Werbung

Region |


Nachricht vom 05.11.2009 - 12:36 Uhr    

Gemeinsames Wirtschaftsinfo der drei Landkreise

Mit einer gemeinsamen Wirtschaftsinformation wollen die drei Landkreise Landkreis Altenkirchen, Landkreis Neuwied und Westerwaldkreis weiter ihr Profil schärfen, indem man auf gemeinsame Projekte und Ziele setzt. Über den Stand der Kopperation wird in der 12-seitigen Broschüre berichtet.

Region. Die noch junge Kooperation der Landkreise Altenkirchen, Neuwied und Westerwaldkreis überrascht mit einem weiteren Gemeinschaftsprojekt. Gab es bisher eigenständige Publikationen der jeweiligen Wirtschafts-Förderungs-Gesellschaften für und aus der heimischen Wirtschaft, zeigen die Akteure mit ihrer ersten Wirtschaftsinfo, dass es auch gemeinsam geht. Auf zwölf Seiten berichten Landräte und Wirtschaftsförderer über gemeinsame Projekte und Zielsetzungen, informieren über aktuelle Förderprogramme und Zukunftsthemen der Wirtschaftsregion im nördlichen Rheinland-Pfalz. Das mit Unterstützung des Landes und der Europäischen Union in diesem Jahr gestartete Innovationscluster Metall & Keramik informiert gleich über zwei Seiten in der Erstausgabe der Wirtschaftsinfo Westerwald über Details der Gemeinschaftsaufgabe. "Gemeinsam sind wir stärker" - unter diesem Motto sprechen sich die Landräte Michael Lieber, Landkreis Altenkirchen, Rainer Kaul, Landkreis Neuwied und Achim Schwickert, Westerwaldkreis, für eine Fortsetzung der bisher schon sehr erfolgreichen Kooperation auf den verschiedensten Gebieten aus. Die Landräte und ihre Wirtschaftsförderer bauen dabei auf ein solides und erfolgreiches Fundament wie den zwischenzeitlich sehr beliebten Westerwaldsteig, den Westerwälder Bläsersommer, die erfolgreiche Regionalkampagne "Kräuterwind" oder die ersten Westerwälder Holztage. Für die Wirtschaftsförderer bedeutet die gemeinsame Wirtschaftsinfo eine bessere Platzierung der Region und eine deutlich höhere Wahrnehmung über den geografischen Westerwald hinaus. "Die Wirtschaftsinfo ist Standortwerbung für die gesamte Region", so die Initiatoren. Die Auflage der ersten Wirtschaftsinfo beträgt 10.000 Exemplare, die in diesen Tagen an Unternehmen, Wirtschaftsinstitutionen und Interessierte in den drei Landkreisen verschickt werden. In Zukunft wollen die Wirtschaftsförderer im nördlichen Rheinland-Pfalz über ihre gemeinsame Wirtschaftsinfo immer wieder über und aus dem Wirtschaftsstandort berichten. Die Wirtschaftsinfo kann auch per E-Post angefordert werden unter ww@wfg-ww.de/info@mfg-neuwied.de/info@wfg-kreis-ak.de.
xxx
Foto: Wieder ein Gemeinschaftsprojekt auf die Beine gestellt. Die Landräte Achim Schwickert, Westerwaldkreis, Michael Lieber, Landkreis Altenkirchen und Rainer Kaul, Kreis Neuwied, präsentieren die erste gemeinsame Wirtschaftsinfo.


Kommentare zu: Gemeinsames Wirtschaftsinfo der drei Landkreise

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Biker von „snake on wheels“ fahren erneut für den guten Zweck

Siegen. Dieses Jahr hat man sich allerdings von dem Konzept einer langen, geführten Tour verabschiedet, vielmehr lädt man ...

Dr. Karlheinz Sonnenberg als Vorstandsmitglied bestätigt

Koblenz. Dr. Sonnenberg (Jahrgang 1961) ist seit dem 1. Januar 2014 Vorstandsmitglied der evm, die aus dem Zusammenschluss ...

Feuerwehr Mehren übte am Schützenhaus Maulsbach

Mehren/Altenkirchen. Am Samstag, 15. Juni, wurden die Mitglieder des Löschzuges Mehren, gegen 17.30 Uhr, zu einem Brand in ...

Zauberwald in Wallmenroth als „Bewegungskita“ ausgezeichnet

Wallmenroth. In zahlreichen Kindertagesstätten ist Bewegung schon zum grundlegenden Prinzip der Entwicklungsförderung geworden. ...

Mathe: Mehr als Rechnen

Bonn/Region. Das Hausdorff-Zentrum für Mathematik der Universität Bonn lädt Schüler ab der zehnten Klasse ein, spannende ...

Hammer Grundschulchor sang bei „Cantania“ in Koblenz

Hamm/Koblenz. Mitte Juni war es endlich soweit: Der Schulchor der Friedrich-Wilhelm-Raiffeisen-Grundschule Hamm machte sich ...

Weitere Artikel


Großer Heimatabend in Molzhain

Molzhain. 590 Jahre Molzhain mit Wappenverleihung und Vorstellung der neuen Ortschronik Molzhain: Die Ortsgemeinde Molzhain ...

Ministerin Aigner unterstützt Aktion Schutzengel

Betzdorf/Berlin. "Wette gewonnen!" heißt es jetzt im Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz. ...

Jugendfeuerwehr auf Spuren der "Großen"

Kausen/Altenkirchen. Die Jugendfeuerwehr Kausen besuchte jetzt im Rahmen ihres Unterrichts die Atemschutzübungs-Strecke in ...

Lkw mit Erdaushub umgekippt

Oberlahr. Am Mittwoch, 4. November, kam es im Baustellenbereich der Baustelle an der B 256 zwischen Oberlahr und Güllesheim ...

Reservisten reinigten Kriegsgräberstätten

Wissen/Freusburg/Mudersbach. Gleich zu zwei großen Arbeitseinsätzen auf dem Soldatenfriedhof in Freusburg und Mudersbach ...

"Zünftiges Reisen" ist aktuell wie eh und je

Region/Koblenz. Bine und Synke sind Handwerksgesellen. Gekleidet mit Cordhosen mit ausgestellten Hosenbeinen, Cordweste mit ...

Werbung