Werbung

Region |


Nachricht vom 05.11.2009 - 13:08 Uhr    

Ministerin Aigner unterstützt Aktion Schutzengel

Mehr als 100 ihrer Mitarbeiter mobilisierte Ministerin Ilse Aigner (CSU), um die Wette gegen Hermann Reeh vom Weltladen zu gewinnen und natürlich, um die Aktion Schutzengel von missio zu unterstützen. Jetzt steht Reeh eine weitere Radtour bevor - diesmal von Bonn nach Aachen.

Betzdorf/Berlin. "Wette gewonnen!" heißt es jetzt im Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz. Ministerin Ilse Aigner ging auf das Wettangebot von Hermann Reeh vom Weltladen Betzdorf ein und konnte mehr als 100 Angestellte in ihrem Ministerium für eine Unterstützung der Aktion Schutzengel gegen Kinderprostitution und Sextourismus des katholischen Hilfswerkes missio gewinnen.
Genau 113 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Ministeriums in Bonn ließen sich mit ihrer Ministerin fotografieren und kauften mehr als 260 Schutzengel-Mangos.
Hermann Reeh bedankte sich bei der Ministerin und allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern. "Mit Ihrer Unterstützung haben Sie ein Zeichen gesetzt und gezeigt, dass Ihnen das Schicksal von Kindern in anderen Ländern nicht gleichgültig ist", sagte Reeh. Er sagte ganz fest die Einlösung seines Wetteinsatzes zu: "Ich habe versprochen, wenn Sie die Wette gewinnen, werde ich die Fotos mit meinem Fahrrad von Bonn nach Aachen zu missio bringen. Das werde ich jetzt selbstverständlich auch machen."
Das katholische Hilfswerk missio sucht 400 001 Menschen, die mit einem Foto dokumentieren, dass sie Kinderprostitution und Sextourismus ablehnen. Diese Zahl, weil jährlich vierhunderttausend deutsche Männer in Länder des Südens reisen, um dort billigen Sex auch mit Kindern zu haben.
Der Verkauf der getrockneten Mangos sichert die Existenz von mehreren tausend Kleinbauernfamilien in den Philippinen und verhindert, dass deren Kinder in der Prostitution ums Überleben kämpfen müssen.
Die Wette hatte Hermann Reeh allen Ministerinnen und Ministern sowie der Bundeskanzlerin mit Unterstützung der ehemaligen Gesundheitsministerin Ulla Schmidt(SPD), die sich bereits vor einem Jahr fotografieren ließ, angeboten Nur die Ministerinnen Ilse Aigner(CSU) und Annette Schavan (CDU) gingen auf das Angebot ein.
xxx
Foto: Ministerin Ilse Aigner (direkt neben dem Transparent) mit Hermann Reeh und 113 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz in Bonn unterstützen die Aktion Schutzengel mit einem Foto und dem Kauf von Mangos.

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: Ministerin Aigner unterstützt Aktion Schutzengel

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Familienwanderung um den Freilinger Weiher

Freilingen/Westerwälder Seenplatte. Obwohl nur etwa drei Kilometer lang, hat diese Wandertour einige Besonderheiten zu bieten. ...

Zu Gast im Jagdrevier: Vorschulkinder erkundeten die Natur

Wissen. Die Vorschulkinder der Fuchs- und Maulwurfgruppe der katholischen Kindertagesstätte „Adolph Kolping“ waren zu Gast ...

Neues Smartboard für die Grundschule Scheuerfeld

Scheuerfeld. Mit Beginn des Schuljahres 2019/20 werden fast 100 Kinder die Maximilian-Kolbe-Grundschule in Scheuerfeld besuchen. ...

Zur Bootsführerausbildung an den Rhein

Leutesdorf. An sechs Wochenenden machten sich die Feuerwehrkameraden auf nach Leutesdorf. Freitagsabends wurden in den Seminarräumen ...

Wissener Gymnasiasten zu Gast in England

Wissen. 36 Schülerinnen und Schüler aus den Klassen 8 bis 11 des Wissener Kopernikus-Gymnasiums nutzten die Zeit vor den ...

Neue Medizinische Fachangestellte: Nadja Ebach und Sandra Sobiegalla sind top

Wissen/Kreisgebiet. Elf Schülerinnen und Schüler der Berufsbildenden Schule (BBS) Wissen haben nach einer dreijährigen Ausbildungszeit ...

Weitere Artikel


Jugendfeuerwehr auf Spuren der "Großen"

Kausen/Altenkirchen. Die Jugendfeuerwehr Kausen besuchte jetzt im Rahmen ihres Unterrichts die Atemschutzübungs-Strecke in ...

Familienfreundlichkeit hilft Unternehmen

Mammelzen. Nicht ohne Grund hatte die Arbeiterwohlfahrt (Awo) für die Regionalkonferenz unter dem Titel "Chancen und Nutzen ...

Wandernd Hamm neu entdeckt

Hamm. Mit der kfd "St. Joseph" Hamm entdeckten Wanderinnen verschiedene Straßen und Wohnge­biete im Raiffeisengeburtsort ...

Großer Heimatabend in Molzhain

Molzhain. 590 Jahre Molzhain mit Wappenverleihung und Vorstellung der neuen Ortschronik Molzhain: Die Ortsgemeinde Molzhain ...

Gemeinsames Wirtschaftsinfo der drei Landkreise

Region. Die noch junge Kooperation der Landkreise Altenkirchen, Neuwied und Westerwaldkreis überrascht mit einem weiteren ...

Lkw mit Erdaushub umgekippt

Oberlahr. Am Mittwoch, 4. November, kam es im Baustellenbereich der Baustelle an der B 256 zwischen Oberlahr und Güllesheim ...

Werbung