Werbung

Nachricht vom 30.08.2018    

Neue Feuerwehrfahrzeuge für Flammersfeld und Oberlahr

Im Rahmen der Umsetzung des Fahrzeugkonzeptes der Freiwilligen Feuerwehr der Verbandsgemeinde (VG) Flammersfeld konnten die Einheiten Flammersfeld und Oberlahr am Mittwoch, 29. August, je ein Mannschaftstransportfahrzeug (MTF) in Empfang nehmen. Die Fahrzeuge waren im vergangenen Jahr ausgeschrieben worden und konnten nun durch Kameraden der Löschzüge abgeholt werden.

Die Feuerwehr-Löschzüge Flammersfeld und Oberlahr freuten sich über die neuen Fahrzeuge. (Foto: kkö)

Flammersfeld/Oberlahr. Das Fahrzeugkonzept, das die Feuerwehren der Verbandsgemeinde Flammersfeld erarbeitet haben, wird weiter umgesetzt. Am Mittwoch, 29. August, konnten die Löschzüge Flammersfeld und Oberlahr je ein Mannschaftstransportfahrzeug (MTF) übernehmen. Kräfte beider Einheiten waren bereits in den frühen Morgenstunden in Richtung Oberderdingen (Baden-Württemberg) aufgebrochen. Beim Aufbauhersteller Martin Schäfer GmbH erhielten die Kameraden eine Einweisung in die neuen, modernen Fahrzeuge.

Die Arbeitsgruppe des Löschzuges Oberlahr hatte sich für einen VW Crafter entschieden. Dieses Fahrzeug ist auf einem 3,5 Tonnen-Fahrgestell aufgebaut, kann also mit dem PKW-Führerschein gefahren werden. Wie die Verantwortlichen des Löschzuges sagten, habe man sich für dieses Fahrgestell entschieden, da es mehr Raum bietet als der VW-Bus T6. Das MTF wird in erster Linie der Jugendwehr zur Verfügung stehen, aber im Einsatzfall auch als Fahrzeug der Zugführung genutzt. Die Kosten des Fahrzeuges belaufen sich auf rund 65.000 Euro, wovon der Landkreis Altenkirchen 13.000 Euro übernommen hat.

Der Löschzug Flammersfeld hat sich für das Fahrgestell T6 entschieden. Dieses wurde allerdings mit einem Allradantrieb ausgestattet. Auch dieses Fahrzeug wird durch die Jugendfeuerwehr des Löschzuges und im Einsatzfall für den Mannschaftstransport genutzt. Wie in Oberlahr wird dieses MTF auch der Zugführung zur Verfügung stehen. Die Kosten für dieses Fahrzeug betrugen rund 74.000 Euro, abzüglich des Zuschusses des Landkreises in Höhe von ebenfalls 13.000 Euro.

Stefan Krämer, Wehrleiter der Verbandsgemeinde, sagte: „Die Überlegungen zur Beschaffung eines Kommandowagens (KdoW) gehen weiter.“ Er und alle anwesenden freuten sich über die Ankunft der neuen Fahrzeuge. Der Löschzug Flammersfeld verfügte bisher über kein solches Fahrzeug. In Oberlahr ersetzt der „Neue“ einen Ford Transit aus dem Jahr 2000, der vom Förderverein beschafft und in Eigenleistung ausgebaut wurde. Termine zur offiziellen in Dienststellung der Fahrzeuge stehen noch nicht fest. (kkö)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
     


Kommentare zu: Neue Feuerwehrfahrzeuge für Flammersfeld und Oberlahr

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


27-Jähriger stirbt bei Unfall auf der B 256 in Horhausen

Ein schwerer Unfall hat sich am Dienstagmorgen, 26. Mai, in Horhausen ereignet. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte war ein 27 Jahre alter Mann im Fahrzeug bereits verstorben, ein weiterer Insasse wurde schwer verletzt.


Achte Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz ist erschienen

Die am Montagabend (25. Mai 2020) veröffentlichte 8. Corona-Bekämpfungsverordnung tritt am Mittwoch, 27. Mai 2020 in Kraft. Sie umfasst insgesamt 28 Seiten und regelt die weiteren Lockerungen.


