Werbung

Nachricht vom 28.08.2018    

„futureING – Deine Zukunft als Ingenieur“: Workshop für Oberstufenschüler

Der von der Wirtschaftsförderung des Kreises Altenkirchen und der Universität Siegen jährlich in den Herbstferien organisierte Workshop-Angebot „futureING – Deine Zukunft als Ingenieur“ für Oberstufenschüler findet diesmal bei Werit in Altenkirchen statt. Am 11. Oktober erhalten sie dort Einblicke in den Ingenieur-Beruf und Informationen zum dualen Studium in der Region.

Wie sieht der Alltag von Ingenieuren aus? Praktische Einblicke für Oberstufenschüler gibt der Workshop „futureING – Deine Zukunft als Ingenieur“ im Oktober bei Werit in Altenkirchen. (Foto: Kreisverwaltung Altenkirchen)

Altenkirchen. Der von der Wirtschaftsförderung des Kreises Altenkirchen und der Universität Siegen jährlich in den Herbstferien organisierte Workshop-Angebot „futureING – Deine Zukunft als Ingenieur“ verbindet Theorie und Praxis mit spannenden Einblicken in ein regionales Unternehmen. Das Ziel: Schülerinnen und Schüler der Oberstufe erhalten Einblicke in den Ingenieur-Beruf und Informationen zum dualen Studium in der Region. Welche Arbeitsbereiche gibt es für Ingenieure und wie läuft ein ingenieurwissenschaftliches Studium ab? Wie unterscheidet sich das klassische Maschinenbaustudium von einem dualen Studium? Diese und weitere Fragen beantwortet der Workshop bei den Werit-Kunststoffwerken in Altenkirchen.

Die Mitarbeiter des Lehrstuhls für Materialkunde und Werkstoffprüfung der Universität Siegen geben dabei Einblick in die Inhalte des Maschinenbaustudiums und informieren über den Studienalltag an der Uni Siegen. Es gibt auch reichlich Hintergrundwissen zum regionalen Dualen Studium Maschinenbau Westerwald – unter anderem direkt „aus erster Hand“ von zwei Dual Studierenden bei Werit. Experimente des Instituts für Werkstofftechnik, die die Schüler selbst durchführen können, sowie eine Betriebsführung durch das Altenkirchener Unternehmen runden den Tag ab. Werit produziert in Altenkirchen vielseitig einsetzbare und innovative Industrieverpackungen wie Kunststoffpaletten. In der Haustechnik und in den Bereichen Sanitär, Heizöltanks und Elektroinstallationsmaterial ist Werit ein führender Anbieter.



Der Workshop wird von der Wirtschaftsförderung des Kreises Altenkirchen in Kooperation mit der Universität Siegen am Donnerstag, den 11. Oktober, von 9 bis etwa 14.30 Uhr bei Werit in Altenkirchen (Kölner Straße 59a) angeboten. Eingeladen sind alle Schülerinnen und Schüler der Klassen 11 bis 13. Anmeldungen werden erbeten bis zum 5. Oktober (Kontakt: Tel. 02681-813908, E-Mail: naomi.becker@kreis-ak.de). Die Veranstaltung ist kostenfrei. Informationen zum Unternehmen finden interessierte Schüler unter: www.werit.de. (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Kommentare zu: „futureING – Deine Zukunft als Ingenieur“: Workshop für Oberstufenschüler

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Corona im Kreis Altenkirchen: Inzidenz fällt wieder

Nachdem in der Verbandsgemeinde Hamm zahlreiche Corona-Infektionen auftraten, fällt die für Lockerungen oder Verschärfungen der Pandemie-Maßnahmen ausschlaggebende Sieben-Tage-Inzidenz wieder. Betrug der Wert am 10. Mai noch 160,7 ist er nun auf 145,2 gefallen. Derweil dürfen sich Genesene und Geimpfte auf Post vom Gesundheitsamt freuen.


Dr. Olaf Kopitetzki erwirbt DALEX Schweißmaschinen

Mit sofortiger Wirkung tritt Dr. Olaf Kopitetzki als neuer Geschäftsführer der DALEX Schweißmaschinen GmbH & Co. KG in Wissen ein. Am Dienstag, 11. Mai, fand die offizielle Übergabe statt. Die Belegschaft der weltweit tätigen Firma nahm coronabedingt per Videoschaltung teil.


