Werbung

Region |


Nachricht vom 06.11.2009    

An 20 Jahre Mauerfall erinnert

Erinnern an 20 Jahre Mauerfall soll der Grenzabschnitt, der von Jugendlichen nachgebaut wurde - mit all seinen Facetten. Unter Leitung von Ines Schmitt bauten Schüler die innerdeutsche Grenze und erhielten dafür großes Lob. Bis zum Freitag, 13. November ist die Arbeit in der Kundenhalle Sparkasse Betzdorf zu sehen. Vielleicht geht sie ja auch nach Berlin - die Kontakte sind geknüpft.

Betzdorf. 20 Jahre Mauerfall war ein Grund für die Jugendlichen der Realschule–Plus in Betzdorf aktiv zu werden. Unter der Federführung von Ines Schmitt, Leiterin der City AG, wurde in der Projektwoche recherchiert und geforscht. Wie sah die Mauer aus und was befand sich davor und dahinter? Diese Informationen dienten als Vorlage zur Umsetzung und es entstand ein authentischer Grenzabschnitt. Von der BRD gesehen eine recht bunte Mauer. Dahinter Niemandsland mit Panzersperren, Stacheldraht und hohem Zaun. Wachturm und Sicherheits-Technik durften natürlich nicht fehlen. Hier wurde Rudolf Greb mit seinen Schülern von der Elektronik AG ins Boot geholt Diese installierten Leuchtkörper mit Bewegungsmelder. Ebenso wurde eine akustische Anlage eingebaut, über die dann die Flüchtlinge angesprochen wurden.
Um das Projekt der breiten Öffentlichkeit vorstellen zu können, nahm Ines Schmitt Kontakt mit dem Leiter der Kreissparkasse Betzdorf, Horst Knautz, auf. Dieser war spontan bereit, die Räumlichkeiten im Kassenraum als Ausstellungsfläche zur Verfügung zu stellen. Am Freitag, 6. November, war es dann soweit. Unter Beteiligung der Öffentlichkeit, der Schulleitung der Realschule Plus, der Aktionsgemeinschaft Betzdorf vertreten durch Maria Olmos, der Stadt Betzdorf, vertreten durch Silke Göldner von den Stadtgesprächen und natürlich Ines Schmitt mit den Jugendlichen der City AG stellte Sparkassen-Geschäftsstellenleiter Horst Knautz das Mahnmal vor. Er erinnerte auch noch mal an die Zeiten mit der Mauer. Und was sich nach dem Mauerfall entwickeln konnte. Gut fand er auch, das es junge Menschen gibt, die diese Zeiten selbst nicht erlebt haben, und sich trotzdem mit diesem Thema auseinandersetzen.
H. Peter Schneider, Leiter der Realschule Plus, bedankte sich bei Knautz und der Sparkasse für die
Präsentationsmöglichkeit und sprach auch nochmals die vielen Toten an der Mauer an, und das es so etwas nie wieder geben dürfe.
Die Ausstellung kann bis Freitag, 13. November, zu den Öffnungszeiten der Sparkasse Betzdorf von Besuchern genutzt werden. Danach soll das Projekt nach Berlin in den Bundestag. Diesbezüglich hat Ines Schmitt schon mit dem heimischen Bundestagsabgeordneten Erwin Rüddel Kontakt aufgenommen. (Reinhard Fischbach)
xxx
Auf großes Interesse stieß der Nachbau des Grenzstreifens, der Deutschland einst teilte. Fotos: Reinhard Fischbach


Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
     


Kommentare zu: An 20 Jahre Mauerfall erinnert

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


27-Jähriger stirbt bei Unfall auf der B 256 in Horhausen

Ein schwerer Unfall hat sich am Dienstagmorgen, 26. Mai, in Horhausen ereignet. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte war ein 27 Jahre alter Mann im Fahrzeug bereits verstorben, ein weiterer Insasse wurde schwer verletzt.


Brand bei TMD Friction sorgte für größeren Feuerwehreinsatz

Bei der Firma TMD Friction im Industriegebiet in Hamm hat es am Dienstag, 26. Mai, in einer Abluftanlage gebrannt. Die freiwillige Feuerwehr Hamm/Sieg wurde gegen 16.13 Uhr durch die Leitstelle Montabaur alarmiert. Zunächst hieß es Brandmeldealarm. Bereits während der Anfahrt wurde die Alarmstufe erhöht und die freiwillige Feuerwehr Wissen ebenfalls alarmiert.