Corona-Pandemie: Wieder eine Neuinfektion im Kreis

Die Zahl der positiv auf Covid-19 getesteten Personen im Kreis Altenkirchen liegt am Montag, 25. Mai, bei 163. Den Anstieg um einen Fall verzeichnet das Kreisgesundheitsamt in der Verbandsgemeinde Kirchen. Von den seit Beginn der Pandemie im Kreis positiv getesteten Personen sind 141 geheilt.


Brand bei TMD Friction sorgte für größeren Feuerwehreinsatz

Bei der Firma TMD Friction im Industriegebiet in Hamm hat es am Dienstag, 26. Mai, in einer Abluftanlage gebrannt. Die freiwillige Feuerwehr Hamm/Sieg wurde gegen 16.13 Uhr durch die Leitstelle Montabaur alarmiert. Zunächst hieß es Brandmeldealarm. Bereits während der Anfahrt wurde die Alarmstufe erhöht und die freiwillige Feuerwehr Wissen ebenfalls alarmiert.


Keine Corona-Neuinfektion im Kreis, wieder mehr Geheilte

Die Zahl der positiv auf Covid-19 getesteten Personen im Kreis Altenkirchen liegt am Dienstagmittag (26. Mai, 12 Uhr) wie am Vortag bei 163. Die Zahl der Geheilten klettert von 141 auf 143.




Aktuelle Artikel aus Region


Brand bei TMD Friction sorgte für größeren Feuerwehreinsatz

Hamm. Die Feuerwehr Hamm war nach kurzer Zeit vor Ort und konnte den Brand löschen. Wie der Einsatzleiter Alexander Müller ...

DGB-Kreisverband Altenkirchen: Aus der Corona-Krise lernen

Altenkirchen. Der Vorstand des DGB-Kreisverbandes Altenkirchen hat in einem digitalen Abstimmungsprozess den Versuch unternommen, ...

Umbaumaßnahmen an der IGS Betzdorf-Kirchen schreiten voran

Betzdorf. Seit April 2020 erfolgt nunmehr der zweite Bauabschnitt, die barrierefreie Erschließung und der Einbau der Aufzugsanlage, ...

Keine Corona-Neuinfektion im Kreis, wieder mehr Geheilte

Altenkirchen/Kreisgebiet. Beim Fall der zunächst positiv getesteten Seniorin im Friesenhagener Haus St. Klara hat die Marien-Gesellschaft ...

Findus und Pettersson kommen ins Wäller Autokino

Altenkirchen. Dort können Familien am 11. Juni um 11 Uhr gut geschützt das Puppentheater „Wie Findus zu Petterson kam“ erleben. ...

Das Koblenzer Highlight fliegt wieder

Koblenz. Der Fahrbetrieb unterliegt den derzeit für den ÖPNV gültigen Sicherheits- und Hygienemaßnahmen (8. CoBeLVO vom 25. ...

Weitere Artikel


Skate- und Bikepark Altenkirchen: Wandern und Radeln für die Finanzierung

Altenkirchen. Die Abteilung „Street&Action“ der Altenkirchener Sportgemeinschaft (ASG) und das Kompa Evangelisches . Kinder- ...

Altenkirchener Landfrauen besichtigten Papierfabrik in Almersbach

Almersbach. Papiermachen hat in Almersbach eine lange Tradition. Bereits im 19. Jahrhundert gründete Leopold Schmeiß dort ...

50 Jahre Jugendkapelle: Lyra Brachbach lädt zum Konzert

Brachbach. Die Jugendkapelle Lyra Brachbach gibt erstmals ein Konzert in der neuen Peter-Hussing-Halle zu Gunsten der Tour ...

LKW-Blockade auf der L 288: Sattelzug steckte in Baustellenbegrenzung fest

Betzdorf. Ziemlich missglückt ist der Versuch eines LKW-Fahrers, die Höhen- und Breitenbegrenzung in der Steinerother Straße, ...

Bombenentschärfung: Streckensperrung am Bahnhof Köln-Deutz

Köln/Region. Die Deutsche Bahn informierte per Pressemitteilung gegen 15.40 Uhr am heutigen Mittwoch (29. August), dass es ...

Erfolgreiches Renn-Wochenende für Pablo Kramer und Tom Kalender

Hamm/Wackersdorf. Beim ADAC-Kart-Cup im bayerischen Wackersdorf waren auch die heimischen Nachwuchsfahrer Tom Kalender (Bambini) ...

Werbung