Werbung

Nachricht vom 21.08.2018    

Infoveranstaltung für Frauen in der Kommunalpolitik

Bei einer Abendveranstaltung am Freitag, 14. September, um 18.30 Uhr in der Kreisverwaltung Altenkirchen sollen Frauen für kommunalpolitisches Engagement motiviert und ihnen Wege für eine erfolgreiche Kandidatur aufzeigt werden. Das Angebot richtet sich speziell an interessierte Frauen, die sich mit dem Gedanken beschäftigten sich im kommenden Jahr zur Wahl zu stellen. Was erwartet mich in einem Gemeinderat? Welche Themen werden dort besprochen? Kann ich das überhaupt? Diese Antworten und weitere Informationen erhalten die interessierten Frauen.

Altenkirchen. In vielen kommunalen Räten sind Frauen nach wie vor unterrepräsentiert. Dabei sollte ein ausgewogenes Mitwirken von Frauen und Männern an Entscheidungsprozessen Grundbedingung einer demokratischen Gesellschaft sein. Doch Frauen tun sich oft mit einer Kandidatur für ein Mandat schwer, obwohl gerade sie wichtige Perspektiven und Lebenserfahrungen in die kommunalen Gremien einbringen können.

Bei einer Abendveranstaltung am Freitag, 14. September, um 18.30 Uhr in der Kreisverwaltung Altenkirchen sollen Frauen für kommunalpolitisches Engagement motiviert und ihnen Wege für eine erfolgreiche Kandidatur aufzeigt werden. Das Angebot richtet sich speziell an interessierte Frauen, die sich mit dem Gedanken beschäftigten sich im kommenden Jahr zur Wahl zu stellen. Was erwartet mich in einem Gemeinderat? Welche Themen werden dort besprochen? Kann ich das überhaupt? Diese Antworten und weitere Informationen erhalten die interessierten Frauen.

Julia Bieler, die Gleichstellungsbeauftragte des Landkreises Altenkirchen und Ratsmitglied der Ortsgemeinde Helmenzen, wird über die Arbeit in Räten informieren. Zudem konnten Dr. Heike Johannes und Erika Hüsch, beide ehemalige Beigeordnete des Landkreises Altenkirchen, für die Veranstaltung gewonnen werden. Erika Hüsch ist beispielsweise seit 2009 bis heute Ortsbürgermeisterin von Busenhausen und wird gemeinsam mit Bieler und Johannes über ihre Erfahrungen berichten sowie die Fragen der Teilnehmerinnen beantworten.

Die Veranstaltung findet im kleinen Sitzungssaal der Kreisverwaltung (Parkstraße 1, Raum 116) in Altenkirchen statt. Der Eintritt ist frei. Interessentinnen können sich bei Julia Bieler, der Gleichstellungsbeauftragten des Kreises Altenkirchen, melden (Tel. 02681-812026. E-Mail: julia.bieler@kreis-ak.de). (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Kommentare zu: Infoveranstaltung für Frauen in der Kommunalpolitik

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Zahl der Covid-19-Infektionen im Kreis steigt auf 50

Über das Wochenende ist die Zahl der bestätigten Corona-Infektionen im Kreis Altenkirchen weiter gestiegen. Laut aktueller Information der Kreisverwaltung sind nun 50 Menschen mit dem Virus infiziert. Weitere Laboruntersuchungen laufen.


Betzdorfer Unternehmen „Liquisign“ produziert nun Schutzanzüge

Wege aus der Krise finden, um weiterhin Umsatz zu generieren und um Mitarbeiter in Lohn und Brot zu halten: Das ist ein Ziel mit allerhöchster Priorität vieler Unternehmen nicht nur im Kreis Altenkirchen. Auf einem guten Weg ist die Firma "Liquisign" aus Betzdorf, die eigentlich in Sachen Coperate Fashion und Mitarbeiterkleidung unterwegs ist. In wenigen Tagen wird sie sich fast auf komplett neuem Terrain bewegen.


Anträge für Überbrückungshilfen können heruntergeladen werden

INFORMATION | Soforthilfen des Bundes für die Gewährung von Überbrückungshilfen als Billigkeitsleistungen für „Corona-Soforthilfen" insbesondere für kleine Unternehmen und Soloselbstständige können ab sofort beantragt werden. Bedingungen wurden gegenüber den Vorabinformationen entschärft. Download der Formulare bereits möglich.