Achte Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz ist erschienen

Die am Montagabend (25. Mai 2020) veröffentlichte 8. Corona-Bekämpfungsverordnung tritt am Mittwoch, 27. Mai 2020 in Kraft. Sie umfasst insgesamt 28 Seiten und regelt die weiteren Lockerungen.


Keine Corona-Neuinfektion im Kreis, wieder mehr Geheilte

Die Zahl der positiv auf Covid-19 getesteten Personen im Kreis Altenkirchen liegt am Dienstagmittag (26. Mai, 12 Uhr) wie am Vortag bei 163. Die Zahl der Geheilten klettert von 141 auf 143.


Corona-Pandemie: Wieder eine Neuinfektion im Kreis

Die Zahl der positiv auf Covid-19 getesteten Personen im Kreis Altenkirchen liegt am Montag, 25. Mai, bei 163. Den Anstieg um einen Fall verzeichnet das Kreisgesundheitsamt in der Verbandsgemeinde Kirchen. Von den seit Beginn der Pandemie im Kreis positiv getesteten Personen sind 141 geheilt.




Aktuelle Artikel aus Region


Brand bei TMD Friction sorgte für größeren Feuerwehreinsatz

Hamm. Die Feuerwehr Hamm war nach kurzer Zeit vor Ort und konnte den Brand löschen. Wie der Einsatzleiter Alexander Müller ...

DGB-Kreisverband Altenkirchen: Aus der Corona-Krise lernen

Altenkirchen. Der Vorstand des DGB-Kreisverbandes Altenkirchen hat in einem digitalen Abstimmungsprozess den Versuch unternommen, ...

Umbaumaßnahmen an der IGS Betzdorf-Kirchen schreiten voran

Betzdorf. Seit April 2020 erfolgt nunmehr der zweite Bauabschnitt, die barrierefreie Erschließung und der Einbau der Aufzugsanlage, ...

Keine Corona-Neuinfektion im Kreis, wieder mehr Geheilte

Altenkirchen/Kreisgebiet. Beim Fall der zunächst positiv getesteten Seniorin im Friesenhagener Haus St. Klara hat die Marien-Gesellschaft ...

Findus und Pettersson kommen ins Wäller Autokino

Altenkirchen. Dort können Familien am 11. Juni um 11 Uhr gut geschützt das Puppentheater „Wie Findus zu Petterson kam“ erleben. ...

Das Koblenzer Highlight fliegt wieder

Koblenz. Der Fahrbetrieb unterliegt den derzeit für den ÖPNV gültigen Sicherheits- und Hygienemaßnahmen (8. CoBeLVO vom 25. ...

Weitere Artikel


Zimmerbrand in Pracht rasch gelöscht

Pracht. Am Freitagmittag, 6. November, kurz vor 2 Uhr, alarmierte die Leitstelle Montabaur die Feuerwehr Hamm: Gebäudebrand ...

Tonnenschwere Brücke passgenau eingesetzt

Roth/Heckenhof. Freitagnacht wurde die neue Fußgängerbrücke über die B 62 in Roth/Heckenhof eingehängt. Die 22 Tonnen schwere ...

Bauhof Wissen ist für den Winter gerüstet

Wissen. Der Bauhof der Verbandsgemeinde Wissen ist auf den bevorstehenden Winter gut vorbereitet. Etwa 100 Tonnen Streusalz ...

Ein schöner Nachmittag für die Prachter Senioren

Pracht. Zur diesjährigen Seniorenveranstaltung der Ortsgemeinde Pracht konnte Ortsbürgermeister Udo Seidler die Gäste im ...

B 414: Ausbau bei Altenkirchen beginnt

Altenkirchen. Mit der Einrichtung der Verkehrsführung haben am Freitag, 6. November, die Bauarbeiten für den Ausbau der B ...

Kunst für Auge und Herz

Ransbach-Baumbach. Noch bis zum 27. November zeigt die Westerwald Bank in Ransbach-Baumbach eine spannende Doppelausstellung: ...

Werbung