Werbung

Nachricht vom 20.08.2018    

Thomas Rössler-Schaake ist jetzt Schulpfarrer an der BBS in Wissen

Pfarrer Thomas-Rössler-Schaake ist der Nachfolger von Pfarrerin Nicola Löser-Rott als Schulpfarrer an der Berufsbildenden Schule (BBS) in Wissen. Mit einem feierlichen Gottesdienst in der Erlöserkirche Wissen wurde der Wechsel in der evangelischen Schulpfarrstelle vollzogen. Nach dem feierlichen Gottesdienst in der Wissener Erlöserkirche gab es im Gemeindehaus einen Empfang des Kirchenkreises für die beiden Schulpfarrer mit vielen Gästen.

Pfarrerin Nicola Löser-Rott (vorne rechts) wurde in einem feierlichen Gottesdienst in der evangelischen Erlöserkirche in Wissen aus ihrem Amt als Schulpfarrerin an der BBS Wissen verabschiedet. Superintendentin Andrea Aufderheide (Bildmitte) verabschiedete dabei auch Pfarrer Thomas Rössler-Schaake (vorne links) aus seiner Gemeindepfarrstelle in Flammersfeld und führte ihn als Nachfolger an der BBS ein. Pfarrkollegen und Mitglieder des Kreissynodalvorstandes gestalteten den Wechsel mit. (Foto: Petra Stroh)

Wissen/Kreisgebiet. Mit einem feierlichen Gottesdienst in der Erlöserkirche Wissen wurde der Wechsel in der evangelischen Schulpfarrstelle an der Berufsbildenden Schule (BBS) in Wissen vollzogen. Pfarrerin Nicola Löser-Rott (Bonn) wurde in den Ruhestand verabschiedet, Pfarrer Thomas-Rössler-Schaake wird ihr Nachfolger. Mitglieder der „Schulgemeinde“, Pfarrkollegen, Menschen aus dem Kirchenkreis, aus Roessler-Schaakes Heimatgemeinde Flammersfeld, aus der Kirchengemeinde Wissen sowie dem persönlichen Umfeld der beiden Schulpfarrer waren zusammengekommen, um den offiziellen Übergang mitzuerleben.

Entlastung für die Superintendentin
Superintendentin Andrea Aufderheide entpflichtete – so das offizielle Verfahren – zunächst Pfarrerin Nicola Löser-Rott aus ihrem Schuldienst und Pfarrer Thomas Rössler-Schaake aus seinem Dienst als Gemeindepfarrer in Flammersfeld. Knapp neun Jahre hatte Pfarrerin Löser-Rott die achte kreiskirchliche Pfarrstelle – zur Entlastung der Superintendentin – an der BBS in Wissen inne. Diese achte kreiskirchliche Pfarrstelle wurde 2008 eingerichtet, damit die Superintendentin, die in ihrem Hauptamt Schulseelsorgerin ist, die benötigte Zeit für ihr Wahlamt als Kirchenkreisleitende hat. Mit einem Viertel ihrer Dienstzeit ist Superintendentin Andrea Aufderheide weiterhin im Schuldienst tätig, die anderen Unterrichtsstunden übernimmt die jeweilige „Entlastung“. Diese Aufgabe schultert künftig Pfarrer Thomas Rössler-Schaake, der seit 1. August aus dem Gemeindedienst in Flammersfeld ausgeschieden ist und dessen Frau, Pfarrerin Silvia Schaake, künftig die Flammersfelder Gemeinde allein betreut.



Geschenke und Erinnerungen
Nach dem feierlichen Gottesdienst in der Erlöserkirche – Kreiskantor Johann-Ardin Lilienthal setzte dabei besondere musikalische Akzente – gab es im Gemeindehaus einen Empfang des Kirchenkreises für die beiden Schulpfarrer mit vielen Gästen. Dank galt dabei Nicola Löser-Rott für ihren Dienst, in dem sie sich neben anderem in der „Eine-Welt-Arbeit“ engagierte und ihren Schülern globale Zusammenhänge spürbar näherbrachte. So unterstützte sie mit den BBS-Klassen ein Hilfsprojekt für Kinder in Peru und gestaltete mit dem „Friedenskoch“ Jalil Schwarz, einen christlichen Palästinenser, eine „Tafel der besonderen Art“. Mit vielen guten Wünschen, Erinnerungsgeschenken und vielen Dankesworten wurde die Pädagogin in den Ruhestand verabschiedet.

Schultüte mit Geschichte und Geschichten
Aufmunterndes gab es auch für Pfarrer Thomas-Rössler-Schaake. Der 57-jährige Theologe kam 2000 in den Kirchenkreis Altenkirchen und hatte nach seiner theologischen Ausbildung bereits als Schulpfarrer gearbeitet. Seit 2010, (teils zusätzlich zu seinem reduzierten Gemeindedienst, übernahm er Aufgaben im kirchlichen Religionsunterricht an Schulen, unter anderem an der Integrierten Gesamtschule in Hamm und an der August-Sander-Realschule in Altenkirchen. Mit der Übergabe einer Schultüte mit Geschichte und Geschichten führte Pfarrerin Löser-Rott ihren Nachfolger schmunzelnd in die Besonderheiten des neuen Einsatzortes ein. (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Thomas Rössler-Schaake ist jetzt Schulpfarrer an der BBS in Wissen

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Krankenhaus Kirchen: Lockerungen bei Patientenbesuchen

Aufgrund des derzeit geringen Infektionsgeschehens hat sich das DRK-Krankenhaus Kirchen dazu entschieden, ab sofort jedem Patienten die Möglichkeit zu eröffnen, Besucher zu empfangen. Der Zeiten sind allerdings limitiert. Das muss außerdem beachtet werden.


