Werbung

Nachricht vom 25.08.2018    

Polizeikontrolle: Verdächtiger 19-Jähriger festgenommen

In der Nacht von Freitag auf Samstag (24./25. August) hat die Betzdorfer Polizei einen 19-jährigen Mann festgenommen, der per Haftbefehl gesucht wurde. Außerdem berichtet die Polizei von einem Fall von Fahren ohne Fahrerlaubnis und von Trunkenheit im Straßenverkehr. Dementsprechend wurden mehrere Strafanzeigen erstattet.

Betzdorf/Kirchen. Die Betzdorfer Polizei berichtet heute aktuell über Vorkommnisse am Freitag und aus der Nacht von Freitag auf Samstag (24./25. August):

19-Jähriger wurde festgenommen
In Betzdorf kam es demnach gegen 2.45 Uhr in der letzten Nacht zur Festnahme eines per Haftbefehl gesuchten Mannes. Im Zuge der Kontrolle einer verdächtigen Personengruppe, die sich im Bereich des Sparkassengebäudes und der Verbandsgemeindeverwaltung aufhielt, stellten die kontrollierenden Beamten fest, dass ein 19-jähriger Mann, der zur Gruppe gehörte, per Haftbefehl gesucht wurde. Er wurde festgenommen und in eine Jugendhaftanstalt gebracht.

Fahren ohne Fahrerlaubnis
Bereits am Freitagmittag kam es ebenfalls in Betzdorf zur Kontrolle eines 31-jährigen PKW-Fahrers, der ohne Fahrerlaubnis unterwegs war. Gegen 12 Uhr erhielt die Polizeiinspektion Betzdorf Hinweise darauf. Zwar wurde der PKW-Fahrer selbst nicht hinter dem Steuer angetroffen, durch Zeugen wurde aber bestätigt, dass dieser immer wieder einen PKW führt. Eine Überprüfung ergab, dass der 31-Jährige tatsächlich nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist. Da der PKW auf die ebenfalls 31-jährige Ehefrau zugelassen ist, diese eine gültige Fahrerlaubnis besitzt und das Fahren ohne Fahrerlaubnis zuließ, wurden zwei Strafanzeigen erstattet.

Betrunken mit dem PKW unterwegs
Vom Freitagabend meldet die Polizei schließlich Trunkenheit im Straßenverkehr: Gegen 19.25 Uhr kam es demnach in Kirchen zu einem Einsatz der Polizei wegen Streitigkeiten. Die 32-jährige Frau, die diesen Vorfall meldete und geschädigt wurde, gab an, dass ihr 58-jähriger Bekannter alkoholisiert gewesen sei und nach einem Streit mit einem PKW weggefahren sei. Den 58-Jährigen traf die Polizei dann an seiner Wohnung in Kirchen-Wehbach an. Ein freiwilliger Alkoholtest verlief deutlich positiv. Da der Beschuldigte behauptete, erst nach der Rückkehr in seine Wohnung Alkohol getrunken zu haben, wurden auf Anordnung der Staatsanwaltschaft zwei Blutproben entnommen. Strafanzeige wurde erstattet. (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!


Kommentare zu: Polizeikontrolle: Verdächtiger 19-Jähriger festgenommen

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Gebhardshainer Alten- und Pflegeheim von Coronavirus betroffen

Im Gebhardshainer Alten- und Pflegeheim St. Vinzenzhaus gibt es aktuell drei nachgewiesene Covid-19-Fälle: Zunächst wurden am Dienstag, 7. April, zwei Mitarbeiter des Hauses positiv getestet, mittlerweile liegt auch ein positiver Test eines Bewohners vor, der im Krankenhaus Kirchen behandelt wird. Darüber informiert die Kreisverwaltung aktuell.


72 Infektionen im Kreis – 45 Frauen und Männer geheilt

Seit Montag, 6. April, ist lediglich ein neuer Fall einer Corona-Infektion im Kreis Altenkirchen hinzugekommen. Mittlerweile gelten 45 Personen als geheilt. Landrat Dr. Peter Enders appelliert besonders im Hinblick auf das bevorstehende Oster-Wochenende an die Bevölkerung.