Der Räuberweg bei Wissen: Ein Erlebnisweg für die ganze Familie

Der Räuberweg der Naturregion Sieg ist ein besonders schöner Erlebnisweg mit vielen Mitmachstationen für Groß und Klein. Über teils schmale Wald- und Wiesenwege sowie Pfade geht es unter anderem durch das Osenbachtal und auf den Steckensteiner Kopf, von wo aus man einen herrlichen Ausblick genießt.


Inzidenz steigt auf 160,7 - Hamms Bürgermeister hofft auf Solidarität

Derzeit gibt es nur eine Richtung: aufwärts! Die Sieben-Tage-Inzidenz für den Kreis Altenkirchen hat sich womöglich aufgemacht, ehemals erreichte Höhen wieder zu erklimmen. Am Montag, 10. Mai, wurde der statistische Wert mit 160,7 nach 151,1 am Sonntag angegeben, dem zweithöchsten in Rheinland-Pfalz.


Mutmaßlicher Randalierer erscheint nicht vor Gericht

Der Prozess gegen einen mutmaßlichen Randalierer vor dem Altenkirchener Amtsgericht ist vorläufig geplatzt: Der Angeklagte erschien nicht vor dem Richtertisch. Ohne Folgen wird das für den Mann nicht bleiben.




Aktuelle Artikel aus Wirtschaft


Neue Ausgabe des Wir Westerwälder Wirtschaftsmagazins erschienen

Dierdorf. „Das ‚WIR Magazin‘ erscheint jetzt in der 18. Ausgabe und wir freuen uns mit dieser Veröffentlichung ein gemeinsames ...

Andreas Haderlein: Wäller Markt kann europäisches Vorzeigemodell werden

Bad Marienberg. Es ehrt die Macher des Wäller Marktes, dass der Wirtschaftspublizist, Innovationsberater und Autor des Ratgebers ...

Jede vierte Stelle im AK-Land befristet – Gewerkschaft warnt

Kreisgebiet. Von rund 1.600 Arbeitsverträgen, die im zweiten Quartal neu abgeschlossen wurden, waren etwa 400 befristet, ...

Bachelor Professional in Bilanzbuchhaltung

Koblenz. Ermöglicht wurde dies durch die Novellierung des Berufsbildungsgesetz. Die IHK-Akademie Koblenz hat ihre Lehrgänge ...

Backhaus Hehl und Hachenburger Brauerei erfinden Bierretter-Brötchen

Müschenbach. Die Pandemie macht auch um die Westerwälder Unternehmen keinen Bogen, so traf der Lockdown ganz speziell die ...

Hachenburger Bierschule@home für Auszubildende der Gastronomie

Hachenburg. Die letzten fünf Jahre besuchten alle Azubis der Westerwälder Gastronomie rund um Hachenburg acht Wochen nach ...

Weitere Artikel


Marienthaler Forum und IHK laden zum Zukunftstag nach Wissen ein

Wissen. „Das Schreckgespenst der Automobilindustrie“ ist beim Zukunftstag von Marienthaler Forum und Industrie- und Handelskammer ...

Kindergeld im Studium – einfach online beantragen

Kreis Neuwied / Altenkirchen. „Viele Eltern kennen das leidvoll: Obwohl vorher schon viele Jahre für das Kind Kindergeld ...

"The Petit Fours": Burlesque-Show im Spiegelzelt

Altenkirchen. Eine erotisch, musikalische Reise, inszeniert von reizenden, mit Reizen nicht geizenden Künstlerinnen, welche ...

Krankenhaus-Statistik: Vollstationäre Behandlungen erstmals seit 2004 leicht rückläufig

Bad Ems. Im Jahr 2017 wurden in den rheinland-pfälzischen Kliniken 951.846 Patientinnen und Patienten vollstationär versorgt. ...

„Landlust oder Landfrust?“ - SPD will wissen, wo der Schuh drückt

Daaden/Kreisgebiet. Unter dem Motto „Meine Heimat – Unsere Zukunft“ hat die SPD-Landtagsfraktion eine Dialogreihe gestartet. ...

Waldfest vor traumhafter Kulisse auf der Köttingerhöhe

Wissen-Köttingerhöhe. Traditionell veranstaltet der Männergesangverein (MGV) „Zufriedenheit“ Köttingerhöhe in jedem Jahr ...

Werbung