Werbung

Nachricht vom 03.09.2018    

Fotowettbewerb: Das Katzwinkeler Dorfjubiläum in Szene gesetzt

Die Sieger stehen fest, jetzt sollen sie auch geehrt werden: Beim Fotowettbewerb anlässlich der 525-Jahr-Feier von Katzwinkel haben Thomas Pfeifer, Anne Höfer und Joachim Weger die schönsten Motive eingereicht. Am 13. September findet nun eine Auszeichnung statt. Dabei werden viele Fotos des Jubiläums ausgestellt, zudem können der Heimatkalender 2019 und die „Die kleine Chronik von Katzwinkel“ vorbestellt werden.

Die Gewinner des Fotowettbewerbs anlässlich der Katzwinkler 525-Jahr-Feier stehen fest. (Foto: Katharina Behner/Dorfgemeinschaftsverein)

Katzwinkel. Am 13. September in der Zeit von 15 bis 17 Uhr heißt es „Gewinnverteilung“ im Begegnungsraum der Dorfgemeinschaft Katzwinkel-Elkhausen in der Mehrzweckhalle in Katzwinkel. Der Dorfgemeinschaftsverein hatte zur 525-Jahr-Feier im Juni einen Fotowettbewerb ausgelobt.

Die drei schönsten der eingesendeten Fotos sollten auf dem Titelblatt und auf der Juni-Seite des Heimat-Kalenders für 2019 ihren Platz finden. Die Gewinner Thomas Pfeifer, Anne Höfer und Joachim Weger sind bereits benachrichtigt, freuen sich mit dem Verein auf diesen Tag und so gibt es am 13. September ihnen zu Ehren einen kleinen Sektempfang und Kaffee im Begegnungsraum. Hierzu sind alle interessierten Bürger der Gemeinde eingeladen.

Der neue Kalender für 2019, der bereits auf dem 40. Bazar in Elkhausen vorgestellt wurde und natürlich die drei Gewinnerfotos beinhaltet, kann an diesem Nachmittag auch hier eingesehen und vorbestellt werden, genauso wie „Die kleine Chronik von Katzwinkel“, erstellt von Stefan Kipping anlässlich des Jubiläums 525 Jahre Katzwinkel.

Der Dorfgemeinschaftsverein wird eine Vielzahl von Fotos der 525-Jahr-Feier auf einer großen Leinwand präsentieren und so können die Besucher am 13. September im Begegnungsraum das bunte Geschehen der Feier noch einmal Revue passieren lassen. (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Fotowettbewerb: Das Katzwinkeler Dorfjubiläum in Szene gesetzt

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Vier Corona-Neuinfektionen im Kreis Altenkirchen nachgewiesen

Das Kreisgesundheitsamt in Altenkirchen informiert am Sonntagmittag, 5. Juli, 13 Uhr, über vier neue Covid-19-Infektionen: Dabei handelt es sich um Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene aus zwei Familien aus der Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain.


Unfall unter Alkoholeinfluss und Verkehrsunfallflucht

Zu verschiedenen Unfällen im Dienstgebiet ist die Betzdorfer Polizei am Wochenende ausgerückt. Bei einem Unfall in Weitefeld wurde eine 21-Jährige verletzt, in Mittelhof war ein Fahrer unter Alkoholeinfluss unterwegs und in Kirchen beschädigten Unbekannte einen Pkw. Die Polizei bittet um Hinweise.


Reiner Meutsch zeigt sich im Fernsehen zu Tränen gerührt

„Ein kleiner Junge ist im Westerwald auf die Welt gekommen und träumt vom Fliegen…eines Tages erfüllt er sich einen Traum“: So kündigte Moderator Stefan Mross seinen Gast Reiner Meutsch in der Sendung „Immer wieder sonntags“ am 5. Juli in der ARD an. Und dort erzählte Meutsch „die Geschichte seines Lebens“ als jemand, der etwas Besonderes erlebt hat.