Goldene Ehrennadel des FV Rheinland an Karl-Heinz Klöckner verliehen

Seit Jahrzehnten gibt es beim SV Molzhain einen Rackerer und gleichzeitig Stimmungsmacher: Karl-Heinz “Heino“ Klöckner. Wer in Molzhain nach Karl-Heinz Klöckner fragt, erntet oft fragende Blicke. „Heino“ aber kennt jeder.


Abfallentsorgung könnte von 2022 an „merklich“ teurer werden

Die Einwohner des Kreises Altenkirchen können sich, was die Abfallentsorgungsgebühren betrifft, seit vielen Jahren fast wie auf einer Insel der Glückseligen fühlen. Im Vergleich zu anderen Regionen der Republik müssen sie deutlich weniger für die so eminent wichtigen Leistungen zahlen. Das könnte sich mit dem Start ins Jahr 2022 ändern.


Corona im AK-Land: Inzidenz nähert sich dem Nullpunkt

Zwei festgestellte Neuinfektionen meldet das Kreisgesundheitsamt am Mittwoch: Die Sieben-Tage-Inzidenz nähert sich damit dem Nullpunkt: Sie liegt für den Kreis laut Landesuntersuchungsamt Koblenz bei 3,9, für das Land bei 7,3.


Karneval kennt keine Jahreszeit: Die Jecken feiern auch im Sommer

Eine Besonderheit lässt die karnevalslose Zeit vergessen: Das Jahr 2021 ohne Frohsinn – das wollten Lutz Persch und Uwe Steiniger mit ihren Teams nicht so stehen lassen. Am Samstag, 3. Juli, steigt im Biergarten Marienthal die große Karnevalsfete. Einlass ist ab 12.30 Uhr und um 13.11 Uhr „jeht et loss“.




Aktuelle Artikel aus Region


Karneval kennt keine Jahreszeit: Die Jecken feiern auch im Sommer

Seelbach. Der Biergarten des Klosters Marienthal wird am 3. Juli zum Ort der ersten Open Air Karnevalsveranstaltung im Kreis. ...

"Armut ist weiblich": Vortrag in Altenkirchen klärt auf

Altenkirchen. Veranstalter ist die Steuerungsgruppe Fairtrade Stadt Altenkirchen. Nach aktuellen Schätzungen wird etwa 43 ...

Die drei “Roßbe Pädche“: Kleine neue Rundwege für die ganze Familie im Wiedtal

Roßbach an der Wied. Drei schöne kleine Runden hat der Touristik-Verband Wiedtal mit seinen „Roßbe Pädche“ neu ins Leben ...

Krankenhaus Kirchen: Lockerungen bei Patientenbesuchen

Kirchen. Der Krankenhausbesuch wird in einem Zeitfenster zwischen 14 und 17 Uhr ermöglicht, ab dem ersten Tag der Krankenhausbehandlung, ...

Westerwälder Rezepte: Bunte Beerentorte

Region. Eine sommerliche Obsttorte lässt sich mit einem Rührteigboden schnell fertigen.

Zutaten:
75 Gramm Butter oder ...

Pracht: Gartenabfälle illegal entsorgt

Pracht. Nach Angaben von Spaziergängern muss dieser Grünabfall am Montagvormittag, 21. Juni, dort illegal entsorgt worden ...

Weitere Artikel


Horhausener Kultur-AG feierte zehnten Geburtstag

Horhausen. Ihr zehnjähriges Bestehen feierte die Kultur-AG der Ortsgemeinde Horhausen im Kaplan-Dasbach-Haus (KDH) mit einem ...

„Arbeitsplätze mit Verfallsdatum“: Gewerkschaft fordert bessere Job-Perspektiven

Kreisgebiet. Den Ausbildungsvertrag in der Hand, aber was kommt danach? Im Landkreis Altenkirchen können sich derzeit rund ...

„Kreativität in ihrer Vielfalt“: Neue Werkschau bei der Kreisvolkshochschule

Altenkirchen. Noch bis zum Freitag, 28. September, präsentiert die Kreisvolkshochschule in Altenkirchen die neue Ausstellung ...

Goldener Saisonstart für die Sportschützen Grindel

Auf ihrer Erfolgstour holten sie 20 Landesmeistertitel, 12 Vizemeister und vier Dritte Plätze. Eine herausragende Leistung, ...

Landesbehindertenbeauftragter geht auf Sommerreise

Altenkirchen. Von den rund 500 Stellen bundesweit befinden sich im Westerwaldkreis (Diakonisches Werk des Westerwaldkreises), ...

Großzügige Spenden für die Grundschule Hamm

Hamm. Beim Pressetermin sprach Schulleiterin Julia Fuchs den anwesenden Herren Michael Bug und Thorsten Fuchs (sk-westerwald), ...

Werbung