Werbung

Nachricht vom 20.08.2018    

Thomas Rössler-Schaake ist jetzt Schulpfarrer an der BBS in Wissen

Pfarrer Thomas-Rössler-Schaake ist der Nachfolger von Pfarrerin Nicola Löser-Rott als Schulpfarrer an der Berufsbildenden Schule (BBS) in Wissen. Mit einem feierlichen Gottesdienst in der Erlöserkirche Wissen wurde der Wechsel in der evangelischen Schulpfarrstelle vollzogen. Nach dem feierlichen Gottesdienst in der Wissener Erlöserkirche gab es im Gemeindehaus einen Empfang des Kirchenkreises für die beiden Schulpfarrer mit vielen Gästen.

Pfarrerin Nicola Löser-Rott (vorne rechts) wurde in einem feierlichen Gottesdienst in der evangelischen Erlöserkirche in Wissen aus ihrem Amt als Schulpfarrerin an der BBS Wissen verabschiedet. Superintendentin Andrea Aufderheide (Bildmitte) verabschiedete dabei auch Pfarrer Thomas Rössler-Schaake (vorne links) aus seiner Gemeindepfarrstelle in Flammersfeld und führte ihn als Nachfolger an der BBS ein. Pfarrkollegen und Mitglieder des Kreissynodalvorstandes gestalteten den Wechsel mit. (Foto: Petra Stroh)

Wissen/Kreisgebiet. Mit einem feierlichen Gottesdienst in der Erlöserkirche Wissen wurde der Wechsel in der evangelischen Schulpfarrstelle an der Berufsbildenden Schule (BBS) in Wissen vollzogen. Pfarrerin Nicola Löser-Rott (Bonn) wurde in den Ruhestand verabschiedet, Pfarrer Thomas-Rössler-Schaake wird ihr Nachfolger. Mitglieder der „Schulgemeinde“, Pfarrkollegen, Menschen aus dem Kirchenkreis, aus Roessler-Schaakes Heimatgemeinde Flammersfeld, aus der Kirchengemeinde Wissen sowie dem persönlichen Umfeld der beiden Schulpfarrer waren zusammengekommen, um den offiziellen Übergang mitzuerleben.

Entlastung für die Superintendentin
Superintendentin Andrea Aufderheide entpflichtete – so das offizielle Verfahren – zunächst Pfarrerin Nicola Löser-Rott aus ihrem Schuldienst und Pfarrer Thomas Rössler-Schaake aus seinem Dienst als Gemeindepfarrer in Flammersfeld. Knapp neun Jahre hatte Pfarrerin Löser-Rott die achte kreiskirchliche Pfarrstelle – zur Entlastung der Superintendentin – an der BBS in Wissen inne. Diese achte kreiskirchliche Pfarrstelle wurde 2008 eingerichtet, damit die Superintendentin, die in ihrem Hauptamt Schulseelsorgerin ist, die benötigte Zeit für ihr Wahlamt als Kirchenkreisleitende hat. Mit einem Viertel ihrer Dienstzeit ist Superintendentin Andrea Aufderheide weiterhin im Schuldienst tätig, die anderen Unterrichtsstunden übernimmt die jeweilige „Entlastung“. Diese Aufgabe schultert künftig Pfarrer Thomas Rössler-Schaake, der seit 1. August aus dem Gemeindedienst in Flammersfeld ausgeschieden ist und dessen Frau, Pfarrerin Silvia Schaake, künftig die Flammersfelder Gemeinde allein betreut.

Geschenke und Erinnerungen
Nach dem feierlichen Gottesdienst in der Erlöserkirche – Kreiskantor Johann-Ardin Lilienthal setzte dabei besondere musikalische Akzente – gab es im Gemeindehaus einen Empfang des Kirchenkreises für die beiden Schulpfarrer mit vielen Gästen. Dank galt dabei Nicola Löser-Rott für ihren Dienst, in dem sie sich neben anderem in der „Eine-Welt-Arbeit“ engagierte und ihren Schülern globale Zusammenhänge spürbar näherbrachte. So unterstützte sie mit den BBS-Klassen ein Hilfsprojekt für Kinder in Peru und gestaltete mit dem „Friedenskoch“ Jalil Schwarz, einen christlichen Palästinenser, eine „Tafel der besonderen Art“. Mit vielen guten Wünschen, Erinnerungsgeschenken und vielen Dankesworten wurde die Pädagogin in den Ruhestand verabschiedet.

Schultüte mit Geschichte und Geschichten
Aufmunterndes gab es auch für Pfarrer Thomas-Rössler-Schaake. Der 57-jährige Theologe kam 2000 in den Kirchenkreis Altenkirchen und hatte nach seiner theologischen Ausbildung bereits als Schulpfarrer gearbeitet. Seit 2010, (teils zusätzlich zu seinem reduzierten Gemeindedienst, übernahm er Aufgaben im kirchlichen Religionsunterricht an Schulen, unter anderem an der Integrierten Gesamtschule in Hamm und an der August-Sander-Realschule in Altenkirchen. Mit der Übergabe einer Schultüte mit Geschichte und Geschichten führte Pfarrerin Löser-Rott ihren Nachfolger schmunzelnd in die Besonderheiten des neuen Einsatzortes ein. (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Thomas Rössler-Schaake ist jetzt Schulpfarrer an der BBS in Wissen

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Politik, Artikel vom 26.05.2020

Kabinett beschließt Moped-Führerschein mit 15

Kabinett beschließt Moped-Führerschein mit 15

Das Kabinett ist dem Vorschlag von Verkehrsminister Dr. Volker Wissing gefolgt und hat die Einführung des Moped-Führerscheins mit 15 Jahren beschlossen. „Mit dem Kabinettsbeschluss ist der Weg frei. Jetzt können Jugendliche ab 15 Jahren den Sommer und die Ferien nutzen, um den Führerschein zu machen“, sagte Verkehrsminister Dr. Volker Wissing. „Egal ob Freizeit oder Ausbildung, Jugendliche wollen mobil sein. Der Moped-Führerschein mit 15 ist ein Angebot an junge Menschen gerade im ländlichen Raum“, sagte Verkehrsminister Dr. Volker Wissing.