Sind Corona-Soforthilfen für Kleinunternehmer eine Mogelpackung?

Die IHK und die ISB Mainz haben die Vorabinformationen zum Antragsverfahren für Corona-Soforthilfen für Selbständige und Kleinunternehmen bekanntgegeben. Ab Montagnachmittag (30. März 2020) sollen die Anträge verfügbar sein. Die Unternehmen (bis zehn Beschäftigte) sollen sich mit den Vorabinformationen schon auf die Antragstellung für die Corona-Soforthilfen des Bundes und des Landes vorbereiten.


So wirkt sich die Corona-Krise auf das Leben unserer Leser aus

„Kita geschlossen, Regale in den Läden leer, man wird schief angeschaut, wenn man nur hustet“: Wir haben unsere Leser bereits vor zwei Wochen gefragt, welche Auswirkungen das Corona-Virus auf ihr Leben hat. Seitdem sind die einschränkenden Maßnahmen deutlich verschärft worden. Was bedeutet das für die Menschen im Westerwald und wie gehen sie damit um?




Aktuelle Artikel aus Politik


Rüddel: Krankenhausentlastung in der Corona-Krise beschlossen

Region. Die Krankenhäuser halten gerade für zukünftige Corona-Patienten Betten frei und bauen zusätzliche Intensiv- und Beatmungsbetten ...

Landesregierung fördert Nachbarschaftsnetzwerke im AK-Land

Kreis Altenkirchen. „Die Welle der Hilfsbereitschaft in der Corona-Krise ist überwältigend. In diesen für uns alle schwierigen ...

LBM: Baustellen laufen weiter, Arbeitsstruktur umgestellt

Koblenz. „Wir wollen und werden weiter in die Infrastruktur investieren, gemeinsam mit der Bauwirtschaft“, betonte Trauden. ...

Ministerin Malu Dreyer nimmt zu Bundesbeschlüssen Stellung

Region. Medizinische Dienstleistungen, wie die medizinische Fußpflege, Optiker, Hörgeräteakustiker oder Physiotherapie sind ...

Aktuelles zum Internationalen Tag der Wälder

Region. Die Forstämter im Land hatten gemeinsam mit vielen Partnern zu Baumpflanzungen und anderen gemeinsamen Wald-Aktivitäten ...

Dorf-Wettbewerb 2020 findet nicht statt

Region. „Gerade der Dorferneuerungswettbewerb lebt von Veranstaltungen, bei denen viele Bürgerinnen und Bürger tatkräftig ...

Weitere Artikel


WW-Lit: Achim Heinz liest aus „Tagesbrüche“

Herdorf-Sassenroth. Das Siegerland um 1890: Tief unter der Erde arbeitet der 17-jährige Joseph. Dort ist er Tag für Tag mit ...

BGV-Ausstellung: 150 Jahre Betzdorfer Schützenverein

Betzdorf. Der Schützenverein Betzdorf e.V. wird 150 Jahre alt. Neben den diversen Veranstaltungen des mittlerweile ältesten ...

Jahrestreffen des R4-Clubs in Mittelhof: Kultauto zog die Blicke auf sich

Mittelhof. Es ist nicht nur die klare und unverkennbare Form und Gestalt, die den R4 ausmacht. Das Auto mit dem Rombus-Emblem ...

„Missa Gaudete in Domino“: Chöre aus Essen und Hamm singen in Wissen

Wissen/Hamm. Ein besonderes Erlebnis erwartet die Freunde der Chormusik am kommenden Sonntag, den 26. August, in der katholischen ...

VW Golf und Mercedes Sprinter in Wissen gestohlen

Wissen. Zwei Fahrzeugdiebstähle in Wissen beschäftigen die Kriminalpolizei in Betzdorf. So wurde offensichtlich am vergangenen ...

Gitarrist Peter Autschbach und Sängerin Samira Saygili im Kulturwerk

Wissen. Gitarrist Peter Autschbach hat sich im Wissener Kulturwerk im Duo mit Ralf Illenberger sowie seiner Band Terminal ...

Werbung