Werbung

Region |


Nachricht vom 08.11.2009 - 19:45 Uhr    

Auch schöner Schmuck bei Mineralienbörse

Im Kaplan-Dasbach-Haus in Horhausen fand jetzt die 18. Mineralienbörse statt. Zu sehen gab es auch schöne Schmuckstände.

Horhausen. Bei der 18. Mineralienbörse im Horhausener Kaplan-Dasbach-Haus waren auch sehr schöne Schmuckstände zu sehen, darunter ein Stand von Ottilie Müller aus Orfgen (Höllburg). Mit Geschenken aus der Natur aus ihrer Geschenke-Galerie überzeugte sie mit einem vielfältigen Angebot. Sie gestaltet auch entsprechend den persönlichen Wünschen Edelsteinschmuck. "Wenn Kraft und Schönheit der Edelsteine mit uns in Resonanz gehen, kann dies unser Wohlbefinden steigern, neue Energien in Fluss bringen und harmonisieren und unsere persönliche Weiterentwicklung unterstützen", so Ottilie Müller. (smh)


Kommentare zu: Auch schöner Schmuck bei Mineralienbörse

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Vermisst: 80-Jährige aus Herdorfer Altenheim wird gesucht

Herdorf. Seit den frühen Morgenstunden des 15. Juni wird eine 80-jährige Frau aus dem Altenpflegeheim in Herdorf vermisst. ...

Rund um den Dreifelder Weiher - Wandertour und Abenteuerspielplatz

Dreifelden. Mit 128 Hektar ist der Dreifelder Weiher der größte See der Westerwälder Seenplatte. Als Teil von sieben im 17. ...

Gedenkstätte für Zwangsarbeiter mit Nazi-Symbolik beschmiert

Wissen. Es ist ein Ort, der an die dunklen Zeiten des früheren Montanstandortes Wissen erinnert, das Mahnmal für die Zwangsarbeiter ...

Jugendpflege: Für Wundertüten ist man nie zu alt

Betzdorf. Die staunten nicht schlecht und freuten sich über Kartenspiele, Jojos und witzige Aufklärungsmaterialien der Bundeszentrale ...

Öffentliches Gelöbnis in Bad Marienberg

Bad Marienberg/Rennerod. Die Rekrutinnen und Rekruten der 11. Kompanie aus Rennerod, gleichzeitig Patenkompanie der Stadt ...

Besuch aus Japan im Deutschen Raiffeisenmuseum in Hamm

Hamm. Friedrich Wilhelm Raiffeisen hat in Japan einen besonderen Stellenwert, genießt fast so etwas wie Verehrung. Kein Wunder ...

Weitere Artikel


Pfarrer Peter Strauch feierlich eingeführt

Horhausen. Die Pfarreiengemeinschaft Horhausen-Neustadt-Peterslahr hat einen neuen Pastor. In allen drei Pfarrkirchen fand ...

Männerwerk gegen Schließung der Inneren

Wissen. Es hat gute Tradition beim katholischen Männerwerk in Wissen, dass zum Jahresende der Bürgermeister der Verbandsgemeinde ...

Alte Brücken erhielten ein neues Fundament

Von Petra Stroh

Kreis Altenkirchen. "Unsere Brücken stehen schon lange, nun müssen wir dafür sorgen, dass sie ...

Es ist soweit: Frauenpower im Wissener Karneval

Wissen. Die Überraschung der KG Wissen war mehr als gelungen: im 153. Jahr der Karnevalsgesellschaft regiert Prinzessin Uta ...

Kirchen: Eine ganze Stadt war in Feierlaune

Kirchen. Attraktiv wie nie zuvor - das 6. Stadtfest in Kirchen hat sich mehr und mehr zu einem regionalen Großereignis entwickelt. ...

Horhausener Wurzeln prägten Kardinal Höffner

Horhausen. Seit etwa zehn Jahren ist es in Horhausen guter Brauch, mit einem Gedenktag an das Leben und Wirken des in Horhausen ...

Werbung