Altenkirchener Schützen halten trotz Corona an Tradition fest

Obwohl das Schützenfest in Altenkirchen wie in so vielen anderen Orten 2020 wegen der Corona-Pandemie ausfällt, trafen sich zahlreiche Mitglieder der Schützengesellschaft am Samstag, 4. Juli, im Schützenhaus. Sie gedachten wie in jedem Jahr gemeinsam der Gefallenen und Verstorbenen am Ehrenmal. Schützenmeister Jens Gibhardt legte einen Kranz nieder.


Kreisverkehr in Weyerbusch soll Verkehrssituation entspannen

Autofahrer, die in Weyerbusch von der L 276 (aus Richtung Flammersfeld) und von der K 24 (aus Richtung Werkhausen) in die B 8 einfahren wollen, können ein Lied von Wartezeiten singen. Die Geduld wird bisweilen auf eine harte Probe gestellt, ehe sie eine passende Lücke nutzen zu können. Mit einem Kreisverkehrsplatz könnte die Situation ein wenig ausgewogener gestaltet werden.




Aktuelle Artikel aus Region


Reiner Meutsch zeigt sich im Fernsehen zu Tränen gerührt

Region. Meutsch erzählte den Studiobesuchern und den Zuschauern vor den Fernsehern, wie er in Kroppach „in dem wunderschönen ...

Ausbau der K 40 zwischen Honneroth und Bachenberg beginnt

Altenkirchen. Demnach ist eine Verstärkung des Asphaltbelages und die Verbreiterung der Straße auf max. sechs Meter vorgesehen, ...

Vier Corona-Neuinfektionen im Kreis Altenkirchen nachgewiesen

Altenkirchen/Kreisgebiet. Die beiden Familien haben in der vergangenen Woche an einer türkischen Hochzeit in Nordhessen teilgenommen, ...

Unfall unter Alkoholeinfluss und Verkehrsunfallflucht

Bei Verkehrsunfall in Weitefeld leicht verletzt
Ein 38 Jahre alter Pkw-Fahrer war mit seinem Fahrzeug am Samstag, 4. Juli, ...

Studiendirektorin Ursula Heling geht nach 37 Dienstjahren in den Ruhestand

Wissen. Oberstudiendirektor Reinhold Krämer ließ die wichtigsten Stationen des beruflichen Werdegangs von Ursula Heling noch ...

Nicole nörgelt… über blutige Übergriffe

Dierdorf. Dabei weiß ich natürlich nicht, ob sich der morgendliche Katzenkrieg um ein erlegtes Mäuseopfer gedreht hat oder ...

Weitere Artikel


150 Mal Blut gespendet: Dank an Werner Schuhen aus Kausen

Gebhardshain/Elkenroth. Beim Blutspendetermin am vergangenen Freitag (31. August) leistete Werner Schuhen aus Kausen seine ...

50 Jahre Stadt Wissen: Sonderbriefmarke zum Jubiläum

Wissen. Große Ereignisse werfen bekanntlich ihre Schatten voraus: Im kommenden Jahr feiert die Stadt Wissen ihren 50. Geburtstag. ...

Kreisentscheid im Leistungspflügen auf dem Leuzbacher Feld

Altenkirchen-Leuzbach. Mächtig was los im Leuzbacher Feld bei Altenkirchen: Am 15. und 16. September veranstaltet die Landjugend ...

EKiR: Fachbeirat der Gleichstellungsstelle tagte in Altenkirchen

Altenkirchen. Die Arbeit der Gleichstellungsstelle der Evangelischen Kirche im Rheinland (EKiR) wird von einem Fachbeirat ...

Kölsche Nacht in Willroth mit Kasalla & Co.

Willroth. Bereits weit vor dem offiziellen Einlass war am Samstagabend (1. September) rund um das Sportgelände Willroth kaum ...

Historische Kutschfahrt von Flammersfeld nach Neuwied

Neuwied/Flammersfeld. Der Start der historischen Kutschfahrt auf der Raiffeisenstraße war am frühen Morgen vor dem Raiffeisenhaus ...

Werbung