Motorradfahrer bei Unfall auf der L 269 schwer verletzt

Auf der Landesstraße 269 ist es am Dienstag, 7. April, gegen 14.40 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit einem Motorrad gekommen. Der Fahrer befuhr die L 269 zwischen Oberlahr und Burglahr. Durch eine Unachtsamkeit ereignete sich nach Aussage der Polizei der folgenschweren Unfall.


Region, Artikel vom 07.04.2020

Rathausstraße in Wissen wegen Umbau gesperrt

Rathausstraße in Wissen wegen Umbau gesperrt

Nach der großen Sorge vor der Baustelle und den damit verbundenen Umsatzeinbußen erscheint nun durch die Corona-Pandemie die Baustelle in der Wissener Rathausstraße völlig in den Hintergrund gerückt. Das marode Abwassersystem lässt aber keinen Aufschub zu, so Stadtbürgermeister Berno Neuhoff.


Pflegedienst-Mitarbeiter: Die ständige Angst vor der Ansteckung

Die Angst ist allgegenwärtig, die Angst, sich mit dem Corona-Virus bei der Ausübung des Berufes anzustecken: Mit dieser Gefahr ständig konfrontiert sehen sich auch die Mitarbeiter der Pflegedienste aus der Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld, wenn sie ihre Patienten aufsuchen.




Aktuelle Artikel aus Region


Villa Kunterbunt in Wissen: Kindergarten in Zeiten von Corona

Auch für die wenigen Kinder, die die Notbetreuung in Anspruch nehmen, gestaltet sich der KiTa-Alltag ganz anders als gewohnt; ...

VG Altenkirchen-Flammersfeld startet Vereinekonferenz

Altenkirchen/Flammersfeld. Die Vereine stehen vor großen Herausforderungen:

- Nachwuchsprobleme,
- Fehlende finanzielle ...

Bestell- und Abholservice evangelischen Bücherei in Hamm

Hamm. Das geht folgendermaßen: Im Foyer des Dietrich-Bonhoeffer-Hauses gibt es eine Station, an der entliehene Medien abgelegt ...

Kinderschutzbund: Willkommensgeschenke statt -besuche

Altenkirchen. Kleine Geschenke und vor allem die Informationen zu den ersten Entwicklungsjahren des Kindes sind für viele ...

Gebhardshainer Alten- und Pflegeheim von Coronavirus betroffen

Altenkirchen/Gebhardshain. „Die beiden Beschäftigten der Einrichtung sind positiv getestet worden und bereits in Quarantäne. ...

Rücksichtnahme in Naturschutz- und Natura-2000-Gebieten

Koblenz. Denn mit den frühlingshaften Temperaturen beginnt auch die Brut- und Aufzuchtzeit: Vögel bauen ihre Nester, bringen ...

Weitere Artikel


Weitefelder Feuerwehrhaus: Mit enormer Eigenleistung erweitert

Weitefeld. „Im Brandschutz tut sich einiges in der Verbandsgemeinde Daaden-Herdorf“, so der Kreisfeuerwehrinspektor (KFI) ...

Betzdorfer Geschichte e. V. besuchte Steinerother Nachbarn

Betzdorf/Steineroth. Kürzlich war es mal wieder soweit: Eine Gruppe des BGV (Betzdorfer Geschichte Verein) war unterwegs, ...

Gibt es eine evangelische Perspektive der digitalen Revolution?

Altenkirchen. Die Mail ist doch schon seit zehn Minuten raus und noch immer keine Antwort!? Wenn eine Bewerbung nur noch ...

Online-Projekt Wisserland.de soll umfassende Infos bieten

Wissen. Das Erscheinungsbild steht schon einmal, man will sich klar der touristischen Dachmarke Westerwald angliedern. „Man“, ...

Fahrt nach Taizé beeindruckte die Jugendlichen

Marienstatt/Taizé. 4500 Jugendliche sitzen in einer Kirche auf dem Boden, singen und beten gemeinsam – was wie eine Utopie ...

Hospizverein Altenkirchen wanderte in der Region

Altenkirchen. Ehrenamtliche Hospizhelfer/innen des Hospizvereins Altenkirchen e.V. wanderten bei jeder Witterung, sicher ...

Werbung