27-Jähriger stirbt bei Unfall auf der B 256 in Horhausen

Ein schwerer Unfall hat sich am Dienstagmorgen, 26. Mai, in Horhausen ereignet. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte war ein 27 Jahre alter Mann im Fahrzeug bereits verstorben, ein weiterer Insasse wurde schwer verletzt.


Achte Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz ist erschienen

Die am Montagabend (25. Mai 2020) veröffentlichte 8. Corona-Bekämpfungsverordnung tritt am Mittwoch, 27. Mai 2020 in Kraft. Sie umfasst insgesamt 28 Seiten und regelt die weiteren Lockerungen.


Der Junge mit der Gitarre aus Wissen hat Musik im Blut

Für den Nachwuchs-„Singer and Songwriter“ Philipp Bender aus Wissen ist Musik mehr als nur ein Hobby. Mit seiner Gitarre und seiner großartigen Stimme ist er schon des Öfteren in der Region aufgetreten. Im April veröffentlichte er seinen neusten Song „Ein bisschen Superheld“. Doch auch in seiner jungen Karriere lief nicht immer alles rund.


Brand bei TMD Friction sorgte für größeren Feuerwehreinsatz

Bei der Firma TMD Friction im Industriegebiet in Hamm hat es am Dienstag, 26. Mai, in einer Abluftanlage gebrannt. Die freiwillige Feuerwehr Hamm/Sieg wurde gegen 16.13 Uhr durch die Leitstelle Montabaur alarmiert. Zunächst hieß es Brandmeldealarm. Bereits während der Anfahrt wurde die Alarmstufe erhöht und die freiwillige Feuerwehr Wissen ebenfalls alarmiert.




Aktuelle Artikel aus Region


Danksagung für Anteilnahme nach Tod von Helga Wienand-Schmidt

Wissen. Helga Wienand-Schmidt war am 12. März 2020 im Alter von 67 Jahren nach langer schwerer Krankheit verstorben. Ihr ...

Caritas Betzdorf: Bundesweite Aktionswoche der Schulderberatung

Betzdorf. Je nach Altersgruppe können sie die Belastung und Spannungen innerhalb des Haushaltes weder erfassen noch einordnen, ...

Neuer Kita-Bedarfsplan: „Wir brauchen Betreuung vor Ort“

Altenkirchen. Alles neu macht der Mai? Nein, im kommenden Jahr ist es der Juli, wenn das neue Kindertagesstätten-Gesetz in ...

Besucherbergwerk Grube Bindweide öffnet unter besonderen Bedingungen

Betzdorf. Die Besucher erwartet an den Pfingsttagen eine Museumsführung im Über-Tage-Bereich des Besucherbergwerks und eine ...

Überdurchschnittlich viele Beschäftigte im AK-Land krank

Kreis Altenkirchen. „Das bedeutet, dass an einem durchschnittlichen Kalendertag von 1.000 Beschäftigten 53 arbeitsunfähig ...

Vor der Polizei geflüchtet – 18-Jähriger in Sackgasse gestellt

Alsdorf. Nachdem sie auf das Pit-Bike aufgeschlossen hatten und den Fahrer einer Verkehrskontrolle unterziehen wollten, beschleunigte ...

Weitere Artikel


Horhausener Kultur-AG feierte zehnten Geburtstag

Horhausen. Ihr zehnjähriges Bestehen feierte die Kultur-AG der Ortsgemeinde Horhausen im Kaplan-Dasbach-Haus (KDH) mit einem ...

„Arbeitsplätze mit Verfallsdatum“: Gewerkschaft fordert bessere Job-Perspektiven

Kreisgebiet. Den Ausbildungsvertrag in der Hand, aber was kommt danach? Im Landkreis Altenkirchen können sich derzeit rund ...

„Kreativität in ihrer Vielfalt“: Neue Werkschau bei der Kreisvolkshochschule

Altenkirchen. Noch bis zum Freitag, 28. September, präsentiert die Kreisvolkshochschule in Altenkirchen die neue Ausstellung ...

Goldener Saisonstart für die Sportschützen Grindel

Auf ihrer Erfolgstour holten sie 20 Landesmeistertitel, 12 Vizemeister und vier Dritte Plätze. Eine herausragende Leistung, ...

Landesbehindertenbeauftragter geht auf Sommerreise

Altenkirchen. Von den rund 500 Stellen bundesweit befinden sich im Westerwaldkreis (Diakonisches Werk des Westerwaldkreises), ...

Großzügige Spenden für die Grundschule Hamm

Hamm. Beim Pressetermin sprach Schulleiterin Julia Fuchs den anwesenden Herren Michael Bug und Thorsten Fuchs (sk-westerwald), ...

Werbung