekt: „18 Jahre lang ist das unfallfrei über die Bühne gegangen, eigentlich wäre langsam ja mal was fällig hier“, so Otterbach. Der Ortsbürgermeister eröffnete die bereits 458. Kirmes und dankte den Mitgliedern von U.N.S. für die Organisation: „Die Jungs sind richtige Vollprofis, die sind absolut flexibel mit auftretenden ‚Problemchen‘ umgegangen“. Das quittierten die Zuschauer mit Beifall. Ebenfalls bedankte sich Otterbach bei den Mitarbeitern des Bauhofs sowie bei den Musikern und Schützen. Er begrüßte den neuen Beigeordneten Dominik Schuh, als Vertretung für Bürgermeister Maik Köhler, sowie Tim Kraft als neuen Bauamtsleiter und Wirtschaftsförderer, der sich als U.N.S. Mitglied ebenfalls darum kümmere, dass die Kirmes anständig laufe. Uli Stupperich als Vertreter der Krombacher Brauerei und Boris Wäschenbach hieß er ebenfalls herzlich willkommen. Nach dem Fassanstich durch den Ortsbürgermeister sorgte anschließend die Band Elevation bei den Besuchern für gute Stimmung und Feierlaune. (by)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Kirchen auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
   


Kommentare zu: Niederfischbach im Ausnahmezustand: Die Kirmes ist eröffnet

1 Kommentar
DAS Kirmesmänsch ist immer eine Frau. Es ist keine dialektische Abwandlung der Bezeichnung Mensch, oder nur im weitesten Sinne.
Wenn in Niederfischbach jemand “dat Männsch“ sagt käme kein echter Niederfischbacher auf die Idee dass es sich dabei um jemand anders als eine Frau handeln könne.
LG von einer ehemaligen Niederfischbacherin aus Schweden.
#1 von Irmgard Wingendorf, am 20.08.2018 um 12:06 Uhr

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Digitaler Impfpass: Apotheken im Kreis AK müssen vertrösten

Seit Montag, den 14. Juni, können sich Geimpfte in Apotheken einen Code für ein digitales Impfzertifikat ausstellen lassen. Zumindest theoretisch. Denn am Dienstag gab es einen Ausfall der Technik. Der AK-Kurier hörte bei drei Apotheken im Kreisgebiet nach.


Siegen: Video zeigt besonderen Kran-Giganten in Aktion

Bis letzten Sonntag, 13. Juni, verrichtete ein einzigartiger Kran am Marienkrankenhaus in Siegen seine Arbeit. Der orangene 96-Tonnen-Riese wurde benötigt, um schwere Kälteanlagen zu heben. Dort installierten sie Mitarbeiter einer Firma aus dem AK-Kreis. Worum es geht? Das erklären Verantwortliche in einem Video, das atemberaubende Bilder zeigt.


Kirchen: Polizeibeamter bei Widerstand leicht verletzt

In der Montagnacht (14. Juni) sorgte ein 30-Jähriger für ordentlich Unruhe in der Kirchener Austraße. Er zertrümmerte nicht nur Glasflaschen. Als Polizisten den Betrunkenen in Gewahrsam nehmen wollten, zeigte er sich offenbar mehr als unkooperativ.


Corona im AK-Land: Elf Neuinfektionen übers Wochenende, Inzidenz bei 22,5

Seit Freitag sind im AK-Land elf neue Corona-Ansteckungsfälle festgestellt worden, die meisten davon in der Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld. Die Inzidenz liegt bei 22,5 und ist somit gegenüber den Land leicht erhöht.


„Marta“: Der Vintage-Look hat jetzt auch Gebardshain erreicht

In Sachen Lebensqualität gilt Gebardshain als eine der Vorzeigegemeinden des Westerwaldes. Nun ist das Dorf erneut um eine Attraktion reicher geworden: Denn mitten im Ort, am Kirchplatz 14, öffnete nun „Marta" mit beeindruckenden dekorativen Ideen auf 60 Quadratmetern.




Aktuelle Artikel aus Region


Digitaler Impfpass: Apotheken im Kreis AK müssen vertrösten

Region. Das digitale Impfzertifikat kann endlich ausgestellt werden seit Montag, den 14. Juni. In Apotheken können sich gegen ...

"World On Our Shoulders": Das Baumpatenprojekt des Chores Divertimento

Bruchertseifen. Im Rahmen ihrer Heimatverbundenheit sind die Chormitglieder im vergangenen Jahr vermehrt durch die Wälder ...

Aufsuchende Jugendarbeit in Altenkirchen: Kontakte trotz Corona nicht abgerissen

Altenkirchen. Über Jahre hinweg war das Geschehen am Konrad-Adenauer-Platz in Altenkirchen ein Dorn im Auge vieler: Drogen-, ...

Online-Vortrag: Möglichkeiten für Kommunales Klimaschutz-Engagement

Altenkirchen. Der Vortrag am Mittwoch, 16. Juni, um 19 Uhr online auf Zoom richtet sich vor allem an die Mitglieder in Ortsgemeinderäten ...

Wassererlebnispfad Hachenburg: Themen-Wanderung rund ums Wasser bei Alpenrod

Hachenburg. Start und Ziel der abwechslungsreichen Rundwanderung ist die Hachenburger Erlebnisbrauerei, von welcher aus der ...

VG-Betzdorf-Gebhardshain: Bürgerfahrdienst bietet ab Juli wieder seine Dienste an

VG Betzdorf-Gebhardshain. Das Team freut sich daher auf den nun anstehenden Re-Start im Juli, bittet aber um Verständnis, ...

Weitere Artikel


C-Jugend-Rheinlandliga: JSG Wisserland gewinnt in Wirges

Wissen/Wirges. In der C-Jugend-Rheinlandliga verbucht Aufsteiger JSG Wisserland den ersten Auswärtssieg. Die JSG begann die ...

Raiffeisenhaus: Volksbank-Azubis trafen Ururenkel des Genossenschaftsgründers

Flammersfeld/Region. Am Samstag, 18. August, besuchte eine Gruppe Auszubildender der Volksbank Rhein-Ahr-Eifel eG das Raiffeisenlan“. ...

Bällerennen bei der Föschber Kirmes: 1.000 bunte Kugeln auf der Straße

Niederfischbach. Der traditionelle Familientag auf der Niederfischbacher Kirmes, dem großen viertägigen Volksfest für alle, ...

„Treffpunkt Heimat“: Limbacher Dorfmusikanten auf dem Alten Markt

Hachenburg. „Treffpunkt Heimat“ heißt es am kommenden Mittwoch, den 22. August, auf dem Alten Markt in Hachenburg. Dazu kommen ...

Sport, Jugend, Kultur: Bundesprogramm fördert Sanierung kommunaler Einrichtungen

Kreisgebiet. Auf das Bundesprogramm „Sanierung kommunaler Einrichtungen in den Bereichen Sport, Jugend und Kultur“, weist ...

Für Forscher, Tüftler, Konstrukteure: Workshops für Kinder und Jugendliche

Altenkirchen/Kreisgebiet. Die Kreisverwaltung Altenkirchen beziehungsweise die Kreisjugendpflege bietet im Herbst mehrere ...

Werbung